• Pläne für provisorische Patentanmeldung für die Verarbeitung von wirtschaftlichem Batteriematerial mit sehr hohen Gehalten für den nordamerikanischen EV-Sektor

    Montreal, Quebec, Kanada, 4. März 2021 Manganese X Energy Corp. (TSXV: MN) (FWB: 9SC2)(OTC: MNXXF ) (Manganese X, MN oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen nun in die dritte Phase seiner metallurgischen Untersuchungen in Zusammenarbeit mit Kemetco Research Inc. (Kemetco) eintritt. Die dritte Phase beinhaltet eine provisorische Patentanmeldung für den Mangan-Reinigungsprozess durch Manganese X Energy Corp. sowie die weitere Optimierung des Verfahrensfließschemas für die Herstellung eines Produkts mit ultrahohem Mangangehalt in Vorbereitung auf seine wirtschaftliche Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment/PEA) und die bevorstehende Umweltstudie.

    Martin Kepman, CEO von MN, meint dazu: Wir bemühen uns weiterhin um die Entwicklung der Verfahren im Rahmen des Reinigungsprozesses für das Material aus unserem Manganerzkonzessionsgebiet Battery Hill in New Brunswick und setzen dabei gezielt auf die Forschungs- und Entwicklungsarbeit, da sie zu einer effizienten, kostengünstigen und neuartigen Lösung für die Gewinnung und Aufbereitung von Manganerz führen wird.

    Mangan ist bestens positioniert, ein Schlüsselelement in der zukünftigen Batterieproduktion zu werden, wie dies von Tesla angedeutet wurde. Der Konzern beabsichtigt die Herstellung von kobaltfreien Batterien. Unser nordamerikanisches Manganprojekt verschafft uns einen entscheidenden Vorteil im Hinblick auf die Deckung des zukünftigen Bedarfs an Batterien für Elektrofahrzeuge (EV). Die USA sind bestrebt, sich ein heimisches Angebot an kritischen Mineralen und Metallen zu sichern. Wir konzentrieren uns weiterhin gezielt auf den Ausbau unseres Mangankonzessionsgebiets zu einem kommerziellen Betrieb.

    Einen weiteren Hinweis darauf, dass Mangan in der Batterieherstellung entscheidend sein wird, lieferte Simon Moore, Director von Benchmark Minerals Intelligence, der kürzlich an einer parlamentarischen Diskussion über die Rolle Kanadas beim Aufbau eines inländischen und globalen Ökosystems für Lithiumionenbatterien teilnahm. Er legte nahe, dass es Kanada aufgrund seiner Kombination aus Bodenschätzen und hochqualifizierten Arbeitskräften leichtfallen sollte, eine nachhaltige Wertschöpfungskette für Batteriematerialien zu schaffen. Mit dem Potenzial, [Kanadas riesigen Bestand an wichtigen Batterierohstoffen] in hochwertigen Chemikalien, Kathoden und Anoden zu verwerten und gar die Herstellung von Lithiumionenbatterien aufzunehmen, könnte sich das Land ein Riesenstück vom wachsenden Kuchen der Lithiumionenbatterie- und Elektrofahrzeugwirtschaft abschneiden.

    Im Mittelpunkt der jüngsten Phase der metallurgischen Untersuchungen steht die Bewertung alternativer Ansätze für die Laugung und neuartiger Aspekte des Reinigungsprozesses. Hierzu gehört auch die Verbesserung des Fließschemas, was zu einer größeren Effizienz und einer deutlichen Kostensenkung führen sollte, sowie die Erarbeitung der PEA des Unternehmens und eine provisorische Patentanmeldung. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, sein Manganprojekt Battery Hill zu einem Produktionsbetrieb zur Versorgung der wachsenden EV- und Energiespeichersektoren in Nordamerika auszubauen.

