• Trasswerke Meurin sind ab dem 1. Januar 2025 neuer Mitgesellschafter der KLB Klimaleichtblock GmbH

    Bewegung in der Leichtbeton-Industrie: Mit Wirkung zum 1. Januar 2025 tritt die Trasswerke Meurin Produktions- und Handelsgesellschaft mbH (Nickenich) als neuer Mitgesellschafter der KLB Klimaleichtblock GmbH (Andernach) bei. Das gaben die Unternehmen jetzt gemeinsam bekannt. „Inklusive der bisherigen Gründungsgesellschafter Gebrüder Zieglowski sowie Rünz & Hoffend bilden damit auch künftig drei starke Familienunternehmen das Rückgrat und Fundament der Marke KLB“, betont KLB-Geschäftsführer Andreas Krechting. Die rechtzeitige Bekanntgabe soll zudem Planungssicherheit für Baustoffhandel und Baugewerbe schaffen. Aufgrund ihrer über 160-jährigen Geschichte und Kompetenz in Sachen Mauerwerksysteme zählen die Trasswerke Meurin zu den bekanntesten Akteuren auf dem deutschen Leichtbeton-Markt. Mit dem Beitritt zu KLB Klimaleichtblock setzt das Unternehmen in einem aktuell schwierigen Marktumfeld auf die Nutzung von Synergien, vor allem im Bereich F&E sowie der gemeinsamen Marktpositionierung. Die Meurin-Produktmarke „Pumix“ bleibt dabei erhalten: Sie wird künftig in die bestehende KLB-Markenarchitektur integriert und soll die Innovationsführerschaft im Markt weiter vertiefen.

    Hintergrund
    Die KLB Klimaleichtblock GmbH mit Sitz in Andernach (Rheinland-Pfalz) bietet Leichtbeton-Produkte für den gesamten Hochbau an: Der „KLB-Baukasten“ umfasst Wandsysteme (Mauersteine, Wandelemente und Mörtel) ebenso wie Ergänzungsprodukte und Schornsteinsysteme. KLB versteht sich deshalb als Komplettanbieter für den Rohbau. Unabhängige Umwelt-Produktdeklarationen weisen dabei den besonders nachhaltigen Charakter von KLB-Mauerwerk nach. Zu den Gesellschaftern von KLB zählen derzeit die Rünz und Hoffend GmbH & Co. KG und die GEBR. ZIEGLOWSKI GmbH & Co. KG – ebenso wie die Delfing-Baustoffwerk GmbH & Co. KG, welche jedoch zum 31.12.2024 als Gesellschafter ausscheidet.

    Die Trasswerke Meurin Produktions- und Handelsgesellschaft mbH mit Sitz in Nickenich (Rheinland-Pfalz) entwickelt und produziert seit 1862 Qualitätsbaustoffe erster Güte aus Leichtbeton für vielfältige Ansprüche und Verwendungszwecke. Das Familienunternehmen setzt offensiv auf nachhaltiges Wirtschaften und vorausschauendes Ressourcenmanagement. Das „Pumix-Bausystem“ aus Plan- und Mauersteinen ist dabei ein wesentlicher Bestandteil der hauseigenen Produktpalette.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    KLB Klimaleichtblock GmbH
    Herr Andreas Krechting
    Lohmannstr. 31
    56626 Andernach
    Deutschland

    fon ..: 02632 / 25 77-0
    web ..: http://www.klb-klimaleichtblock.de/
    email : info@klb.de

    Die KLB Klimaleichtblock GmbH mit Sitz in Andernach (Rheinland-Pfalz) bietet Produkte für den gesamten Hochbau an: von hochwärmedämmenden Leichtbeton-Mauerwerkssteinen, über Garten- und Landschaftsprodukte und Schornsteinsysteme bis hin zum KLB-Baukasten. Dieser bietet für jedes Bauvorhaben genau aufeinander abgestimmte Leichtbeton-Steine. KLB Leichtbeton-Mauerwerk kommt sowohl im privaten Hausbau als auch bei Mehrgeschosswohnungsbauten zum Einsatz. Eine umfangreiche Beratung rundet das Angebot ab.

    Pressekontakt:

    dako pr corporate communications
    Frau Alisa Klose
    Manforter Straße 133
    51373 Leverkusen

    fon ..: 0214-206910
    web ..: http://www.dako-pr.de
    email : a.klose@dako-pr.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    KLB richtet sich neu aus

    veröffentlicht am 14. Juni 2024 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 19 x angesehen • Content-ID 101130