• www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/59497/HaloPRHighTideFINAL_DE_PRcom.001.jpeg

    Bei dieser Pressemitteilung handelt es sich um eine vorgesehene Pressemitteilung, die im Hinblick auf den Prospektnachtrag des Unternehmens vom 4. Mai 2021 zu seinem Kurzprospekt vom 2. September 2020 erstellt wurde

    Toronto, 15. Juli2021 – Halo Collective Inc. (Halo oder das Unternehmen) (NEO: HALO) (OTCQB: HCANF) (Deutschland: A9KN), ein vertikal integriertes und in mehreren Ländern tätiges Cannabisunternehmen, freut sich, unter Bezugnahme auf seine Pressemeldungen vom 14. Februar 2020 und 1. September 2020 bekannt zu geben, dass das Unternehmen über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Halo KushBar Retail Inc. (Halo KushBar) bestimmte KushBar-Cannabisläden von High Tide Inc. (High Tide) (TSXV:HITI) (NASDAQ:HITI) (FWB:2LYA) gekauft hat. Der Kauf erfolgte unter anderem gemäß den Bedingungen einer abgeänderten und neu verfassten Immobilienkaufvereinbarung unter Beteiligung des Unternehmens sowie High Tide und Halo KushBar (die Kaufvereinbarung).

    Gemäß der Kaufvereinbarung hat Halo KushBar drei in Betrieb befindliche KushBar-Cannabisläden in der kanadischen Provinz Alberta übernommen (das Portfolio). Als Gegenleistung für den Erwerb des Portfolios hat das Unternehmen bereits im Vorfeld 13.461.538 Stammaktien aus dem Aktienkapital des Unternehmens (Halo-Aktien) als Anzahlung auf High Tide übertragen und bei Vertragsabschluss einen Wandelschuldschein (der Erstschein) mit einem Nennbetrag von 1,8 Millionen Dollar und einem Umwandlungswert von 0,16 Dollar pro Halo-Aktie an High Tide übergeben.

    Gemäß den Bedingungen der Kaufvereinbarung hat das Unternehmen außerdem zugestimmt, einen Wandelschuldschein mit einem Nennbetrag von 400.000 Dollar und einem Umwandlungswert von 0,16 Dollar pro Halo-Aktie am 12. Jahrestag des Abschlusses der Vereinbarung zu begeben (der Earnout-Schein, zusammen mit dem Erstschein die Halo-Scheine), sofern bestimmte Umsatzschwellen erreicht werden. Falls der vom Portfolio in den vorangegangenen 12 Monaten generierte Gesamterlös unter der festgelegten Schwelle liegt, wird der Nennbetrag des Earnout-Scheins im Dollarverhältnis 1 : 1 reduziert.

    Jeder der Halo-Scheine ist lediglich durch das Portfolio abgesichert. Dementsprechend werden keine zusätzlichen Halo-Aktien oder Halo-Aktienwarrants begeben.

    Darüber hinaus haben Halo KushBar und High Tide zeitgleich mit dem Vertragsabschluss einen Einzelhandelsmanagementvertrag unterzeichnet. Gemäß dieser Vereinbarung wird Halo KushBar das Unternehmen High Tide weiterhin weitgehend mit der Aufsicht über sämtliche Aspekte seiner betrieblichen Tätigkeit im Cannabis-Einzelhandel im Hinblick auf das Portfolio betrauen und wird High Tide für seine Beratungsleistungen in regulatorischen Angelegenheiten und im Einzelhandelsmanagement laufend mit einem Honorar in Form von monatlichen Mischzahlungen entgelten.

    Die Übernahme von KushBar markiert Halos Einstieg in den kanadischen Markt. Zusammen mit unseren anderen internationalen Vermögenswerten in Großbritannien und Lesotho sowie unseren geplanten Übernahmen sind wir auf gutem Weg, ein großes internationales Ökosystem zu schaffen, nachdem in zahlreichen Ländern die Cannabisbeschränkungen gelockert werden, erklärt CEO und Gründungsmitglied Kiran Sidhu.

