• Creso bringt sein erstes medizinisches Cannabisprodukt in Brasilien auf den Markt

    1. November 2018

    Wichtigste Fakten:

    – Creso unterzeichnet mit MedDepot Brasil eine wichtige Vereinbarung, die den Import und die Abgabe seines ersten medizinischen Cannabisproduktes an Patienten in Brasilien vorsieht
    – Creso leitet gemeinsam mit seinem brasilianischen Partner SIN Solution Marketing- und Vertriebsaktivitäten bei den verschreibenden Ärzten ein
    – cannaQIX®50 ist das erste medizinische Cannabisprodukt, das Creso in Brasilien zur Schmerzbehandlung von Patienten generell und im Speziellen von Patienten mit Neuropathien und Tumorerkrankungen auf den Markt bringt

    Creso Pharma Limited (ASX:CPH, das Unternehmen oder Creso) freut sich bekannt zu geben, dass der Import und Vertrieb seines medizinischen Cannabisprodukts cannaQIX®50 für brasilianische Patienten über den Importpartner bzw. Repräsentanten des Unternehmens, MedDepot Brasil, mittlerweile eingeleitet wurde. cannaQIX 50® wurde für Patienten entwickelt, die unter chronischen Schmerzen, vor allem chronischen Schmerzen bedingt durch Neuropathien und Tumorerkrankungen, leiden und wird in Brasilien als verschreibungspflichtiges medizinisches Cannabis geführt.

    Aus diesem Zweck hat Creso eine dreijährige Vereinbarung mit MedDepot Brasil unterzeichnet, die den Import und die direkte Abgabe an Patienten regelt.

    MedDepot Brasil ist ein gut situiertes brasilianisches Unternehmen mit Sitz in Sao Paulo, das als Teil des nordamerikanischen Konzerns SR Group mit Firmenzentrale in Miami in Brasilien tätig ist. Die SR Group ist eine Marktgröße im internationalen Vertrieb von Medikamenten. MedDepot Brasil hat sich auf den Import von Medikamenten spezialisiert, die in Brasilien im Handel nicht erhältlich sind. Die Firma ermöglicht den Patienten einen Zugang zu importierten Medikamenten und ist für sämtliche Prozessschritte – von der Kontrolle der Erstanforderung bis hin zur persönlichen Abgabe an den Patienten – verantwortlich.

    Dank seiner guten Beziehungen zu Patienten, Ärzten, medizinischen Versorgungseinrichtungen, Krankenhäusern, Versicherungen, Apotheken, Vertriebsunternehmen, klinischen Forschungslabors und Regierungsbehörden in Brasilien und seinen Kenntnissen und Erfahrungen in Bezug auf die inländischen Gesetze und Vorschriften ist MedDepot Brasil der ideale Strategiepartner für Cresos Einstieg in den brasilianischen Markt.

    Unterstützt werden die Vertriebs- und Marketingmaßnahmen in Brasilien durch Cresos bestehende Partnerschaft mit der Firma SIN Solution, die den Vertrieb und das Marketing von Cresos Produkten über ihr gut ausgebautes Call Center Service abwickeln wird. SIN Solution ist ein in Brasilien ansässiges Unternehmen, das sich auf den Marktzugang und Vertrieb bzw. die Unterstützung von Ärzten und Patienten in Bezug auf Gesundheitsprodukte in Brasilien und anderen Ländern Lateinamerikas spezialisiert hat. Die Firma verfügt über einen direkten Zugang zu mehr als 350.000 medizinischen Fachkräften und mehr als 200.000 Patienten.

    Darüber hinaus arbeitet SIN Solution mit einer Reihe renommierter Handelspartner in Brasilien und anderen Ländern zusammen, zu denen auch Johnson & Johnson, GSK, Takeda, Shire, Novartis sowie Galderma, Ache do Brazil und Danone zählen.

