• Hamburger AYOKA GmbH & Co. KG unterstützt gemeinsam mit der der Loki-Schmidt-Stiftung die Stadtbegrünung.

    BildAuf den ersten Blick haben Digitalisierung und Stadtbegrünung nicht viel miteinander zu tun. Auf den zweiten Blick passen digitale und analoge Welt allerdings perfekt zusammen – zumindest, wenn es nach dem Hamburger Digitalisierungsunternehmen AYOKA (www.ayoka.eu) geht.

    Das junge Beratungsunternehmen hat sich auf die Fahne geschrieben, die digitale Transformation in Unternehmen voran zu treiben. Der Wandel – die stetige Transformation – ist aber auch abseits digitaler Projekte ein Thema für Andreas Achtziger und sein Team, sei es der soziale oder auch der ökologische Wandel. Daher engagiert sich das Team neben dem Projektalltag in verschiedenen Projekten.
    Hierzu gehört auch „12 Monate – 12 Bäume“. Das eigens initiierte Projekt nimmt die Idee von „Mein Baum – Meine Stadt“ auf. Bereits 2011 wurde die Aktion zur Stadtbegrünung von der Loki Schmidt – Stiftung und der Stadt Hamburg ins Leben gerufen.

    Die Loki-Schmidt-Stiftung (www.loki-schmidt-stiftung.de) engagiert sich in Hamburg und deutschlandweit für die Erhaltung seltener Pflanzen und Tiere, für den Naturschutz sowie für das Erleben der Natur. Dabei hat Sie mit verschiedenen Aktionen und Projekten das Ziel die natürliche Lebensgrundlage besser zu verstehen.
    Mit dem Schutz von Flächen sorgt die Loki Schmidt Stiftung dafür, dass seltene Arten ihre ganz speziellen Voraussetzungen finden. Hierfür kauft und pachtet die Stiftung für den Naturschutz wichtige Grundstücke, damit sich diese zu wertvollen Lebensräumen entwickeln. Dabei arbeitet sie mit vielen Partnern zusammen – so auch mit der Stadt Hamburg.
    Durch die große Unterstützung von städtischer Seite, von Unternehmen und Privatpersonen wurden durch „Mein Baum – Meine Stadt“ bereits über 5.300 Bäume in ganz Hamburg gepflanzt.
    „12 Monate – 12 Bäume“ soll diesen Erfolg weiter fortführen. Beginn der Aktion ist Oktober 2019. Im Zeitraum bis Oktober 2020 spendet AYOKA zwölf weitere Bäume, die im Hamburger Stadtgebiet gepflanzt werden. Für jeden Baum spendet AYOKA 500 Euro, die weiteren 500EUR gibt sie Stadt Hamburg, um die Anschaffungs- und Pflanzkosten von 1000EUR zu decken. Für die 12 Bäume werden von Seiten der AYOKA nur Baumstandorte ausgewählt, an denen noch keine Spenden eingegangen sind. Übrigens: Sollte ein Baum eingehen, ist die Spende nicht verloren, sondern der Baum wird neu gepflanzt – auch mehrmals.
    Bewusst hat sich das Beratungsunternehmen für eine Verteilung auf alle Stadtteile Hamburgs entschieden, beginnend mit östlichen und nördlichen Stadtteilen. Der erste Baum der AYOKA wird in Kürze am Alfred-Mahlau-Weg 61/ Steilshooper Allee in Wandsbek gepflanzt. Die Zerr-Eiche, Straßenbaum P24345, wird im Hebst 2019/ Winter 2010 Ihren ihr neues Zuhause erhalten. Jeder gespendete Baum wird im Blog unter www.ayoka.eu dokumentiert und kann in einer interaktiven Karte unter https://www.hamburg.de/mein-baum-meine-stadt/ abgerufen werden.

    Transformation – digital, sozial, ökologisch

    „Die digitale Transformation schreitet stetig voran. Moderne Unternehmen sollten aber nicht nur den Blick auf rein geschäftliche Werte legen, sondern sich aktiv an einer lebenswerten Zukunft beteiligen. Dazu gehören soziale, kulturelle und eben auch ökologische Aspekte“, fasst Geschäftsführer Andreas Achtziger seine Beweggründe zusammen. „Unseren Firmennamen und unser Logo haben wir ganz bewusst gewählt, um zu zeigen, dass uns die Transformation auf allen Ebenen beschäftigt: digital, sozial und auch ökologisch. Mit unseren Dienstleistungen tragen wir zur Zufriedenheit in Unternehmen bei- mit Digitalisierung, agiler Transformation und elektronischem Geschäftsverkehr. Durch unsere weiteren sozialen und ökologischen Projekte möchten wir darüber hinaus auch Freude bereiten. Und weil sich AYOKA mit der Transformation auf vielen verschiedenen Ebenen beschäftigt, ist unser Logo an einen Schmetterling angelehnt – eines der wohl besten Beispiele von erfolgreichem Wandel, das unsere Natur zu bieten hat.“

    Weiteres Engagement in Planung

    „Wir möchten die Zukunft in Unternehmen mit Projekten der digitalen Transformation vorantreiben, das ist wichtig und in der heutigen Zeit auch unumgänglich. Aber nicht weniger wichtig ist es, die Natur, unsere Städte und Menschen in unserem Umfeld zu unterstützen“, beschreibt Achtziger die Intention hinter dem sozialen Engagement der AYOKA. „Hierzu möchten wie auch andere Unternehmen ermuntern und einladen.“
    Weitere Informationen zu Engagement, Dienstleitungen und Projekten der Ayoka finden Sie unter www.ayoka.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    AYOKA GmbH & Co. KG
    Herr Andreas Achtziger
    Ballindamm 3
    20095 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: 04071147760
    web ..: https://www.ayoka.eu
    email : presse@ayoka.eu

    Über AYOKA GmbH & Co. KG:
    Der Name AYOKA hat seinen Ursprung auf dem afrikanischen Kontinent und bedeutet: „die Person, die Freude bringt“. Das ist auch das Ziel der Dienstleistungen, die AYOKA GmbH & Co. KG anbietet: Durch digitale Transformation, elektronischen Geschäftsverkehr und agiler Transformation Freude und Zufriedenheit in Unternehmen zu bringen.
    Dabei zielen die Dienstleistungen der AYOKA GmbH & Co.KG nicht nur auf den Rollout technologischer Lösungen, sondern auch auf die Transformation von Mindset und Organisationsstrukturen. Transformation und Wandel ist auch das Thema des sozialen und ökologischen Engagements des Unternehmens.
    Entstanden ist das Unternehmen 2019 aus der bereits 2013 gegründeten Editraxx, deren Hauptaugenmerk auf den Bereichen elektronischer Geschäftsverkehr, sicherer Datenaustausch und Logistik lag.

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    AYOKA GmbH & Co. KG
    Herr Andreas Achtziger
    Ballindamm 3
    20095 Hamburg

    fon ..: 04071147760
    web ..: https://www.ayoka.eu
    email : presse@ayoka.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    12 Monate – 12 Bäume

    veröffentlicht am 23. September 2019 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 3 x angesehen • Content-ID 45969