• Es ist allemal interessant, wenn bekannte Vermögensverwalter, wie beispielsweise Dr. Jens Erhardt erzählen.

    Dr. Jens Erhardt ist Fondsmanager, Vermögensverwalter und Herausgeber der „Finanzwoche“. Heute ist er in München ansässig, ist früher aber auch mit Gunter Sachs, einem seiner ersten Kunden vor rund 50 Jahren, um die Welt gereist. Beim Tsunami-Unglück in Thailand war er im Meer, konnte sich aber retten. Heute ist er 82 Jahre alt. Sein Rat lautet „nicht in guten Börsenphasen der Beste sein, sondern in Crashs und Krisen weniger verlieren“ oder „sicher ist man an der Börse nie“. Früher, so Erhardt, war die Mark stark. Wertete sie gegen Yen oder Dollar auf, waren Gewinne oft schnell weg.

    Heute setzt die EZB mehr auf einen weichen Euro, was für Anleger gut ist. Denn große Währungsverluste sind nicht mehr zu befürchten. Chancen seien bei kleinen und mittelgroßen Werten gut und schlagen daher oft ETFs, die meist auf große Techriesen setzen. Erhardt setzt nach eigenen Aussagen gerne auf Unternehmen, die reale Waren herstellen und ein stabiles Geschäft besitzen. Gier ist kein guter Ratgeber. So wurde er als „Mister K+S“ bezeichnet, da er auf dieses Kali- und Salzunternehmen stark gesetzt hatte. Und dies zurecht, denn während diverse Internetaktien abstürzten, hatte sich K+S sehr gut gehalten.

    Kurse werden beeinflusst von beispielsweise Zinsen und Geldpolitik. Dass es unerwartete Ereignisse gibt, die plötzlich auf die Kurse einwirken, hat man bei der Pandemie oder dem Ukrainekrieg gesehen. Deshalb sei es so eine Sache mit der Sicherheit an der Börse.

    Beim Thema Kali gibt es auch heute spannende Unternehmen, wie etwa Millennial Potash – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/millennial-potash-corp/ -. In Gabun, Afrika besitzt die Gesellschaft laut der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung ein Projekt mit einem robusten und wirtschaftlich günstigen Potenzial. Das Kalivorkommen ist hochwertig, die Infrastruktur gut und das Land bergbaufreundlich.

    An Gold und Kupfer kommt derzeit eigentlich kein Anleger vorbei, denn die Chancen auf Gewinne scheinen sehr gut zu sein. Über Gold und Kupfer verfügt zum Beispiel U.S. GoldMining – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/us-goldmining-inc/ – in seinem Whistler-Projekt in Alaska. Bohrungen konnten eine kontinuierliche Mineralisierung nachweisen.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Millennial Potash (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/millennial-potash-corp/ -) und U.S. GoldMining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/us-goldmining-inc/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research GmbH
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Psychologie für Anleger

    veröffentlicht am 31. Mai 2024 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 9 x angesehen • Content-ID 100711