• Ein Goldarmband für Kinder ist eine ganz besondere Geschenkidee. Mit Name und Datum graviert wird das Armband als funkelnder und wertbeständiger Glücksbringer von Jungs und Mädchen mit Stolz getragen.

    BildWas funkelt denn da unterm Tannenbaum?

    Ein ganz besonderer Zauber liegt in der Luft – zwischen Tannenzweigen und Lebkuchenduft, Weihnachtsklängen und Familienzeit. Große Kinderaugen am Schlüsselloch und Lauscher an der Wohnzimmertür. Endlich ist sie da: Die Bescherung.

    Doch was liegt denn dieses Jahr unterm Baum? Zwischen all den Spielsachen von Eltern, Großeltern und Paten funkelt in diesem Jahr etwas wertvolles Goldenes. Ein kleiner Schatz in einer Schatzkiste – persönlich angefertigt für den kleinen Engel: Ein wunderschönes Kinderarmband aus Gold – individuell graviert mit dem Namen und dem Geburtsdatum des Kindes.

    Das besondere daran: Das Goldarmband ist wertstabil und wird als Glücksbringer und Erinnerung an die Kindheit ein Leben lang wie ein kleiner Schatz bewahrt.

    Kinderarmband mit Gravur individuell gestalten

    Mit der Gravur bekommt der Kinderschmuck seine besondere Note. Der Name des Kindes wird auf dem Gravurband in der gewünschten Schriftart eingraviert. Für Mädchen gerne in einer geschwungenen Schreibschrift, für Jungen eher in gerader Druckschrift. Das ist aber reine Geschmackssache.
    Auf der Rückseite des Namensarmbandes kann ein Datum graviert werden – entweder das Geburtsdatum (*), Taufdatum (~) oder auch das Datum der ersten heiligen Kommunion oder Konfirmation. So weiß das Kind später immer, zu welchem Anlass es das Gravurarmband bekommen hat.

    Welches Goldarmband passt zu meinem Kind?
    Bei Kinderarmbändern stehen viele verschiedene Motive, Kettenarten, Längen und Legierungen zur Auswahl. Worauf muss ich beim Kauf achten?

    Motive und Kettenarten für jeden Geschmack
    Mädchen begeistern sich meist für funkelnde Steine, Herz-Motive und niedliche Anhänger, während Jungs mehr auf die schlichteren Modelle stehen. Die verschiedenen Armketten (Figaro, Panzer, Venezianer…) sind dann reine Geschmackssache. Für Krabbelkinder, die das Armband tatsächlich von Anfang an tragen, und wilde Jungs sollte eine robustere Kette gewählt werden. Bei zarten und zierlichen Mädchen darf die Kette dagegen ganz filigran ausfallen.

    Welche Armband-Länge ist die richtige für Babys und Kinder?
    Bei vielen Armbändern ist bereits das Wachstum eines Kindes berücksichtigt: In der Armkette ist eine Zwischenöse eingearbeitet, mit der anfangs das Armkettchen verkürzt werden kann. Goldarmbänder für Kinder gibt es meist in zwei verschiedenen Armbandlängen:
    o Länge 14 cm mit Zwischenöse bei 12 cm
    o Länge 16 cm mit Zwischenöse bei 14 cm

    Werbeanzeige

    Erfahrungsgemäß passen die Armkettchen in der 14cm-Länge (mit Zwischenöse bei 12 cm) von Geburt an bis zu einem Alter von ca. 6-10 Jahren, je nach Handgelenkumfang. Die meisten Kinderarmbänder gibt es nur in der 14 cm-Größe. Die Größe 16cm mit Zwischenöse bei 14cm wird oft zur Kommunion oder Konfirmation verschenkt. Diese Armbandlänge kann aber auch schon ab einem Alter von ca. 3-4 Jahren passen, z.B. bei Kindern mit sehr kräftigen Handgelenken. Der Handgelenk-Umfang verändert sich bei Kindern nicht so stark im Laufe der Zeit. Als Baby sitzt dort oft der „Babyspeck“ und später wird das Handgelenk proportional gesehen etwas dünner. Im Zweifelsfall können Sie einfach kurz mit dem Maßband oder Bindfaden messen und dann entscheiden.

    Auf die Karatzahl kommt es an
    Gold ist wieder absolut im Trend – ob Gelb-Gold oder Rosé-Gold: Hauptsache es schimmert und funkelt in einem warmen Ton. Vor ein paar Jahren noch lag der Trend eindeutig bei Silber und Weißgold. Das ist jetzt anders.

    Sie bekommen die Goldarmbänder für Kinder aus folgenden Legierungen:
    o 333/-Gold (8 Karat)
    o 375/-Gold (9 Karat)
    o 585-/Gold (14 Karat)
    o 750/-Gold (18 Karat)

    333/-Gold und 585/-Gold ist der Standard, 375/-Gold und 750/-Gold dagegen nur selten zu finden. Die dreistellige Zahl beschreibt dabei die Anzahl der reinen Feingold-Teile, die je 1000 Teile enthalten sind. Z.B. sind bei 585/-Gold 585 Teile von 1000 reines Feingold, der Rest ist Feinsilber und Kupfer.

    Ein wertbeständiges Geschenk für Kinder

    Egal für welches Goldarmband Sie sich entscheiden – Sie schenken damit nicht nur ein besonderes Schmuckstück. Gold behält seinen Wert über Jahre und Jahrzehnte. So bekommt das Kind ein schönes Armband, von dem es sein Leben lang begleitet werden kann. Gleichzeitig hat es einen besonderen Wert, denn Gold ist zeitlos, sicher vor Inflation und es gilt als sichere Wertanlage.
    Ein Goldarmband muss übrigens nicht teuer sein. In spezialisierten Onlineshops, wie z.B. im Kinderschmuck-Onlineshop.de finden Sie Goldschmuck für Kinder auch schon zum kleinen Preis.

    Über:

    Kinderschmuck-Onlineshop.de / Wenke GbR
    Frau Melanie Wenke
    In der Grät 12
    66687 Wadern
    Deutschland

    fon ..: 06871 – 50 20 757
    web ..: https://www.kinderschmuck-onlineshop.de
    email : info@kinderschmuck-onlineshop.de

    Als Familienunternehmen mit TOP-Bewertungen vertreibt die Wenke GbR über die Shops www.Kinderschmuck-Onlineshop.de und www.Taufgeschenke-Ideen.de persönlich gravierte Schmuckstücke und individuelle Geschenkartikel für ganz besondere Anlässe.

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Kinderschmuck-Onlineshop.de / Wenke GbR
    Frau Melanie Wenke
    In der Grät 12
    66687 Wadern

    fon ..: 06871 – 50 20 757
    web ..: https://www.kinderschmuck-onlineshop.de
    email : info@kinderschmuck-onlineshop.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Wunderschöne Geschenkidee zu Weihnachten: Namensarmband aus echtem Gold für kleine Prinzen und Prinzessinnnen

    veröffentlicht am 13. November 2017 in der Rubrik Presse – News
    News wurden 4 x angesehen • Content-ID 14116