• MONTREAL, QUÉBEC, KANADA – (25. Mai 2022) – Cerro de Pasco Resources Inc. (CSE:CDPR) (Frankfurt: N8HP) (CDPR oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass das Unternehmen im dritten Quartal 2022 eine Schallbohrkampagne im Bereich seiner Quiulacocha-Berge (Abraum) in Cerro de Pasco (Peru) absolvieren wird.

    Mit dem heutigen Tag hat CDPR die folgenden Zulassungen und Genehmigungen für sein Bergeprojekt Quiulacocha erhalten:

    – die soziale Zulassung, die im Oktober 2019 von der Landgemeinde Quiulacocha (Comunidad Campesina de Quiulacocha, CCQ) erteilt wurde;
    – die Umweltverträglichkeitserklärung (Declaración de Impacto Ambiental, DIA) für das Berge-Explorationsprojekt Quiulacocha, die im August 2021 vom peruanischen Ministerium für Energie und Bergbau (das MINEM) genehmigt wurde;
    – die technische Genehmigung, die im Juli 2021 von der nationalen Wasserbehörde (ANA) im Juli 2021 eingeholt wurde.

    Nach mehreren jüngsten Treffen mit Regierungsvertretern freut sich CDPR mitzuteilen, dass:

    – am 23. Mai 2022 die offiziellen Unterlagen für den Beginn der Schallbohrkampagne eingereicht wurden.

    Guy Goulet, CEO des Unternehmens, erklärte: Wir haben einen langen Weg zurückgelegt, um diesen entscheidenden Meilenstein zu erreichen. Es besteht nun die Gelegenheit, während der aktuellen Trockenzeit unser Schallbohrprogramm im Bereich der Quiulacocha-Berge auf unserem Konzessionsgebiet El Metalurgista zu absolvieren. Wir werden unsere Energie und unsere Fähigkeiten einsetzen, um diese beträchtliche Ressource mit der anhaltenden Unterstützung der lokalen Gemeinde und der nationalen Behörden zu erschließen. Dies stellt ein beachtliches Engagement von CDPR dar, das darauf abzielt, eine bedeutende Umweltbelastung in eine in mehrfacher Hinsicht wertvolle Ressource – darunter Metalle, grüner Wasserstoff und andere Komponenten – umzuwandeln.

    Steven Zadka, seines Zeichens Executive Chairman, sagte: Im Namen von CDPR möchte ich der peruanischen Regierung und ihren Einrichtungen für ihre Unterstützung und ihr Engagement danken. Sie haben die gesellschaftlichen und ökologischen Vorteile unseres Projekts erkannt und gezeigt, dass sie Innovationen, Initiativen und Investitionen des Privatsektors Hand in Hand mit dem öffentlichen Sektor voll und ganz unterstützen. Dies ist die erste große Initiative des Privatsektors ihrer Art in Peru mit dem Ziel, mineralische Abfälle verantwortungsvoll aufzubereiten und zu beseitigen. Dies wird zahlreiche Vorteile bringen, einschließlich beträchtlicher Kosteneinsparungen für den peruanischen Staat im Zusammenhang mit dem Sanierungsprozess. In Peru gibt es mehr als 7.000 Fälle von Umweltbelastungen im Bergbau, von denen nach Angaben der Contraloria General de la Republica (2021) mehr als 180 als äußerst risikoreich eingestuft werden.

    Die Bergelagerstätte Quiulacocha

    Die Bergelagerstätte Quiulacocha (4.300 m.ü.d.M.) erstreckt sich über ca. 115 Hektar, wobei die Berge von Anfang der 1920er-Jahre bis 1992 in der Abraumhalde (Tailings Storage Facility – TSF) Quiulacocha gelagert wurden. Die in der TSF gelagerten Berge bestanden aus Verarbeitungsrückständen und stammen aus dem Tagebaubetrieb und der Untertagemine Cerro de Pasco. Die Lagerung der Berge in Quiulacocha erfolgte hauptsächlich in der Zeit nach 1943, als das Werk Paragsha in Betrieb genommen wurde und zunächst Kupfererz und später Zinn-, Blei- und Silbererz verarbeitete. Laut den historischen Aufzeichnungen wurden in der Mine Cerro de Pasco zwischen 1952 und 1992 ungefähr 58,3 Millionen Tonnen Zinn-, Blei- und Silbererz aus dem Tagebau und den Untertagebauwerken verarbeitet, wobei die historischen Gehalte bei durchschnittlich 8,6 % Zn, 3,3 % Pb und 98 g/t Ag lagen.

