• Ausstellung „Dialog mit dem Holz“ im Gewerbemuseum Winterthur

    BildEr nennt es sein „Lebensbaum-Projekt“. Unter dem Titel „Dialog mit dem Holz“ stellt der international renommierte deutsche Künstler und Drechsler Ernst Gamperl noch bis 3. November im Gewerbemuseum Winterthur (Schweiz) seine einzigartigen Holzobjekte vor. Das Faszinierende daran: Für seine Arbeiten verwendete er eine ungefähr 230 Jahre alte, von einem Orkan entwurzelte Eiche aus Rott am Inn und schuf im Laufe von zehn Jahren daraus ein einzigartiges Ensemble aus vielfältig geformten Gefäßen und Objekten.

    Parallel zur Ausstellung ist in der Edition Cantz jetzt das Buch „Ernst Gamperl – Zwiesprache“ erschienen. Auf 252 Seiten und illustriert mit 125 farbigen und schwarz-weißen Fotografien erzählen die Autoren Ernst Gamperl, Prof. Achim Heine und Markus Rigert die Geschichte der Objekte, die aus der einst mächtigen Eiche entstanden sind und geben einen Einblick in die gestalterische Entwicklung des Künstlers. Ernst Gamperl, der seine Werke bereits in Galerien und Museen in New York, Tokio, Seoul, London und Paris ausgestellt hat, faszinieren der Dialog mit dem lebendigen Material und die Qualität des Unvorhersehbaren. Er arbeitet dabei mit grünem Holz und bezieht den natürlichen Trocknungsprozess in die Formgebung der Stücke ein. Äste und Wachstumsunregelmäßigkeiten sind Teil der Gestaltung, Risse und Bruchstellen werden von ihm ganz bewusst repariert und kontrolliert.

    „In der heutigen Zeit wird sehr viel über die Bedeutung der Wälder diskutiert. Deswegen hat mich das Lebensbaum-Projekt von Ernst Gamperl sofort begeistert. Mit seinem Skulpturen und Objekten ist es dem Künstler gelungen, selbst einer entwurzelten Eiche neues Leben einzuhauchen“, sagt Heinz Wurzel, Inhaber der Wurzel Mediengruppe mit Sitz in Esslingen, zu der auch die Edition Cantz gehört.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Wurzel Mediengruppe
    Herr Heinz Wurzel
    Dieselstraße 50
    73734 Esslingen
    Deutschland

    fon ..: 0711 4405-0
    web ..: http://www.w-mg.com
    email : info@w-mg.com

    Die Edition Cantz hat sich auf die Produktion und den Vertrieb hochwertiger Bücher und Ausstellungskataloge, vor allem im Kunstbereich, spezialisiert. Sie bietet von der Kataloggestaltung, Lektorat und Übersetzung über den weltweiten Vertrieb und den Aufbau von Künstlerdatenbanken sowie Druck und Veredelung einen umfassenden Service. Die Edition Cantz mit Sitz in Berlin ist ein Unternehmen der Wurzel Mediengruppe. Die Unternehmen der Gruppe gehören zu den führenden Anbietern in ihrem jeweiligen Bereich, ihre Produkte und Dienstleistungen wurden mehrfach ausgezeichnet. Die Wurzel Mediengruppe erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von 50 Mio. Euro.

    Pressekontakt:

    IN-Press
    Frau Irmgard Nille
    Alsterdorfer Straße 459
    22337 Hamburg

    fon ..: 040 46881030
    web ..: http://www.in-press-buero.de
    email : irmgard.nille@in-press.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Edition Cantz präsentiert faszinierendes „Lebensbaum-Projekt“ von Ernst Gamperl

    veröffentlicht am 16. September 2019 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 2 x angesehen • Content-ID 45783