• Vancouver, British Columbia, Kanada, 22. September 2021, Klondike Gold Corp. (TSX.V: KG; FRA: LBDP; OTC: KDKGF) (Klondike Gold oder das Unternehmen) meldet die Ergebnisse der Phase-2b-Kernbohrungen 2021 in der Zone Lone Star auf dem zu 100 % unternehmenseigenen 586 Quadratkilometer großen Projekt Klondike District in der Nähe von Dawson City im Yukon Territory.

    Die wichtigsten Ergebnisse der Phase-2b-Bohrungen in Lone Star:

    – 0,35 g/t Au über 150,0 m von 7,0 m bis 157,0 m in LS21-397 einschließlich
    – 0,74 g/t Au über 38,0 m von 93,0 m bis 131,0 m
    – 0,62 g/t Au über 58,0 m von 156,0 m bis 214,0 m in LS21-402
    – 0,84 g/t Au über 29,0 m von 4,0 m bis 33,0 m in LS21-399

    Peter Tallman, CEO von Klondike Gold, kommentiert: In einer vertikalen Tiefe von ca. 200 m durchteuften diese neuesten Bohrungen der Phase 2b in der Zone Lone Star die bisher tiefste Goldmineralisierung. Darüber hinaus hat die Goldmineralisierung der Zone Lone Star hangabwärts in Fallrichtung eine Kontinuität über 350 m Länge demonstriert. Dies ist eine deutliche Steigerung gegenüber 200 m zuvor. Alle Dimensionen bleiben offen und wir werden demnächst über die Ergebnisse der Testbohrungen in östlicher Richtung berichten. Alle diese Ergebnisse werden in den bevorstehenden unabhängigen technischen Bericht einfließen, während wir auf eine erste Mineralressource hinarbeiten.

    PHASE-2-BOHRUNGEN

    Die Phase-2-Bohrungen in der Zone Lone Star sind abgeschlossen. An dieser Stelle werden die Ergebnisse aus dem Gebiet Lone Star (Phase 2b) gemeldet, das auf eine Erweiterung der Zone Lone Star hangabwärts und möglicherweise in Fallrichtung mit 13 Bohrungen (Gesamtlänge 2.661 m) überprüft wurde. Die Ergebnisse aus dem Gebiet Lone Star East (Phase 2a) zur Überprüfung der potenziellen östlichen Erweiterung der Zone Lone Star mit 12 Bohrungen (Gesamtlänge 1.222 m) stehen noch aus und werden in Kürze erwartet. Siehe Abbildung 1 für Bohrziele und Tabelle 1 für Analyseergebnisse der Phase-2b-Bohrungen in der Zone Lone Star.

    Siehe Abbildung 2 für einen vereinfachten Profilschnitt durch die Zone Lone Star, der die Kontinuität der Mineralisierung subparallel zum Hang zeigt, einschließlich der tiefen Bohrung LS21-397.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61614/2021-09-22-KGNR-LoneStarDeepDrillResults-V4-CLEAN_DEPRcom.001.jpeg

    Abbildung 1: Zielgebiete der Zone Lone Star und Bohrlöcher der Phase 2 von 2021.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61614/2021-09-22-KGNR-LoneStarDeepDrillResults-V4-CLEAN_DEPRcom.002.jpeg

    Abbildung 2: Profilschnitt mit dem Goldabschnitt in LS21-397, ab Oberfläche bis in eine vertikale Tiefe von 150 m.

