• Weltweit gehen die bekannten Goldreserven zurück. Besonders die großen Goldminenunternehmen leiden darunter, aber es gibt auch Ausnahmen.

    BildDie Forschungsagentur Standard & Poor’s Global Market Intelligence hat die Entwicklung der abbaubaren Goldreserven der großen Goldminenunternehmen im letzten Jahrzehnt untersucht. Zu verzeichnen waren fehlende neue Entdeckungen und die Verschiebung von der Wachstumsstrategie zu einer Erhaltung der Margen.

    Dazu kommen in vielen Fällen steigende Abbaukosten. Auch sind laut der Untersuchung bei 16 der 20 größten Goldminengesellschaften weltweit die Produktionsjahre zurückgegangen, und zwar im Zeitraum von 2010 bis 2019. Nur zwei der großen Unternehmen hatten Ende 2019 mehr verbleibende Produktionsjahre als zu Beginn vorzuweisen hatten. Dies sind die chinesische Zijin Mining Group sowie Fresnillo.

    Fresnillo ist übrigens der Partner von MAG Silver – https://www.rohstoff-tv.com/play/newsflash-mit-oceanagold-mag-silver-und-copper-mountain-mining/ -. Beide entwickeln zusammen das Juanicipio Projekt in Mexiko, wobei der erste Produktionsstollen Mitte 2021 für den Abbau bereit sein wird. MAG Silver treibt diverse Projekte voran, wobei das Juanicipio-Projekt das Flaggschiffprojekt ist.

    Laut S & P Global Market Intelligence schrumpften die Produktionsjahre in den letzten zehn Jahren insgesamt von 20 auf 14 Jahre zurück. Nicht dabei bei diesem Untersuchungsergebnis war die Ausnahme-Gesellschaft Sibanye-Stillwater – https://www.rohstoff-tv.com/play/newsflash-mit-isoenergy-sibanye-stillwater-skeena-resources-und-auryn-resources/ -. Denn bei deren Reserven hat sich nämlich die verbleibende Lebensdauer von 12 auf 15 Jahre erhöht. Sibanye-Stillwater ist ein großer Goldproduzent und zugleich ein bedeutender Platin- und Palladiumproduzent. Die Projekte liegen in Südafrika und in den USA. Im ersten Halbjahr 2020 stiegen die Einnahmen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund 134 Prozent an. Eine Zwischendividende wurde beschlossen.

    So gibt es also Gesellschaften, die gegen den Trend mit positiven Produktionsjahren oder soliden Reserven glänzen können.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -) Sibanye-Stillwater (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/sibanye-stillwater-ltd/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Schwindende Goldreserven

    veröffentlicht am 15. September 2020 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 2 x angesehen • Content-ID 56907