• In der gesamten Esprimo Produktfamilie, und ausgewählten CELSIUS Workstation-Modellen, wurden Intel-Prozessoren der 10. Generation verbaut, um Anwendern mehr Flexibilität und Leistung zu bieten.

    München, 24. Juni 2020

    Auf einen Blick:

    – Die ESPRIMO PC-Produktreihe ist nun noch flexibler und leistungsfähiger als zuvor
    – Die neue Generation umfasst eine Auswahl an Modellen mit Intel-Prozessoren der 10. Generation, von der leistungsstarken ESPRIMO P-Serie bis zum neuen ultrakleinen Mini-PC ESPRIMO G9010
    – Das Portfolio von Fujitsu beinhaltet PC- und Workstation-Modelle mit langem Lebenszyklus, die eine Chipsatz-Unterstützung von mindestens 24 Monaten bieten – ideal für kundenspezifische Anwendungen

    Fujitsu hat in der gesamten ESPRIMO Produktfamilie und ausgewählten CELSIUS Workstation-Modellen Intel-Prozessoren der 10. Generation verbaut, wodurch sie Anwendern mehr Flexibilität und Leistung bieten. Darüber hinaus hat Fujitsu eine Reihe neuer leistungsstarker Modelle der ESPRIMO Desktop-PC-Reihe vorgestellt, vom vielseitigen Tower-PC bis hin zu Geräten mit einem kompakten Gehäuse von unter einem Liter.

    Die neue Produktreihe bringt bereichsübergreifende Optimierungen mit sich:

    – Die Micro Tower ESPRIMO P-Serie wird um den ESPRIMO P9910 erweitert. Dieser unterstützt großformatige Grafikkarten und bietet vier PCIe-Steckplätze zur Systemerweiterung. Das Modell verfügt zudem über ein 680 Watt Netzteil, sodass auch spezielle Steckkarten problemlos angeschlossen werden können. Die ESPRIMO P-Serie lässt sich über In-Band-Management oder die Intel vPro-Plattform verwalten. Verbunden mit den neuesten BIOS- und Betriebssystemtechnologien ermöglicht sie eine schnelle Bereitstellung von Daten und spart Verwaltungskosten. Diese Ausstattung macht die Serie vor allem bei Behörden und in der Fertigungsindustrie beliebt.

    – Die kompakte ESPRIMO D-Serie umfasst nun auch ein neues, kleineres 8,3-Liter-Gehäuse für die Modelle der Advanced Line ESPRIMO D7010 und der Premium Line ESPRIMO D9010. Dank des kompakten Gehäuses eignet sich die ESPRIMO D-Serie für den Einsatz in Umgebungen mit begrenztem Platzangebot. Trotz des geringeren Volumens sind Erweiterungsmöglichkeiten, flexible Steckplätze und Eingabe-/Ausgabe-Schnittstellen weiterhin verfügbar. Dadurch ist die ESPRIMO D-Serie besonders in Bildungseinrichtungen sowie in spezialisierten Bereichen wie beispielsweise Postschaltern beliebt.

    – Der Mini-PC ESPRIMO Q ist jetzt in schwarz oder weiß erhältlich. Das Modell enthält ein optisches Laufwerk und ein integriertes Netzteil, verpackt in einem schlanken Gehäuse. Der vielseitige ESPRIMO Q ist mit bis zu elf Anschlüssen ausgestattet für ein hohes Maß an Konnektivität und eignet sich sowohl für den Einsatz im Büro, im Einzelhandel als auch für die Stromversorgung von Werbetafeln und Digital Signage-Anwendungen. Fujitsu bietet für das platzsparende Mini-PC-Modell ESPRIMO Q7010 außerdem eine garantierte Chipsatz-Unterstützung von 24 Monaten: eine wichtige Voraussetzung für kundenspezifische Anwendungen, bei denen jedes Update auf Kompatibilität überprüft werden muss.

    – Die ultrakleine ESPRIMO G-Serie hat ein Gehäuse von nur 0,9 Litern. Der neue ESPRIMO G9010 verfügt über eine lüfterlose Kühlung, die für einen leisen Betrieb sorgt. Das System kann auf der Rückseite eines Displays montiert werden. Die Stromversorgung sowie der Displaybetrieb erfolgen dabei über ein einzelnes USB-C-Kabel. Sowohl der ESPRIMO G5010 als auch der ESPRIMO G9010 sind beliebte Modelle zur Modernisierung von Arbeitsplätzen, für den Einsatz in Schulungen und im Bildungswesen, im Homeoffice oder als reguläre Desktop-PCs in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Darüber hinaus können sie auch für die Stromversorgung von Werbetafeln verwendet werden.

    – Der All-in-One-PC ESPRIMO K in elegantem Weiß ist mit einem 24-Zoll-Display versehen, das an drei Seiten rahmenlos ist. Dies verleiht dem Gerät einen modernen Look. Denn All-in-One-PCs werden gerne an gut sichtbaren Orten aufgestellt, wie zum Beispiel an Rezeptionen, ob im Büro oder Hotel, oder als öffentliche Internet-Zugangspunkte. Das ergonomische, höhenverstellbare Design des ESPRIMO K sorgt für eine bequeme Arbeitsposition.

