• 12. Februar 2021 – Spearmint Resources Inc. (CSE: SPMT) (OTC Pink: SPMTF) (FWB: A2AHL5) (das Unternehmen) freut sich sehr mitzuteilen, dass die Proben für die geplanten metallurgischen Untersuchungen anhand des in Tonstein gelagerten Lithiums, das im Konzessionsgebiet von Spearmint erbohrt wurde, nun an die Einrichtung von McClelland Laboratories Inc. in Sparks (Nevada) überstellt wurden. Im Rahmen des kürzlich abgeschlossenen zehn Löcher umfassenden Bohrprogramms von Spearmint in seinem Lithium-Tonsteinprojekt im Clayton Valley (Nevada, USA), das direkt an das Projekt von Cypress Development Corp. (CYP-TSX.V) grenzt, wurde in jedem Bohrloch Lithium entdeckt und damit eine 100%ige Erfolgsquote erzielt. Mit den Ergebnissen dieser jüngsten Bohrungen wird Spearmint nun mit Unterstützung des Metallurgen die notwendigen Schritte für eine potenzielle Ressourcenberechnung einleiten können. Die Unternehmensführung weist darauf hin, dass frühere Ergebnisse oder Entdeckungen in Konzessionsgebieten im Nahbereich zu Spearmints Konzessionen nicht unbedingt Rückschlüsse auf die Mineralisierung in den Konzessionsgebieten des Unternehmens zulassen.

    Spearmint erzielte solide und beständige Bohrergebnisse, die zeigen, dass das Lithium sehr nah an der Oberfläche auftritt, was im Vergleich zu Projekten mit tieferen Vorkommen vorteilhaft ist. Das Bohrprogramm mit 10 Löchern lieferte die folgenden wichtigsten Ergebnisse (siehe Lageplan): Bohrloch 5 erzielte Lithiumwerte von bis zu 1.840 Teile Lithium pro Million (ppm Li) bei durchschnittlich 846 ppm Li auf 270 Fuß, einschließlich 35 Fuß mit im Schnitt 1.343 ppm Li. Bohrloch 7 ergab einen Höchstwert von 1.550 ppm bei durchschnittlich 812 ppm Li auf 310 Fuß, einschließlich 55 Fuß mit 1.214 ppm Li. Bohrloch 8 lieferte einen Höchstwert von 1.280 ppm Li bei durchschnittlich 723 ppm Li auf 205 Fuß, einschließlich 35 Fuß mit 1.036 ppm Li. Bohrloch 6 ergab einen Höchstwert von 1.490 ppm Li bei durchschnittlich 966 ppm Li auf 220 Fuß (durchgängig). Bohrloch 9 lieferte einen Höchstwert von 950 ppm Li auf einer Bohrlänge von insgesamt 155 Fuß. Bohrloch 11 lieferte einen Höchstwert von 1.490 ppm Li bei im Schnitt 817 ppm Li auf 235 Fuß, einschließlich 110 Fuß mit 1.020 ppm Lithium in einer Tiefe von 20 Fuß ab Erdoberfläche. Bohrloch 12 erreichte einen Höchstwert von 1.370 ppm Lithium innerhalb eines Abschnitts von 105 Fuß mit im Schnitt 1.042 ppm Lithium in einer Tiefe von 10 Fuß ab Erdoberfläche. Bohrloch 10 wies einen Höchstwert von 1.360 ppm Lithium auf. Bohrloch 13 lieferte einen Höchstwert von 1.320 ppm Lithium bei im Schnitt 845 ppm Lithium auf 200 Fuß, einschließlich 70 Fuß mit durchschnittlich 1.026 ppm in einer Tiefe von 5 Fuß ab Erdoberfläche. Bohrloch 14 erzielte einen Höchstwert von 1.730 ppm Lithium innerhalb eines Abschnitts von 225 Fuß mit durchschnittlich 900 ppm Lithium, einschließlich 55 Fuß mit 1.046 ppm Lithium in einer Tiefe von 15 Fuß ab Erdoberfläche.