    Das Unternehmen wird sich bei seinen Marketing-, Vertriebs- und Patientenunterstützungsaktivitäten in erster Linie auf die Ballungszentren Sao Paulo, Rio de Janeiro und Curitiba (Parana) konzentrieren, wo insgesamt mehr als 22 Millionen Menschen leben. Die wichtigsten Zielgruppen sind Fachärzte für Onkologie und Neurologie sowie schätzungsweise mehr als 50.000 Patienten.
    SIN Solution ist bestens positioniert, um die entsprechenden Marketing- und Vertriebsleistungen in Kombination mit den erforderlichen Ärzten und dem Patientensupport in diesem wachstumsstarken neuen Fachbereich bereitzustellen, meint Sergio Rigueto, Director Partner von SIN Solution. Die von SIN Solution angebotenen Marketing- und Vertriebsleistungen in Kombination mit der Unterstützung von Ärzten und Patienten sind hochinnovativ und bieten allen beteiligten Interessengruppen einen Mehrwert, fügt Alessandra Cesar, Director Partner von SIN Solution, hinzu.

    Dr. Miri Halperin Wernli, Mitbegründerin und CEO von Creso, freut sich: Wir sind wirklich begeistert, unser erstes medizinisches Cannabisprodukt in Brasilien über unsere Partner MedDepot Brasil und SIN Solution auf den Markt bringen zu können.

    In der Schmerzbehandlung bei Neuropathien und Tumorerkrankungen sowie anderen neurologischen Erkrankungen besteht in Brasilien ein großer ungedeckter Bedarf und wir sind der Ansicht, dass sowohl MedDepot Brasil als auch SIN Solution bestens positioniert sind, um uns einen erfolgreichen Markteinstieg in dieser Region zu ermöglichen.

    Der lateinamerikanische Markt ist für Creso enorm wichtig, und mit der erfolgreichen Einführung seiner Produkte in Brasilien wird sich das Unternehmen eine optimale Ausgangsposition sichern, um seine Produkte auch in die benachbarten lateinamerikanischen Länder zu expandieren.

    Über cannaQIX® 50

    Bei cannaQIX®50 handelt es sich um von Creso entwickelte und markenrechtlich geschützte Cannabidiol-(CBD)-Lutschtabletten, die für die unterstützende Behandlung chronischer Schmerzen entwickelt wurden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45069/181101 CPH ASX Release – Med Depot Brazil (FINAL)_DE_Kprocm.001.jpeg

    Jede cannaQIX® 50-Lutschtablette enthält 50 mg CBD aus Extrakten des gesamten Spektrums der Hanfpflanze sowie Niacin, die Vitamine B6, B12, C und Zink in einer standardisierten Formulierung in pharmazeutischer Qualität. Das Produkt wird in der Schweiz hergestellt.

    cannaQIX® 50 ist als markenrechtlich geschützte Formulierung zur oralen Einnahme in einer Packung zu je 30 Lutschtabletten erhältlich. Die Lutschtabletten zergehen im Mund und werden über die Mundschleimhaut absorbiert. Diese Methode wirkt rascher und ist wirksamer als Tabletten oder Kapseln, die geschluckt werden müssen und bei denen die Inhaltstoffe zu einem hohen Prozentsatz aufgespalten werden und verloren gehen, wenn sie über den Darm absorbiert und bei der Erstpassage durch die Leber abgebaut werden. Wenn sich die Lutschtabletten im Mund auflösen, gelangen die aktiven Inhaltsstoffe direkt über die Mundhöhle ins Blut, wodurch die Erstpassage durch die Leber umgangen wird.

    Die standardisierte, auf den Endverbraucher abgestimmte Stärke und Rezeptur erlaubt eine exakte Dosierung, sodass eine zuverlässige und stabile Wirkung erzielt wird.

    Die cannaQIX®-Produktlinie wird in einer GMP (Standadards der Guten Herstellung) zertifizierten Produktionsanlage entwickelt und wird in der Schweiz von Cresos Partner, dem Schweizer Lebensmittel- und Pharmaentwicklungsunternehmen Domaco, Dr. med Aufdermaur AG (Domaco), im Einklang mit den strengen Schweizer Qualitätsanforderungen hergestellt.

