• Edmonton – 12. Juli 2021 – Benchmark Metals Inc. (das Unternehmen oder Benchmark) (TSX-V: BNCH) (OTCQX: BNCHF) (WKN: A2JM2X) freut sich, seinen detaillierten Bohrplan für die Lagerstätten bekannt zu geben, wo 1) Klassifizierungsbohrungen zur Umwandlung von vermuteten in angedeutete Unzen sowie 2) umfangreiche Erweiterungsbohrungen im Bereich der offenen Mineralisierung der Lagerstätten geplant sind (Abbildung 1). Dieser Ansatz im Rahmen der Bohrkampagne wird dafür sorgen, dass vermutete in angedeutete Ressourcen umgewandelt werden und bietet eine großartige Möglichkeit, um alle drei Lagerstätten für eine zukünftige Ressourcenerweiterung und -aktualisierung auszubauen und diese in eine Machbarkeitsstudie einzubinden. Benchmarks Vorzeigeprojekt Lawyers mit seinen Gold- und Silbervorkommen ist auf dem Straßenweg erreichbar und befindet sich innerhalb der Region Golden Horseshoe im nördlichen Zentrum der kanadischen Provinz British Columbia.

    CEO John Williamson erklärt: Mit der geologischen Modellierung wurden Bereiche der Lagerstätten abgegrenzt, die erheblich erweitert werden können. Benchmark verfügt über annähernd 3 Millionen Gold- und Silberunzen (2,1 Mio. Unzen in der angedeuteten Kategorie und 0,8 Mio. Unzen in der vermuteten Kategorie). Diese Unzenmenge wird im Zuge gezielter Bohrungen innerhalb jener Bereiche, die nahe der Oberfläche liegen und sich für den Tagebau eignen, weiter vergrößert. Mit dem kontinuierlichen Ausbau der Ressourcengebiete sowie neuen Zonen, in denen man auf große Neuentdeckungen im Bereich des 144 km2 großen Konzessionspakets stoßen könnte, birgt das Projekt erstklassiges Potenzial.

    Ressourcenerweiterungsbohrungen
    Im Rahmen einer sehr erfolgreichen Bohrkampagne mit Ergänzungsbohrungen (Stepout) und Erweiterungsbohrungen Ende des Jahres 2020 im Bereich des südlichen Ausläufers der Zone AGB wurde ein Areal definiert, das von der Oberfläche bis in die Tiefe reicht und in dem alle Bohrungen ein Produkt von über 60 Gramm Silberäquivalent mal Meter (g/t Au-Äqu.*m) aufweisen bzw. sich über eine Streichlänge von 150 Metern erstrecken (siehe Pressemeldung vom 31. März). Ein beträchtlicher Teil der 13.700 Meter geplanten Explorationsbohrungen bei AGB zielt auf die Erweiterung dieser Zone in der Tiefe und entlang des Streichens in südwestlicher Richtung ab (Abbildung 1), wodurch möglicherweise Gold- und Silberunzen in bedeutender Menge hinzugefügt werden könnten.

    Außerhalb des modellierten Grubenmodells bei Cliff Creek South (CCS) zählen zu den Ergebnissen des Jahres 2020 auch ein 38,05 m bereiter Abschnitt mit 5,80 g/t Au-Äqu. sowie 140 Meter senkrecht unterhalb von Bohrloch 20CCDD076 ein 21,98 m breiter Abschnitt mit 4,33 g/t Au-Äqu. Diese Ergebnisse belegen das umfangreiche Potenzial für eine Erweiterung von CCS sowohl in der Tiefe als auch entlang des Streichens in südöstlicher Richtung. Ein ähnliches Szenario präsentiert sich auch bei Cliff Creek North (CCN), wo die Grube durch Bohrungen eingegrenzt und demnach für eine Erweiterung offen ist. Mit einer hochgradigen Mineralisierung entlang des Streichens und in der Tiefe ist definitiv Potenzial für den weiteren Ausbau von CCN gegeben. Rund 24.000 Meter Erweiterungsbohrungen sind bei Cliff Creek geplant.

    Die Lagerstätte Dukes Ridge ist nur durch Bohrungen eingegrenzt, die an der tiefsten Stelle von der Oberfläche ausgehend nicht einmal 200 Meter senkrecht in die Tiefe reichen (Abbildung 1). Bedeutende hochgradige Abschnitte an zahlreichen Stellen in Richtung der Basis der modellierten Grube lassen auf erhebliches Potenzial für eine Vergrößerung bzw. Erweiterung der aktuellen Ressource in der Tiefe schließen. Mehr als 9000 Bohrmeter sind geplant, um dieses Potenzial zu erkunden. Zusätzliches Wachstumspotenzial könnte auch in der Verbindungszone zwischen Dukes Ridge und Cliff Creek im Zuge der weiteren Bohrungen in diesem Mineralisierungskorridor realisiert werden.