    Über Halo Collective Inc.

    Halo Labs ist ein führendes, vertikal integriertes Cannabisunternehmen, das hochwertige Cannabisblüten, Öle und Konzentrate anbaut, extrahiert, produziert und vertreibt und seit Firmengründung acht Millionen Gramm Öle und Konzentrate verkauft hat. Halo entwickelt sein Geschäft kontinuierlich weiter und skaliert effizient, indem es Partnerschaften mit vertrauenswürdigen Branchenführern eingeht, die das betriebliche Know-how von Halo und seine Kompetenzen in der Vermarktung erstklassiger Produkte schätzen.

    Das Unternehmen ist derzeit in den USA in Kalifornien und Oregon, im südlichen Afrika im Königreich Lesotho, und im Vereinigten Königreich tätig. Das Unternehmen verkauft Cannabis insbesondere an Abgabestellen in den USA unter den Marken Hush, Mojave und Exhale und über Partnerschaften oder Lizenzen mit DNA Genetics, Terphogz, und FlowerShop, eine Cannabis-Lifestyle- und konzeptuelle Wellnessmarke, an der G-Eazy als Partner und Schlüsselmitglied bei FlowerShop beteiligt ist. Das Unternehmen hat außerdem drei KushBar-Cannabis-Einzelhandelsgeschäfte in der kanadischen Provinz Alberta erworben.

    Im Rahmen der fortgesetzten Expansion und vertikalen Integration in den USA verfügt Halo über mehrere Anbaubetriebe in Oregon und zwei weitere sind in Kalifornien in Planung. In Oregon verfügt das Unternehmen über insgesamt neun Acres Freilandanbau, einschließlich East Evans Creek, einem sechs Acres großen Anbaugebiet in Jackson County, Blue Sky Farms, ein zwei Acres großes Anbaugebiet in Jackson County, und Winberry Farms, einem ein Acre großen Anbaugebiet in Lane County, 30 Meilen entfernt von Eugene. In Kalifornien baut das Unternehmen Ukiah Ventures aus, eine geplante 30.000 Quadratfuß große Indoor-Anbau- und Verarbeitungsanlage für Cannabis, einschließlich bis zu fünf Acres zusätzlicher Industrieflächen zur Erweiterung dieses Indoor-Anbaustandorts. Halo hat vor Kurzem zusammen mit Green Matter Holding die Bar X Farm in Lake County erworben, wo bis zu 80 Acres Anbaufläche entwickelt werden, was den größten lizenzierten Anbau in Kalifornien umfassen würde.

    Halo hat auch eine Reihe von Softwareentwicklungen erworben, darunter die Technologieplattformen CannPOS, Cannalift und seit kurzem auch CannaFeels. Zusätzlich besitzt Halo die hochgenauen sublinguale Dosierungstechnologie Accudab. Das Unternehmen beabsichtigt, diese Vermögenswerte zusammen mit seinem geistigen Eigentum und seinen Patentanmeldungen in seine Tochtergesellschaft Halo Tek Inc. auszugliedern und eine Ausschüttung an die Aktionäre zu einem von Halo festzulegenden Stichtag durchzuführen.