    Tabelle 1: Lone Star Zone – signifikante Mineralisierung Bohrphase 2b
    Bohrungvon (m)bis (Au Länge (
    m) (g/t)m)

    LS21-39189,00 198,00,48 9,00
    1 0

    LS21-39189,00 218,00,27 29,00
    1 0

    LS21-39232,00 252,00,49 20,00
    1 0

    LS21-395,00 10,000,72 5,00
    6

    LS21-397,00 157,00,35 150,00
    7 0

    LS21-397,00 17,000,94 10,00
    7

    LS21-3964,00 82,000,53 18,00
    7

    LS21-3993,00 131,00,74 38,00
    7 0

    LS21-3993,83 107,00,58 13,17
    8 0

    LS21-394,00 33,000,84 29,00
    9

    LS21-40117,00 130,00,52 13,00
    0 0

    LS21-4014,00 55,000,20 31,00
    1

    LS21-40105,00 124,30,60 19,36
    2 6

    LS21-40156,00 214,00,62 58,00
    2 0

    LS21-401,52 46,000,37 44,48
    3

    LS21-4065,00 80,770,47 15,77
    3

    LS21-40139,00 146,00,82 7,00
    4 0

    LS21-40235,00 239,20,43 4,27
    5 7

    LS21-4018,00 34,000,41 16,00
    6

    LS21-4022,00 42,000,51 20,00
    7

    LS21-40134,00 139,00,49 5,00
    7 0

    LS21-40134,00 172,20,24 38,20
    7 0

    LS21-40158,00 172,20,43 14,20
    7 0

    Alle Bohrungen werden mit Azimut von 200 Grad und einer Neigung von 55 Grad niedergebracht. Die orientierten Bohrkerndaten zeigen, dass die geschichteten Goldquarzgänge strukturell einheitlich bei Azimut von 310 Grad und einem nordöstlichen Einfallen von 35 Grad sind. Aus diesen Daten geht hervor, dass die Bohrabschnitte ungefähr zu >90 % der wahren Mächtigkeit entsprechen. Versätze der Mineralisierung innerhalb der Sektion treten als Folge von (schräg zur Sektion) horizontaler Verwerfungen mit einer ungefähren Verschiebung von 30 m bis 100 m auf.

    GEOLOGIEUPDATE

    Eine signifikante tiefe Krustenverwerfung wurde durch Kartierungen identifiziert, die eine grafitische Melange mit großen Pyroxenitblöcken oder Knockers beinhaltet, die aus Krusten-Terranen tief unter dem Klondike-Schiefer stammen. Die Mineralisierung der Zone Lone Star, die aus goldhaltigen geschichteten Gangzonen mit lokal eingestreutem Gold besteht, ist zwischen dieser tiefen Krustenverwerfung unten und einer in mehr als 1.000 m Entfernung bergauf gelegenen sekundären Verwerfung (die Rabbit Creek-Verwerfung in früheren Pressemitteilungen) ausgebildet.

    UPDATE ZU PHASE-4-BOHRUNGEN UND EXPLORATION

    Eine Phase-4-Erweiterung des Bohrprogramms 2021, bestehend aus etwa 12 bis 15 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von bis zu 1.500 m, ist im Gange. Die Bohrungen wurden geplant, um die Überprüfung eines neuen Zielgebiets einzuschließen, das kürzlich mittels Prospektionsarbeiten lokalisiert wurde (siehe Pressemitteilung vom 24. August 2021).

    Klondike Gold hat GeoCloud Analytics aus Melbourne, Australien, beauftragt, eine detaillierte Neuinterpretation der LIDAR-Vermessungsdaten aus dem Jahr 2019 durchzuführen. Eine detaillierte Interpretation von 10 % des Landbesitzes des Unternehmens, der das Kerngebiet Bonanza und Eldorado Creek abdeckt, liegt vor. Basierend auf der Identifizierung zahlreicher neuer Ziele, darunter über 1.200 bisher unbekannte Gruben oder Abbaustellen als Beispiel, wurde die Neuinterpretation auf den gesamten mit diesem Untersuchungsverfahren beflogenen Bezirk ausgeweitet. Diese Arbeiten sollen die Gesamtauflösung der ursprünglichen Vermessung erheblich verbessern und Schlüsselmerkmale identifizieren und systematisch kartieren, die dem Unternehmen helfen werden, zusätzliche Gebiete mit potenzieller Mineralisierung im gesamten Projekt Klondike District anzuvisieren. Die Arbeiten sind im Gange.