    Die Phase-I- und Phase-II-Untersuchungen wurden ebenfalls von Kemetco durchgeführt. In der ersten Phase führte Kemetco eine Reihe von Laugungs-, Reinigungs- und Kristallisationsprozessen im Labormaßstab durch und stellte in deren Rahmen ein Mangansulfatprodukt mit einem hohen Reinheitsgrad her. Der 99,95-%-Reinheitsgrad des Produkts bei gleichzeitiger geringer Verunreinigung galt als bahnbrechende Leistung, da damit gezeigt wurde, dass die Manganmineralisierung aus dem Projekt Battery Hill von Manganese X Energy konform und für den Einsatz in der Herstellung von Batterien für Elektrofahrzeuge, Energiespeichersysteme und anderen High-Tech-Anwendungen geeignet ist.

    Die zweite Phase umfasste die Entwicklung eines effizienteren, umsetzbaren und neuartigen Extraktionsverfahrens, womit eine Ausbeute von 85 Prozent erreicht wurde, sowie die Erarbeitung eines Fließschemas für die Herstellung von hochgradigem Mangansulfat. Die wichtigsten jüngsten Ergebnisse beinhalteten die mögliche Eliminierung eines wichtigen Schrittes im Reinigungsprozess sowie verbesserte Reinigungsergebnisse. Dies bedeutet eine erhebliche Reduzierung der Gesamtkosten und verbesserte Kommerzialisierungsmöglichkeiten für das Projekt Battery Hill von Manganese X Energy.

    Eine Senkung der Kosten wird sich merklich positiv auf die PEA auswirken.

    Über Manganese X Energy Corp.:

    Manganese X hat sich zum Ziel gesetzt, sein Projekt Battery Hill zu einem Produktionsbetrieb auszubauen. Das Unternehmen hegt die Absicht, die Lithiumionenbatteriebranche und andere alternative Energiesektoren mit Mehrwertstoffen zu versorgen. Darüber hinaus strebt das Unternehmen nach neuen CO2-armen und effizienteren Methoden, die auch eine Herstellung von Mangan zu geringeren, wettbewerbsfähigen Kosten ermöglichen. Das Unternehmen ist die einzige Manganfirma in Nordamerika, die erfolgreich auf eine Kommerzialisierung hinarbeitet.

    Disruptive Battery Corp., die Tochtergesellschaft des Unternehmens, widmet sich der Entwicklung eines HLK-Verteilungssystems (Heizung, Lüftung und Klimaanlage) für die Versorgung mit saubererer und gesünderer Luft, um den COVID-19-Erreger und andere Schadstoffe auf Oberflächen und in der Luft zu reduzieren.

    Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite www.manganesexenergycorp.com.

    Für das Board of Directors:

    Martin Kepman
    CEO & Director
    martin@kepman.com
    1-514-802-1814

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf allgemeine und zukunftsgerichtete Aussagen:

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, einschließlich Aussagen in Bezug auf die zukünftige Explorationsleistung des Unternehmens. Diese zukunftsgerichteten Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen des Unternehmens abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Diese und andere Risiken werden in den Einreichungen des Unternehmens auf SEDAR offengelegt, die Investoren vor einer Transaktion mit den Wertpapieren des Unternehmens lesen sollten. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung zur Verfügung gestellt, und das Unternehmen lehnt jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen aus irgendeinem Grund zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als zutreffend erweisen, und der Leser wird davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen. Wir bemühen uns um ein Safe-Harbor-Zertifikat.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Manganese X Energy Corp.
    Martin Kepman
    146 Bd Brunswick
    H9R 5P9 Pointe-Claire
    Kanada

    email : martin@kepman.com

    Pressekontakt:

    Manganese X Energy Corp.
    Martin Kepman
    146 Bd Brunswick
    H9R 5P9 Pointe-Claire

    email : martin@kepman.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Manganese X Energy treibt Forschungs- und Entwicklungsarbeit mit Kemetco voran

    veröffentlicht am 4. März 2021 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 3 x angesehen • Content-ID 63291