    – Ende –

    Über Creso Pharma Ltd (www.cresopharma.com)
    Creso Pharma bietet Mensch und Tier das Beste im Cannabis für ein besseres Leben. Creso Pharma bereichert die Cannabisbranche mit seinem pharmazeutischen Fachwissen und seiner konsequenten Methodik und bemüht sich bei seinen Produkten um höchste Qualität. Das Unternehmen entwickelt Therapeutika, Nutrazeutika und Lifestyle-Produkte auf Cannabis- und Hanfbasis und erzielt mit seinen Gesundheitsprodukten für Mensch und Tier eine große Reichweite bei Patienten und Konsumenten. Creso richtet sich bei der Entwicklung und Herstellung seiner Produkte nach der Guten Herstellungspraxis (GMP) als Bezugsgröße für hervorragende Qualität und kann in der Schweiz auf erste Produktregistrierungen verweisen. Das Unternehmen besitzt die internationalen Rechte an einer Reihe einzigartiger und geschützter innovativer Verabreichungstechnologien, welche die Bioverfügbarkeit und Absorption von Cannabinoiden verbessern.

    Über Med Depot Brasil (www.meddepotbrasil.com)
    MedDepot Brasil ist ein brasilianisches Unternehmen, das mit dem nordamerikanischen Konzern SR Group mit Firmenzentrale in Miami – einer Marktgröße im internationalen Vertrieb von Medikamenten – verbunden ist. Sein Firmensitz befindet sich in Sao Paulo, Brasilien. Das Unternehmen verfügt über eine gut ausgebaute Struktur mit internationalen Kontakten und Fachkenntnissen, die es dazu befähigen, sämtliche Schritte – über den Einkauf von importierten Medikamenten bis hin zur Kontrolle der Erstanforderung und der persönlichen Abgabe an den Patienten – abzudecken.

    Über SIN Solution (www.sinsolution.com)
    SIN Solution ist ein in Brasilien ansässiges Unternehmen, das sich auf den Marktzugang, Verkauf und Vertrieb von Gesundheitsprodukten in Brasilien sowie anderen Ländern Lateinamerikas spezialisiert hat.
    Die Firma hat Zugang zu mehr als 350.000 medizinischen Fachkräften und mehr als 200.000 Patienten in der Region. SIN Solution verfügt über ein ausgedehntes Handelsnetz und arbeitet mit einer Reihe renommierter Handelspartner in den Sparten Nahrungsmittelproduktion und Pharmazeutika zusammen, darunter auch internationale Medizintechnik-, Medikamenten- und Konsumartikelhersteller wie Johnson & Johnson, GSK, Takeda, Shire, Novartis sowie Galderma, Ache do Brasil und Danone.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf Creso und deren Geschäftstätigkeit, Strategie, Investitionen, finanzielle Leistungsfähigkeit und Zustand. Diese Aussagen können im Allgemeinen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Wörtern wie „kann“, „wird“, „erwartet“, „schätzt“, „antizipiert“, „beabsichtigt“, „glaubt“ oder “ fortfahren“ oder deren negative oder ähnliche Abweichungen identifiziert werden. Die tatsächlichen Ergebnisse und Leistungen von Creso können wesentlich von denjenigen abweichen, die in solchen Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Solche Aussagen sind insgesamt mit inhärenten Risiken und Unsicherheiten behaftet, die sich aufgrund von zukünftigen Erwartungen ergeben. Wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen, sind unter anderem allgemeine Wirtschafts- und Marktfaktoren, Wettbewerb und staatliche Regulierung. Die Warnhinweise gelten für alle in die Zukunft gerichteten Aussagen, die Creso und den in seinem Namen handelnden Personen zuzurechnen sind. Sofern nicht anders angegeben, beziehen sich alle zukunftsgerichteten Aussagen nur auf das Datum dieser Mitteilung, und Creso hat keine Verpflichtung, diese Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Anfragen zum Unternehmen richten Sie bitte an:
    EverBlu Capital
    Level 39, Aurora Place
    88 Phillip Street, Sydney NSW 2000
    E-Mail: info@everblucapital.com
    Tel: +61 2 8249 000

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Creso Pharma Limited
    Info
    Level 1 Altona Street
    WA 6005 West Perth
    Australien

    email : info@cresopharma.com

    Pressekontakt:

    Creso Pharma Limited
    Info
    Level 1 Altona Street
    WA 6005 West Perth

    email : info@cresopharma.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Creso bringt sein erstes medizinisches Cannabisprodukt in Brasilien auf den Markt

    veröffentlicht am 1. November 2018 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 1 x angesehen • Content-ID 36224