    Klondike Gold beauftragte auch LiDAR Services International Inc. mit der Durchführung einer hochauflösenden Orthofoto-Erkundung über Schlüsselbereiche des Projekts Klondike District. Die Erkundung wurde mit erhaltenen und validierten Ergebnissen geflogen. Diese Fotovermessung ist nun der Bezugspunkt für die laufenden Bohrarbeiten.

    SRK Consulting, Toronto, wurde mit der Erstellung eines technischen (NI 43-101-konformen) Berichts gemäß NI 43-101 beauftragt, der die Geologie und die Exploration des Unternehmens im Projekt Klondike District zusammenfassend darstellen soll. Die Bewertung des Feldbesuchs ist abgeschlossen. Der Bericht ist in Arbeit und wird voraussichtlich im 4. Quartal 2021 zur Einreichung vorliegen.

    ANALYSEPROTOKOLLE 2021

    Alle in dieser Pressemitteilung erwähnten Bohrungen des Jahres 2021 lieferten NTW-Bohrkerne (5,71 cm Durchmesser). Analyseproben werden mit einer Diamantsäge aus dem Bohrkern gesägt. Eine Hälfte des Bohrkernprobenabschnitts wird verpackt, gekennzeichnet und versiegelt; die andere Hälfte wird mit einem entsprechenden Etikett in die Kernkiste zurückgelegt und als Referenz aufbewahrt. Zwei Gold-Referenzstandards, zwei Blindproben (eine grobkörnige und eine feinkörnige) und ein grobkörniges Probenduplikat pro 100 Proben werden routinemäßig im Rahmen des Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprogramms (QA/QC) von Klondike Gold eingefügt, unabhängig von und zusätzlich zum QA/QC-Programm des Labors.

    Die gesamten Probenbeutel werden in Reissäcke verpackt, versiegelt und von Klondike Gold-Mitarbeitern zur Aufbereitungseinrichtung von Bureau Veritas Mineral Laboratories (BV Labs) in Whitehorse, YT, transportiert. Die chemische Analyse der pulverisierten Proben wird in Vancouver, British Columbia, durchgeführt. Bureau Veritas Labs ist ein nach ISO 9001:2008 akkreditiertes kommerzielles Komplettservicelabor.

    Bei BV Labs wird jede Bohrkernprobe auf 70 % kleiner als 2 mm zerkleinert. Eine 500-g-Teilprobe wird auf 85 % kleiner als 75 Mikrometer (200 Mesh) pulverisiert (Code PRP70-500). Für die Metallic-Screen-Analyse wurden alle 500-g-Proben auf 106 Mikrometer (140 Mesh) gesiebt. Die Fraktion +140 Mesh wird gewogen und mittels Brandprobe-Fusion mit anschließendem Gravimetrieverfahren (Code FS631) auf Gold analysiert. Eine 30-g-Teilprobe der -140-Mesh-Fraktion wird mittels Brandprobe-Fusion mit anschließendem Atomabsorptions-(AA)-Verfahren (Code FA430) auf Gold analysiert. Bei Ergebnissen über dem Grenzwert von mehr als 10 ppm (10 g/t) für Silber und Gold erfolgt eine erneute Analyse einer 30-g-Teilprobe mittels Brandprobe-Fusion mit anschließendem Gravimetrieverfahren (Code FA530-Au/Ag). Der Gesamtgoldgehalt wird dann anhand eines gewichteten Durchschnitts der Analyseergebnisse der Plus- und Minus-Fraktion berechnet.

    Prüfung durch einen qualifizierten Sachverständigen

    Die technischen und wissenschaftlichen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Ian Perry, P.Geo., Vice-President Exploration von Klondike Gold Corp., in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und freigegeben. Detaillierte technische Informationen, Spezifikationen, analytische Informationen und Verfahren sind auf der Website des Unternehmens zu finden.

    Aktuelles zur COVID-19-Situation

    Klondike Gold ergreift weiterhin proaktive Maßnahmen, um die Gesundheit und Sicherheit seiner lokalen Gastgemeinde, seiner Vertragspartner und seiner Mitarbeiter vor COVID-19 zu schützen. Die Explorationsaktivitäten 2021 werden weiterhin Sicherheitsmaßnahmen beinhalten, wobei alle Empfehlungen des Chief Medical Officer von Yukon und noch strengere Auflagen befolgt werden.

