• Der neueste Fiction-Roman von Michael Rusch handelt vom Spannungsfeld zwischen der kollektiven Panik infolge einer Seuche und dem Missbrauch der Not durch tyrannische Obrigkeiten.

    BildAnders als heute haben in Zeiten von Pest und Cholera viele Menschen rechtzeitig die Flucht ergriffen, um nicht in abgeriegelten Städten dem Wüten der Seuche und der Willkür der Obrigkeiten ausgesetzt zu sein. So auch in dem neuesten Roman von Michael Rusch. Die Flüchtenden verbergen sich über Generationen in Höhlen, im falschen Glauben, dass die Pandemie immer noch andauert. Bis einige von Ihnen dahinterkommen, dass sie seit Jahrzehnten von einer regierenden Elite in ihrem unterirdischen Gefängnis festgehalten und manipuliert wurden.

    Über den Inhalt:

    Die Menschheit wird Opfer einer tödlichen Pandemie. Nur einige wenige finden Zuflucht in einem ausgedehnten Höhlensystem. Sie schotten sich gegen die Außenwelt ab und erbauen eine riesige unterirdische Stadt.
    50 Jahre später: zwei Kinder stoßen durch Zufall auf einen verborgenen Tunnel und folgen diesem an die Oberfläche. Als der Vater davon erfährt, entdeckt er eine grausame Wahrheit.

    Über den Autor Michael Rusch:

    Michael Rusch, geboren 1959 in Rostock, ist von Beruf Rettungsassistent und lebte von 2013 bis 2017 in Hamburg, wo die ersten Bände der Fantasy-Reihe „Die Legende von Wasgo“ entstanden. Heute wohnt er in Lutterbek, in der Nähe von Kiel.
    2012 veröffentlichte Rusch seinen autobiografischen Roman „Ein falsches Leben“. Danach wandte er sich dem Fantasy-Genre zu. „Die ewige Nacht“ aus der Reihe „Die Legende von Wasgo“ erschien im Januar 2014. Im September desselben Jahres folgte die Fortsetzung unter dem Titel „Luzifers Krieg“. Es folgten „Angriff aus dem Himmel“ (2015), „Bossus Rache“ (2017) und „Wasgos Großvater“ (2018). 2020 erschien eine überarbeitete Version des Romans „Ein falsches Leben“ unter dem Titel „Das Leben des Thomas Schneider“.
    2015 gründete Rusch den Verlag „Die Blindschleiche“ und veröffentlichte dort seine sozialkritische Erzählung „Die drei Freunde“. 2019 entschloss er sich aus gesundheitlichen Gründen, den Verlag aufzulösen.

    [Der Wegbereiter: BoD, November 2021; 258 Seiten; Taschenbuch und eBook; ISBN: 978-3754316597].

    Ausführliche Informationen zum Buch:
    https://www.viewpoint-media.at/der-wegbereiter-rebellion-gegen-die-pandemie
    Leseprobe:
    https://www.viewpoint-media.at/files/leseproben/michael-rusch/index.html

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Martin Urbanek
    Herr Martin Urbanek
    Donaustadtstraße 31
    1220 Wien
    Österreich

    fon ..: 00436644078803
    web ..: https://www.viewpoint-media.at
    email : office@viewpoint-media.at

    Autor und Mediendesigner Mag. MARTIN URBANEK
    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Martin Urbanek
    Herr Martin Urbanek
    Donaustadtstraße 31
    1220 Wien

    fon ..: 00436644078803
    web ..: https://www.viewpoint-media.at
    email : office@viewpoint-media.at


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Der Wegbereiter – Rebellion gegen die Pandemie

    veröffentlicht am 2. Dezember 2021 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 3 x angesehen • Content-ID 74302