• Jede Woche versuchen Millionen Deutsche, mit einem richtigen Tipp beim 6 aus 49 reich zu werden. Kann man sein Glück beeinflussen? Oder ist alles nur Statistik?

    Der Traum von der Million lebt. Auch während der Corona-Pandemie versuchen Millionen Deutsche ihr Glück, indem sie sich mit einem oder mehreren Tipps beim 6 aus 49 versuchen. Manche versuchen es sogar mit einem System. Doch kann man sein Glück beeinflussen? Oder ist doch alles nur Statistik?
    Es gibt fast 14 Millionen Möglichkeiten, aus 49 Zahlen 6 auszuwählen. Doch wer mittwochs oder samstags versucht, einen Millionengewinn zu landen, muss auch noch eine Superzahl vorhersagen. Damit steigt die Zahl der Möglichkeiten auf fast 140 Millionen an. Es klingt also fast unmöglich, den großen Treffer zu landen. Und dennoch schafft es immer wieder jemand. Warum es also nicht selbst einmal probieren?
    Tatsächlich gibt es auch Systeme, die einzelne Zahlen so kombinieren, dass bestimmte Wahrscheinlichkeiten für einen Gewinn erreicht werden können. Und ja, es gibt auch ein System, mit dem man garantiert immer etwas gewinnt. Doch braucht man dafür nicht wahnsinnig viele Versuche? Die Antwort auf diese Frage mag überraschend sein:
    „Es sind weniger als 200 – allerdings richtig kombinierte – Tipps, die man nur abgeben muss, um garantiert etwas zu gewinnen,“ so Prof. Dr. Stefan Georg, Autor des Buches „Alles nur Statistik?“ (ISBN 978-3750289673, 12,90 Euro). Der Autor zeigt aber auch, dass man einfach Glück braucht, um den großen Gewinn zu erreichen. Denn in den meisten Fällen fließt weit weniger Geld zurück, als man zuvor eingesetzt hat.
    Auch deshalb schließen sich immer mehr Menschen zu Gemeinschaften zusammen und versuchen gemeinsam, an die Millionen heranzukommen. „Hier kommt es besonders darauf an, wie der Einsatz genutzt wird,“ stellt Prof. Dr. Stefan Georg von der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes fest. Auf jeden Fall lassen sich die Zahlen nicht beeinflussen. Am Ende spielt das Glück eine entscheidende Rolle. Doch davon muss sich niemand abhalten lassen, genau das zu versuchen.
    Mehr Informationen zum Buch erhalten Sie auf https://drstefangeorg.de/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Prof. Dr. Stefan Georg
    Herr Stefan Georg
    Waldhausweg 14
    66123 Saarbrücken
    Deutschland

    fon ..: 06815867503
    web ..: https://drstefangeorg.de
    email : stefan.georg@htwsaar.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    Prof. Dr. Stefan Georg
    Herr Stefan Georg
    Waldhausweg 14
    66123 Saarbrücken

    fon ..: 06815867503
    web ..: https://drstefangeorg.de
    email : stefan.georg@htwsaar.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Alles nur Statistik? Dem Glück auf der Spur!

    veröffentlicht am 13. August 2020 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 1 x angesehen • Content-ID 55887