• Der Spezialreiseveranstalter Enchanting Travels präsentiert drei Reiseangebote in das bezaubernde Namibia.

    BildWährend das Reisen in Europa dank Lockdown immer komplizierter wird – und zurzeit innerhalb Deutschlands praktisch unmöglich ist – gibt es immer mehr Fernreisedestinationen, die ihre Grenzen für Besucher wieder öffnen. Unter anderem Namibia.

    Schon allein der Klang des Namens „Namibia“ ruft magische Bilder von rotglühenden Wüsten, abgelegenen Buschlandschaften und umherziehenden Tierherden hervor. Hier präsentiert Enchanting Travels drei aktuelle Angebote für faszinierende Reisen zu den schönsten Orten des Landes.

    Angebot: Koloniale Städte und gigantische Wüsten – Die magischen Seiten von Namibia

    Diese Reiseroute beginnt und endet in der Hauptstadt Windhoek, die mit Sehenswürdigkeiten wie dem Tintenpalast (Sitz der Nationalsammlung) und der neogotischen Christuskirche aufwartet. Weiter geht es zu den spektakulären roten Sanddünen von Sossusvlei und traumhaften Oasen in Swakopmund. Eine der weniger bekannten Regionen ist das Damaraland. Dort gibt es unter anderem ungewöhnliche Gesteinsformationen und prähistorische Felsenbilder zu entdecken. Eine Safari darf bei einer Afrika-Reise natürlich ebenfalls nicht fehlen. Tiere wie Elefanten, Gnus, Zebras und das seltene schwarze Nashorn tummeln sich an den Wasserquellen im Etosha-Nationalpark. Zum Abschluss geht es zum Waterberg, einem mächtigen Tafelberg im nördlichen Zentrum Namibias mit einem Naturschutzreservat auf seinem Plateau.
    Die elftägige Rundreise für Selbstfahrer wird ohne vorgeplante Aktivitäten ab EUR 3.000 pro Person angeboten.

    Angebot: Morgendliche Pirschfahrten und indigene Dörfer – Wildlife-Höhepunkte für Selbstfahrer

    Bei der zweiten Reiseoption sind neben allen Stationen der ersten Reiseroute zusätzlich viele vorgeplante Aktivitäten im Preis enthalten. Die Gäste verbringen vier Nächte in Etosha, wo sie die Flora und Fauna Namibias bei verschiedenen Touren in all ihren Facetten erleben können. Sie werden Zeuge, wie die Natur am frühen Morgen langsam erwacht, begegnen in der Okutala Etosha Lodge geretteten Tieren und sind bei einer echten Raubtierfütterung dabei. Abends können sie beobachten, wie der Sonnenuntergang die Wildnis in malerisches Licht taucht. Als weiteres Highlight geht es zu den orangeroten Dünenwellen in die Kalahari-Wüste. Außerdem ermöglicht der Besuch eines indigenen Dorfs der San einen Einblick in das traditionelle Leben seiner Bewohner.
    Für 14 Tage kann man diese Selbstfahrerreise inklusive vorgeplanter Aktivitäten ab EUR 4.500 pro Person buchen.

    Angebot: Heiße Dünen und blühende Gärten – Geführte Namibia-Rundreise mit Guide

    Bei der dritten Rundreise begleitet die Gäste ein Guide in einem privaten Fahrzeug zu den vorgeplanten Aktivitäten. Dadurch erhalten sie spannende Informationen und Insider-Tipps aus erster Hand. Auch hier beginnt die Rundreise in Windhoek, der größten Stadt Namibias. Als ehemalige deutsche Kolonie ist das Stadtbild entlang der Independence Avenue noch immer von Gebäuden im deutschen Baustil der Jahrhundertwende geprägt. Im weiteren Verlauf der Reise geht es in die namensgebende Namib-Wüste zu den höchsten Dünen der Welt, die teilweise bis zu dreihundert Meter erreichen können. Der mildere Küstenort Swakopmund beeindruckt mit seiner Promenade, Palmen und wundervollen Gärten. Die Reise führt anschließend zu den uralten Felskunstwerken am Ufer des Flusses Aba Huab und gipfelt in einer unvergesslichen Safari im Etosha Nationalpark.
    Die zehntägige Reiseoption inklusive Guide und privatem Fahrzeug sowie diverser vorgeplanter Aktivitäten gibt es ab EUR 5.000 pro Person.

    Namibia ist von Deutschland aus gut zu erreichen. Die Fluggesellschaften Condor, Eurowings und Lufthansa bieten beispielsweise Direktverbindungen von Frankfurt nach Windhoek. Besucher, die einen Covid-19-PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden ist, dürfen nach den regulären Visaregeln einreisen: Touristen aus visabefreiten Staaten (unter anderem Deutschland, Österreich und der Schweiz) können ohne Visum einreisen und bis zu 90 Tage im Land bleiben.

    Weitere Informationen und Angebote zu individuellen Namibia-Reisen mit Enchanting Travels gibt es unter: https://www.enchantingtravels.com/de/reiseziele/afrika/namibia/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Enchanting Travels
    Herr Scott Crouch
    Apothekergässchen 6
    86150 Augsburg
    Deutschland

    fon ..: 0821 90780450
    web ..: https://www.enchantingtravels.de/
    email : office@bprc.de

    Enchanting Travels
    Enchanting Travels bietet maßgeschneiderte Individualreisen nach Afrika, Asien, Lateinamerika, Australien und Ozeanien, Europa sowie in die Antarktis an. Über 50 Destinationen stehen im Portfolio. Wenn das preisgekröntes Team eine Traumreise zusammenstellt, stehen die persönlichen Wünsche des Gastes im Vordergrund – und ihre Sicherheit. Mit Enchanting Travels reist man sorgenfrei dank sorgfältigster Planung, Rund-um-die-Uhr-Betreuung und 100% finanziellem Schutz. Mehr als 40.000 Gäste haben Enchanting Travels bereits ihr Vertrauen geschenkt. Weitere Informationen und Inspiration finden Sie unter www.enchantingtravels.com/de

    Pressekontakt:

    BPRC Public Relations
    Herr Scott Crouch
    Apothekergässchen 6
    86150 Augsburg

    fon ..: 0821 90780450
    web ..: https://www.enchantingtravels.de/
    email : office@bprc.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Fernreisen mit Enchanting Travels: Namibia öffnet seine Tore

    veröffentlicht am 16. November 2020 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 1 x angesehen • Content-ID 59092