    James Nelson, President von Spearmint Resources, meint: Wir freuen uns ungemein, den nächsten Schritt in Richtung einer potenziellen Ressourcenberechnung für unser Lithium-Tonsteinprojekt im Clayton Valley in Nevada, das neben dem Projekt von Cypress Development Corp. (CYP-TSX.v) liegt, zu nehmen. Am 9. Februar 2021 kündigte Cypress eine Bought Deal-Finanzierung in Höhe von 17 Millionen Dollar zur Weiterentwicklung seines Projekts im Clayton Valley an. Dies verdeutlicht eindeutig das starke Interesse seitens der Investoren an diesem erstklassigen Lithiumgebiet. Das kürzlich abgeschlossene Bohrprogramm von Spearmint, das in allen 10 Bohrlöchern Lithium entdeckte, erfolgte direkt in der deckenartigen Tonsteinlagerstätte, die wir uns mit Cypress teilen. Cypress verfügt hier, wie am 11. August 2020 bekannt gegeben wurde, bereits über nachgewiesene und angedeutete Ressourcen im Gesamtumfang von 929,6 Millionen Tonnen mit im Schnitt 1.062 ppm Li oder 5,2 Millionen Tonnen Lithiumcarbonatäquivalent (LCÄ). Das Clayton Valley in Nevada erfährt als erste Adresse für Lithium in den USA und dem Standort der einzigen Lithiumlagerstätte, die derzeit in Nordamerika gefördert wird, weiterhin große globale Aufmerksamkeit. Die Lithiumpreise steigen aufgrund der unersättlichen Nachfrage nach Batterien für Elektrofahrzeuge und wir sehen keine Anzeichen dafür, dass sich dieses Hyperwachstum in diesem Jahrzehnt abschwächen wird. Spearmint kann derzeit mit der besten finanziellen Basis in der Firmengeschichte aufwarten, ohne dass in absehbarer Zukunft eine Kapitalbeschaffung notwendig ist oder erwartet wird. Wir machen jetzt, wo sich die Nachfrage nach Lithium einem Allzeithoch nähert, rasante Fortschritte. Die Unternehmensführung ist zuversichtlich, was die kurz- und langfristigen Aussichten von Spearmint angeht.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56686/NRSPMTFeb.122020l_DE_PRCOM.001.jpeg

    Herr Greg Thompson, P.Geo., ein Director von Spearmint, hat in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 den wissenschaftlichen und technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

    Über Spearmint Resources

    Die aktuellen Projekte von Spearmint beinhalten das Goldprojekt Goose in direkter Nachbarschaft zum Grundbesitz von New Found Gold Corp. (NFG.v), wo Spearmint bei Probenahmen Werte von bis zu 973 ppb Gold ermittelt hat, und die Lithiumprojekte Clayton Valley in Nevada, die aus zwei Konzessionen mit 1.160 Acres (ca. 4,7 km²) Grundfläche neben den Projekten von Pure Energy Minerals (PE.v) und Cypress Development Corp. (CPY.v) bestehen und die bei Bohrungen durch Spearmint Lithiumwerte von bis zu 1.840 ppm Li lieferten; das Platinmetallprojekt Escape Lake North in Ontario, das sich über etwa 4.000 Acres (16,19 km2) neben dem Grundbesitz von Clean Air Metals Inc. (AIR.v) erstreckt, das Cäsiumprojekt Case Lake South in Ontario, das sich über eine zusammenhängende Grundfläche von ca. 7.300 Acres (29,54 km2) neben dem von Power Metals Corp. (PWM.v) betriebenen Cäsiumkonzessionsgebiet Case Lake erstreckt; das Platin-Palladium-Projekt River Valley East in Ontario, das sich über eine zusammenhängende Fläche von ungefähr 4.700 Acres (19,02 km2) direkt neben dem Flaggschiff-Platinmetallprojekt River Valley von New Age Metals (NAM:CSE) erstreckt; das Goldprojekt Carscallen West, das sich in direkter Nähe des Grundbesitzes von Melkior Resources Inc. (MKR.v) über eine zusammenhängende Fläche von rund 2.500 Acres (10,12 km2); das Goldprojekt Perron-East, das aus 5 Mineralkonzessionseinheiten mit rund 11.608 Acres (~47 km2) besteht und im Grünsteingürtel Abitibi im Nordwesten der kanadischen Provinz Quebec in unmittelbarer Nähe des von Amex Exploration Inc. (AMX.v) betriebenen Konzessionsgebiets Perron und der ehemals aktiven Mine Normetal liegt; und das Vanadiumprojekt Chibougamau, das sich über eine zusammenhängende Fläche von 15.493 Acres (62,7 km2) erstreckt. Dieses Vanadiumprojekt grenzt direkt an die Vanadiumlagerstätte im Vanadiumprojekt Ilmenite von BlackRock Metals (Privatunternehmen).