    ÜBER KLONDIKE GOLD CORP.

    Klondike Gold Corp. ist ein in Vancouver ansässiges Goldexplorationsunternehmen, das sein zu 100 % unternehmenseigenes Goldprojekt Klondike District in Dawson City, Yukon Territory, einer der führenden Bergbauregionen der Welt, erschließt. Die Explorationen im Goldprojekt Klondike District zielen auf Gold ab, das in Verbindung mit distriktweiten orogenen Verwerfungen entlang der 55 Kilometer Länge des berühmten Seifenerzgebiets Klondike Goldfields stehen. Bisher wurden neben anderen Zielgebieten in der Zone Lone Star und in der Zone Stander Goldmineralisierungen über mehreren Kilometern identifiziert. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Erkundung und Erschließung seines 586 Quadratkilometer großen Konzessionsgebiets, das sowohl über Linienflüge als auch über gut gewartete staatliche Straßen erreichbar ist. Das Konzessionsgebiet befindet sich außerhalb der Stadt Dawson City (Yukon) in einem Gebiet, das traditionell der Trondëk Hwëchin First Nation gehört.

    Für KLONDIKE GOLD CORP.

    Peter Tallman
    President & CEO
    (604) 609-6138
    E-Mail: info@klondikegoldcorp.com
    Webseite: www.klondikegoldcorp.com

    3123 – 595 BURRARD STREET
    VANCOUVER, B.C. KANADA V7X 1J1
    TELEFON: 604-609-6138
    FAX: 604-609-6145
    WWW.KLONDIKEGOLDCORP.COM

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen, wie sie in den einschlägigen Wertpapiergesetzen definiert sind. Diese Informationen und Aussagen beziehen sich auf zukünftige Aktivitäten, Ereignisse, Pläne, Entwicklungen und Prognosen. Sämtliche Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen. Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen sind häufig durch Begriffe wie könnte, wird, sollte, prognostiziert, plant, erwartet, glaubt, schätzt, beabsichtigt und ähnliche Formulierungen zu erkennen und reflektieren die Annahmen, Schätzungen, Meinungen und Analysen des Managements von Klondike in Anbetracht seiner Erfahrung, der aktuellen Situation, der Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Entwicklungen sowie anderer Faktoren, die als vernünftig und relevant erachtet werden. Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge von Klondike erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen explizit zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, weshalb diese nicht als verlässlich angesehen werden sollten.

    Zu den Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse unterscheiden, zählen unter anderem die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, Schwankungen bei den Rohstoffpreisen, Änderungen und Vereinbarkeit mit den geltenden Gesetzen und Bestimmungen, einschließlich den Umweltgesetzen, der Erhalt der erforderlichen Genehmigungen, politische, wirtschaftliche und andere Risiken sowie sonstige Risiken und Ungewissheiten, die in unserer jährlichen und vierteljährlichen Analyse (Managements Discussion and Analysis) sowie in anderen bei den kanadischen Wertpapierbehörden eingereichten Unterlagen (veröffentlicht unter www.sedar.com) genauer beschrieben werden. Klondike ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, außer dies wird vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Klondike Gold Corp.
    Jasvir Kaloti
    2833 – 595 Burrard Street
    V7X 1K8 Vancouver, BC
    Kanada

    email : jkaloti@fiorecorporation.com

    Pressekontakt:

    Klondike Gold Corp.
    Jasvir Kaloti
    2833 – 595 Burrard Street
    V7X 1K8 Vancouver, BC

    email : jkaloti@fiorecorporation.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Klondike Gold bohrt in der Zone Lone Star ab Oberfläche 0,84 g/t Au über 29,0 m und den bisher tiefsten Abschnitt mit 0,62 g/t Au über 58,0 Meter bis 214 m Tiefe

    veröffentlicht am 22. September 2021 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 2 x angesehen • Content-ID 71495