    Ressourcenklassifizierungsbohrungen
    Benchmark hat vor kurzem ein Blockmodell für die Klassifizierung erstellt, das bei der Bohrlochplanung helfen soll. Das Modell gibt eine aktuelle Klassifizierung des Blocks in die vermutete/angedeutete/nachgewiesene Kategorie an. In weiterer Folge wird festgelegt, wie viele Bohrlöcher benötigt werden, um einen Block von einer Kategorie in die nächste hochzustufen. Mit diesem Ansatz ist Benchmark in der Lage, das Programm für die Klassifizierungsbohrungen sehr effizient innerhalb der modellierten Grubenmodelle zu konzipieren und die vermuteten zu angedeuteten Ressourcen hochzustufen. Zwischen den drei Lagerstätten sind insgesamt 37.000 Meter Klassifizierungsbohrungen geplant.

    Abbildung 1 – Längsschnitte bei Cliff Creek, AGB und Dukes Ridge, in denen die Silberäquivalentprodukte (Au-Äqu g*m) der bereits absolvierten Bohrungen sowie der Klassifizierungs- und Erweiterungsbohrungen 2021 dargestellt sind.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/59434/2021-07-12Benchmark_DE_PRCOM.001.jpeg

    Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung
    Die Ergebnisse zu den Proben wurden von ALS Global Laboratories (Geochemische Abteilung) in Vancouver, Kanada (einem ISO/IEC 17025:2017-zertifizierten Betrieb) analysiert. Die Probenahme erfolgte durch Mitarbeiter der Firma unter der Leitung von Rob L’Heureux, P.Geol. Beim Transport und bei der Einlagerung sämtlicher Proben wird eine sichere Überwachungskette gewährleistet. Der Goldgehalt wurde anhand einer Flammprobe mit Atomemissionsspektrometrie und soweit erforderlich abschließend noch gravimetrisch untersucht (über 10 g/t Au). Bei allen Proben erfolgte ein Aufschluss mit vier Säuren mit einer 48-Element-ICP-MS-Analyse, Silber- und Basismetallwerte über dem Grenzwert wurden nochmals anhand der Atomabsorption oder Emissionsspektrometrie ausgewertet. Gesteinssplitterproben aus Ausbissen/Grundgestein sind naturgemäß selektiv und möglicherweise nicht repräsentativ für die auf dem Projektgelände vorhandene Mineralisierung.
    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Michael Dufresne, M.Sc., P.Geol., P.Geo., in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt.

    Über Benchmark Metals
    Benchmark Metals Inc. ist ein kanadischer Gold- und Silberexplorer, der derzeit das Gold-Silber-Projekt Lawyers in der ertragreichen Bergbauregion Golden Horseshoe im Norden der kanadischen Provinz British Columbia erweitert. Das Unternehmen besitzt sämtliche Rechte an diesem Projekt. Das Projekt umfasst drei mineralisierten Lagerstätten, in denen die Mineralisierung für eine Erweiterung offensteht, sowie über +20 neuen Zielzonen entlang des 20 Kilometer langen Trends Die Aktien des Unternehmens werden in Kanada an der TSX Venture Exchange, in den Vereinigten Staaten im OTCQX Best Market und in Europa an der Tradegate Exchange gehandelt. Benchmark wird von erfahrenen Fachleuten der Rohstoffbranche geleitet, die bereits Erfolge beim Ausbau von Explorationsprojekten, ausgehend von den Basisarbeiten bis hin zur Produktionsreife, vorweisen können.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/59434/2021-07-12Benchmark_DE_PRCOM.002.png

    www.metalsgroup.com

    Benchmark ist Teil der Metals Group of Companies, die von einem preisgekrönten Team von Fachleuten geleitet wird, die sich durch technische Exzellenz, sorgfältige Projektauswahl und kompromisslose Unternehmensführung auszeichnen und nachweislich in der Lage sind, Investitionsmöglichkeiten zu erkennen und zu nutzen und für die Aktionäre Renditen zu erzielen.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    John Williamson e.h

    John Williamson, Chief Executive Officer

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Jim Greig
    E-Mail: jimg@BNCHmetals.com
    Telefon: +1 604 260 6977

    DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten, Vermutungen und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton
    Kanada

    Pressekontakt:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Benchmark skizziert Programm für die Erweiterung der Gold- und Silberlagerstätten

    veröffentlicht am 12. Juli 2021 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 1 x angesehen • Content-ID 68825