    Halo hat kürzlich seine Absicht bekannt gegeben, seine nicht-amerikanischen Aktivitäten in eine neu gegründete Alberta Corporation namens Akanda Corp. zu verlagern. („Akanda“), deren Mission es sein wird, qualitativ hochwertige und ethisch einwandfreie medizinische Cannabisprodukte für Patienten weltweit anzubieten, wird sich bemühen, dieses Versprechen zu erfüllen und gleichzeitig positive Veränderungen im Bereich Wellness voranzutreiben, Menschen in Lesotho zu unterstützen und die Lebensqualität der Mitarbeiter und der lokalen Gemeinden, in denen das Unternehmen tätig ist, zu verbessern – und gleichzeitig seinen CO2-Fußabdruck zu begrenzen. Akanda wird die skalierten Produktionskapazitäten von Bophelo Bioscience & Wellness Pty. Ltd. („Bophelo“), Halos in Lesotho ansässigem Anbau- und Verarbeitungscampus, der sich in der weltweit ersten Sonderwirtschaftszone (SEZ) befindet, in der Cannabis angebaut wird, mit dem Vertrieb und der Markteinführung durch Canmart Ltd. („Canmart“), Halos in Großbritannien ansässiger, vollständig zugelassener pharmazeutischer Importeur und Vertreiber, der Apotheken und Kliniken in Großbritannien beliefert, kombinieren. Mit einer potenziellen maximalen lizenzierten Anbaufläche von 200 Hektar (495 Acres) hat Bophelo eine Skalierbarkeit, die heute wohl weltweit unübertroffen ist.

    Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den Offenlegungsunterlagen von Halo auf SEDAR unter www.sedar.com.

    Treten Sie mit Halo Collective in Verbindung: E-Mail | Website | LinkedIn | Twitter | Instagram

    Kontaktinformationen

    Halo Collective
    Investor Relations
    info@haloco.com
    www.haloco.com/investors

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Zukunftsgerichtete Informationen können sich auf erwartete Ereignisse oder Ergebnisse beziehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Emission der Earnout Note, Halos geplante Expansion in den kanadischen Einzelhandelsmarkt, die erwartete Größe und die Kapazitäten der bei Ukiah Ventures geplanten endgültigen Anlage, die Größe von Halos geplanter Anbaufläche in Nordkalifornien, die Fähigkeit von Bophelo und Canmart, internationale Märkte zu bedienen, und Halos Absichten in Bezug auf Akanda und seine internationalen Vermögenswerte.

    Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die Schlüsselfaktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen, sind unter anderem die folgenden: Verzögerungen bei der Erlangung erforderlicher Lizenzen oder Genehmigungen, Verzögerungen oder unvorhergesehene Kosten im Zusammenhang mit dem Bau, die Fähigkeit von Wettbewerbern, den Betrieb in Nordkalifornien zu skalieren, Verzögerungen oder unvorhergesehene Schwierigkeiten im Zusammenhang mit dem Anbau und der Ernte des Rohmaterials von Halo, Änderungen der allgemeinen wirtschaftlichen, geschäftlichen und politischen Bedingungen, einschließlich Änderungen an den Finanzmärkten; und die anderen Risiken, die im Jahresinformationsformular des Unternehmens vom 31. März 2021 und anderen Offenlegungsformularen, die auf dem Profil des Unternehmens unter www.sedar.com verfügbar sind. Sollten eines/r oder mehrere dieser Risiken, Unsicherheiten oder anderweitige Faktoren eintreten bzw. sollten sich die den zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, dann könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die hier beabsichtigt, geplant, prognostiziert, angenommen, geschätzt oder erwartet werden.

    Die in dieser Pressemeldung beschriebenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung und Halo hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die hier enthalten sind bzw. auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Sämtliche nachfolgenden zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen in schriftlicher und mündlicher Form, die entweder das Unternehmen Halo oder in dessen Namen agierende Personen betreffen, sind ausdrücklich zur Gänze mit diesem Vorbehalt versehen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Halo Collective Inc.
    Philip van den Berg
    504 – 100 Park Royal
    V7T 1A2 West Vancouver, BC
    Kanada

    email : philip@halocanna.com

    Pressekontakt:

    Halo Collective Inc.
    Philip van den Berg
    504 – 100 Park Royal
    V7T 1A2 West Vancouver, BC

    email : philip@halocanna.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Halo Collective übernimmt ,KushBar‘-Einzelhandelsgeschäfte von High Tide

    veröffentlicht am 15. Juli 2021 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 1 x angesehen • Content-ID 68955