    Rüdiger Landto, Head of Client Business Fujitsu Europa, kommentiert: „Mit den neuen ESPRIMO Modellen investiert Fujitsu weiterhin in die Entwicklung des Desktop-Portfolios. Durch die immer kleiner werdenden Systeme verschwindet der PC physisch nahezu vom Schreibtisch, aber eben nicht komplett. Heutzutage kann ein PC in vielen Fällen die bessere Wahl sein als ein Notebook. Dank der aktualisierten Prozessortechnologie sind die neuen Fujitsu ESPRIMO Desktop-PCs leistungsstärker und energieeffizienter als je zuvor.“

    CELSIUS-Workstations erhalten Prozessor- und Leistungs-Upgrades

    Fujitsu hat zudem zwei CELSIUS-Desktop-Workstations mit den Intel-Prozessoren der 10. Generation aufgerüstet, sodass sie auch Anwendern mit höheren Ansprüchen an die Grafikleistung gerecht werden. Die Fujitsu CELSIUS J5010 Workstation mit einem kompakten 8,3-Liter-Gehäuse ist 17 Prozent kleiner als die Vorgängergeneration. Es lassen sich trotzdem Grafikkarten in jeder Größe unterbringen, bis hin zur NVIDIA Quadro P2200. Die leistungsstarke und besonders leise Workstation eignet sich ideal für Computer Aided Design (CAD)-Anwendungen sowie für den Einsatz in den Bereichen Design, Visualisierung, Multimedia und Fertigung.

    Die Micro Tower-Workstation CELSIUS W5010 unterstützt professionelle Dual-Slot Grafikkarten und ein optionales, leistungsfähigeres Netzteil mit 680 Watt. Dadurch verfügt das Gateway über eine noch bessere Grafikleistung und eignet sich selbst für die anspruchsvollsten CAD-, Computer-Aided-Engineering (CAE)- sowie Medien- und Unterhaltungsanwendungen (M&E). In dem neuen Gehäuse lassen sich großformatige Grafikkarten bis hin zur NVIDIA Quadro RTX 5000 verbauen. Eine weitere Version der CELSIUS W5010 bietet eine langen Lebenszyklus von 36 Monaten und erfüllt damit die Anforderungen des Sicherheitssektors, des Gesundheitswesens, der Telekommunikation sowie des öffentlichen Sektors.

    Preise und Verfügbarkeit

    Die Fujitsu ESPRIMO Desktop-PCs und CELSIUS Workstations können direkt bei Fujitsu und über Fujitsus Vertriebspartner erworben werden. Die Preise variieren je nach Modell, Spezifikation und Land. Ausgewählte Modelle sind ab Juli bestellbar. Die ersten Lieferungen beginnen im August.

    Bildmaterial finden Sie hier:

    ESPRIMO G9010
    ESPRIMO K5010/24

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Fujitsu Technology Solutions
    Herr Michael Erhard
    — —
    — —
    Deutschland

    fon ..: +49 89 307686 237
    fax ..: —
    web ..: http://www.fujitsu.com/de/
    email : michael.erhard@ts.fujitsu.com

    Über Fujitsu
    Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -dienstleistungen. Mit rund 132.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2018 (zum 31. März 2019) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4 Billionen Yen (36 Milliarden US-Dollar). http://www.fujitsu.com/de/

    Fujitsu in Deutschland, Österreich und der Schweiz
    Fujitsu unterstützt als führender Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter seine Kunden bei allen Aspekten der digitalen Transformation. Dafür kombiniert das Unternehmen IT-Dienstleistungen und Produkte mit zukunftsweisenden digitalen Technologien – wie Künstlicher Intelligenz (KI), dem Internet der Dinge (IoT), Blockchain, Analytics, Digital Annealing sowie Cloud- und Sicherheitslösungen – und schafft zusammen mit seinen Kunden und Partnern neue Werte. Das Produkt- und Service-Angebot kann passgenau auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten werden – von der Konzeption bis hin zur Implementierung, dem Betrieb und der Orchestrierung von digitalen Ökosystemen. In Deutschland, Österreich und der Schweiz erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2018 (zum 31. März 2019) mit circa 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 2 Milliarden Euro. Mit über 10.000 Channel-Partnern allein in diesen drei Ländern verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche. http://www.fujitsu.com/de/

    Pressekontakt:

    FleishmanHillard Germany GmbH
    Herr Enno Hennrichs
    Blumenstraße 28
    80331 München

    fon ..: 089 23031-627
    web ..: http://www.fleishman.de
    email : fujitsu-PR@fleishmaneurope.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Fujitsu stellt neue leistungsstarke Generation von Desktop-PCs und Workstations vor

    veröffentlicht am 24. Juni 2020 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 1 x angesehen • Content-ID 54268