    Die aktuellen Projekte von Spearmint umfassen auch ein Portfolio von Goldprojekten in British Columbia: die Goldprojekte im Golden Triangle, die aus fünf eigenständigen Konzessionseinheiten mit einer Gesamtfläche von 8.265 Acres (ca. 33,4 km²) bestehen und an das Gebiet von GT Gold Corp. (GTT.v) angrenzen; die Kupfer-Gold-Projekte NEBA mit 2.397 Acres (ca. 9,7 km²), die an den Grundbesitz von Aben Resources Ltd (ABN.v) angrenzen; und das Nickel-Kupfer-Projekt EL North, ein zusammenhängendes Landpaket mit 1.053 Acres (4,2 km²) Grundfläche im Bergbaurevier Eskay Creek, das an den Grundbesitz von Garibaldi Resources Corp. (GGI.v) grenzt; und die jüngste Akquisition, das 4.980 Acres (ca. 20,15 km2) große Konzessionsgebiet Prickle, das an den Grundbesitz von Brixton Metals Corp. (BBB.v) grenzt.

    Die anderen Projekte von Spearmint in British Columbia beinhalten das Kupfer-Goldprojekt Safari, das sich auf 9.007 Acres (ca. 36,5 km²) im nördlichen Bereich der Region Quesnel Trough im Norden von Zentral-British Columbia erstreckt; und das 8.685 Acres (35,1 km²) große Goldprojekt Hammernose, das direkt an das Konzessionsgebiet Shovelnose von Westhaven Gold Corp. (WHN.v) im Goldgürtel Spences Bridge im Süden von British Columbia (Kanada) angrenzt. Die Unternehmensführung weist darauf hin, dass frühere Ergebnisse oder Entdeckungen in Konzessionsgebieten im Nahbereich zu Spearmints Konzessionen nicht unbedingt Rückschlüsse auf die Mineralisierung in den Konzessionsgebieten des Unternehmens zulassen.

    Wenn Sie in den Nachrichtenverteiler von Spearmint aufgenommen werden möchten, senden Sie Ihre E-Mail-Adresse bitte an info@spearmintresources.ca.

    Kontaktdaten:
    Tel: 1604646-6903
    www.spearmintresources.ca

    James Nelson
    President
    Spearmint Resources Inc.

    Die Börsenaufsicht der CSE hat den Inhalt dieser Pressemeldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Angemessenheit.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Spearmint Resources Inc.
    James Nelson
    1470 – 701 West Georgia St
    V7Y 1C6 Vancouver
    Kanada

    email : spearmintresources@gmail.com

    Pressekontakt:

    Spearmint Resources Inc.
    James Nelson
    1470 – 701 West Georgia St
    V7Y 1C6 Vancouver

    email : spearmintresources@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Spearmint reicht nach der Entdeckung von Lithium in allen 10 Bohrlöchern im Lithium-Tonsteinprojekt im Clayton Valley (Nevada) Proben für metallurgische Untersuchungen ein

    veröffentlicht am 12. Februar 2021 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 1 x angesehen • Content-ID 62537