• Darlehen für Menschen ab 60 / Monatliche Rate enthält nur Zinsen / Rückzahlung oder Tilgung zu Lebzeiten nicht zwingend erforderlich

    BildVielen Menschen fehlt am Lebensabend Kapital. Über Jahrzehnte haben sie ihr Erspartes in ihre Immobilie investiert, das Haus oder die Eigentumswohnung stets in Schuss gehalten.

    Wer über 60 Jahre alt ist, hat bei seiner Bank kaum noch Chancen auf ein langfristiges Darlehen. Selbst wenn das Kreditinstitut dies möglich macht, ist die Kreditsumme meistens gering, die geforderte Rate einschließlich der Tilgung hoch. Die monatlichen Kreditraten drücken auf das zur Verfügung stehende monatliche Rentenbudget, das zum Leben reichen muss.

    Viele ältere Menschen haben deshalb schon einmal über einen Immobilienverkauf nachgedacht.

    Jens Schmidt (52), Kredit-Experte der Allianz, bietet jetzt eine Alternative: Ein Darlehen für „Best Ager“, also Menschen im besten Alter, wie man Neudeutsch so sagt. Dabei erhalten Menschen über 60, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen, ein langfristiges Darlehen zu niedrigen Hypothekenkonditionen.

    Verwendet werden darf das Geld für beliebige Zwecke. „Lediglich die Anlage am Kapitalmarkt schließen wir aus“ erklärt Schmidt. Der Kreditgeber möchte schließlich nicht, dass sich seine Kunden beispielsweise für 1,X Prozent Geld leihen und es dann beim Wettbewerb oder im eigenen Hause für ein Vielfaches wieder anlegen. Konsumzwecke, die Unterstützung der Kinder, Renovierungen an Haus oder Wohnung oder einfach nur die Schaffung eines Finanzpolsters für den Lebensabend sind hier gedachte Verwendungsmöglichkeiten.

    „Das Darlehen muss zu Lebzeiten der Darlehensnehmer nicht getilgt werden“ schwärmt Schmidt, dessen Expertenbüro das Darlehen für Interessenten aus ganz Deutschland anbietet. Die Beratung ist kostenlos und unverbindlich und läuft zunächst telefonisch. Dann erstellt Schmidts Team ein schriftliches Angebot, das konkret auf den möglichen Darlehensnehmer zugeschnitten ist. Das erhält der Interessent dann per Post.

    Folgende Voraussetzungen gelten unter anderem zur Darlehensgewährung:
    – Der oder die Darlehensnehmer besitzen eine selbst bewohnte Immobilie in Deutschland.
    – Die Immobilie muss aktuell unbelastet sein.
    – Ein Darlehensnehmer muss mindestens 60 Jahre alt sein.
    – Bei Paaren ist ein (ggfs. zu erwartender) monatlicher Renteneingang von je 700 EUR, bei Einzelpersonen von 1.000 EUR brutto (also vor Abzug der Krankenversicherung) nachzuweisen.

    Als Kreditsicherheit wird eine erstrangige Grundschuld ins Grundbuch der selbst bewohnten Immobilie eingetragen wird. Damit bleiben die Darlehensnehmer vollständig Eigentümer ihrer Immobilie. Anders als bei Finanzierungsmodellen über Teilverkauf, Leibrente und Nießbauchrecht wird hier kein Eigentum an den Finanzgeber übertragen.

    Die Konditionen dieses Angebots sind sehr attraktiv. Hier werden die aktuellen günstigen Zinsen der Baufinanzierung gewährt, die seit Jahren am Boden liegen. Durch die lange Zinsfestschreibung von 25 Jahren soll sichergestellt werden, dass der oder die Darlehensnehmer während der Laufzeit nicht von einer Zinserhöhung überrascht werden.

    Den Darlehensnehmer erwarten keine zusätzlichen Kosten wie Abschlussgebühren oder Vermittlungsprovisionen. Lediglich das einmalige Honorar des Notars (zur Eintragung der erstrangigen Grundschuld) und die Gebühr des Grundbuchamts übernimmt der Darlehensnehmer. Außer der monatlichen Rate fallen keine weiteren Kosten an.

    Damit ist das Modell einer Kreditgewährung gegen Grundschuld für viele ältere Menschen eine echte Alternative zum Teilverkauf oder zur Leibrente.

    Das obere Limit der Darlehenshöhe gibt Allianz Kredit-Experte Jens Schmidt mit 40% des Immobilienwertes an. Will heißen: Für eine Immobilie, die Schmidt mit 400.000 EUR einwertet, kann ein Darlehen von bis zu 160.000 EUR beantragt werden, für das dann nur die günstige monatliche Zinsrate bezahlt werden muss.

    Auch einen aufwändigen Gutachterbesuch müssen Interessenten nicht fürchten: der erfahrene Kredit-Vermittler berechnet den Immobilienwert anhand telefonisch vom Kreditnehmer abgefragter Daten zum Wohneigentum. Dank aufwändiger Datennetzwerke ist so ein Wert innerhalb weniger Minuten ermittelt. Dieses Modell ist absolut praxisbewährt und hat schon vielen älteren Darlehensnehmern zu respektabler Liquidität im Alter verholfen.

    Kredit-Experte Jens Schmidt ist stolz, dass zu den erfahrensten Vermittlern dieses Darlehensangebots in Deutschland zählt. Auch außergewöhnliche Fälle hat er schon bearbeitet und erfolgreich lösen können.

    Kreditgeber hinter diesem Angebot ist die Allianz Lebensversicherungs AG. „Die Allianz bietet seit über 95 Jahren Finanzierungen an“ weiß Schmidt zu berichten. Für ihn ist sie der „Inbegriff der Seriösität“ bei der Darlehensgewährung. Die Allianz positioniert über den Weg der Darlehensgewährung langfristig Finanzvolumen am Markt.

    Kontakt für Ihr Darlehensinteresse (für Anfragen aus ganz Deutschland):
    Jens Schmidt
    Hauptvertretung der Allianz
    Tel. 0421 – 83 67 31 00
    E-Mail: jens.schmidt@allianz.de
    www.allianz-jens-schmidt.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Allianz Hauptvertretung Jens Schmidt
    Herr Jens Schmidt
    Alfred-Faust-Str. 17 c
    28277 Bremen
    Deutschland

    fon ..: 0421-83673100
    web ..: http://www.allianz-jens-schmidt.de
    email : jens.schmidt@allianz.de

    Jens Schmidt (52) ist Kredit-Experte der Allianz.
    Seine Hauptvertretung ist spezialisiert auf die Vermittlung von Darlehen, Baufinanzierungen, Best Ager Darlehen und Modernisierungskrediten.

    Darlehen sind oft auch in „schwierigen Fällen“ möglich. Bitte fragen Sie unverbindlich an.

    Jens Schmidt zählt nachweislich zu den erfolgreichsten Darlehensvermittlern des Best Ager Darlehens der Allianz in ganz Deutschland. Referenzen zufriedener Kunden liegen vor.

    Pressekontakt:

    Allianz Hauptvertretung Jens Schmidt
    Herr Jens Schmidt
    Alfred-Faust-Str. 17 c
    28277 Bremen

    fon ..: 0421-83673100
    web ..: http://www.allianz-jens-schmidt.de
    email : agentur.schmidt.jens@allianz.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Alternative zu Teilverkauf oder Leibrente

    veröffentlicht am 17. April 2021 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 1 x angesehen • Content-ID 65134