    Mit der letzten historischen Mineralressourcenschätzung für die Quiulacocha-Berge durch BO Consulting aus dem Jahr 2012 wurden 2,9 Millionen Tonnen mit 1,43 % Zn, 0,79 % Pb, 43,1 g/t Ag und 0,04 % Cu angesetzt. Diese Schätzung basierte auf einem flach angelegten, oberflächennahen Schneckenbohr-Probennahmeprogramm, das schätzungsweise lediglich 4 % der erwarteten Tonnen der Lagerstätte umfasste.

    Diese historische Ressourcenschätzung wird detailliert in dem technischen Bericht mit dem Titel The Excelsior Mineral Pile (EMP), and Quiulacocha Tailings (QT) associated with the Cerro de Pasco Mine, Cerro de Pasco District, Altiplano Region, North-Central Peru beschrieben und erörtert; dieser wurde am 26. Juli 2018 auf Sedar.com hinterlegt. Diese Daten werden als historische Informationen behandelt und wurden vom Unternehmen nicht auf ihre Wirtschaftlichkeit überprüft. Sie werden als historische Mineralressourcen betrachtet und entsprechen nicht den Kategorien der Paragrafen 1.2 und 1.3 von National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101) der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde, also etwa Mineralressourcen oder Mineralreserven gemäß den CIM-Definitionsstandards für Mineralressourcen und Mineralreserven von 2010. Bisher wurden von einem qualifizierten Sachverständigen (im Sinne von NI 43-101) noch keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um die historische Schätzung als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven einzustufen. Dies erklärt sich dadurch, dass der qualifizierte Sachverständige nicht in der Lage ist, die mit verschiedenen historischen Bohrkampagnen und anderen Probenahmearbeiten erhobenen Daten vollständig zu überprüfen. Für eine Hochstufung oder Überprüfung der historischen Ressourcen wären weitere Bohrungen erforderlich. Der qualifizierte Sachverständige hat jedoch die Dokumente geprüft, die zur historischen Bewertung der Mineralressourcen gehören, und ist der Ansicht, dass diese aktualisiert werden müssen, um den NI 43-101- oder den CIM-Normen vollständig zu entsprechen.

    Schallbohrprogramm

    Bei den Schallbohrungen kommt eine Hochfrequenz-Resonanzenergie zum Einsatz, die in einem Schallkopf erzeugt wird, um ein Kernrohr und die entsprechende Verrohrung in unterirdische Formationen vorzutreiben. Dies ist eine optimale Methode, wenn eine nahezu 100%ige Kerngewinnung aus weichem, nicht verfestigtem Material gewünscht ist. Dabei wird die fortschrittlichste Technologie eingesetzt, und zwar ohne Kontamination, ohne Wasserverbrauch, ohne Erdbewegungen und somit ohne ökologische und soziale Auswirkungen.

    Das für das dritte Quartal 2022 geplante Explorationsprogramm soll mit Schallexplorationsausrüstung durchgeführt werden und sich auf den zentralen tieferen Teil der Bergelagerstätte konzentrieren. Die Explorationen sind in einem Raster von 100 x 100 Metern mit einer Tiefe geplant, die durch die Basis der Lagerstätte (Seesedimente und organisches Material) begrenzt werden soll.

    Das Probenahme- und Untersuchungsprogramm im Rahmen des Explorationsprogramms umfasst ein Qualitätssicherungs-/Qualitätskontroll- (QA/QC) Programm, welches die Einfügung von Leer-, Standard-, Zweit-, Doppelproben und groben Abgängen sowie eine Auswahl von Probenabsonderungen umfasst, die an ein zweites Labor versandt werden sollen. Nach Abschluss des Probenahme- und Untersuchungsprogramms sowie der mineralogischen Untersuchungen werden Mischproben erstellt, die einer metallurgischen Analyse unterzogen werden.

    Technische Informationen

    Herr Shane Whitty hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen geprüft und genehmigt. Herr Whitty ist ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne von NI 43-101 und außerdem der Vice President für Exploration von CDPR.

    Über Cerro de Pasco Resources Inc.

    Cerro de Pasco Resources Inc. ist ein Ressourcenmanagement-Unternehmen, das 2012 mit dem ursprünglichen Ziel gegründet wurde, die Bergbaukonzession El Metalurgista zu erschließen, die Mineralabräume und Halden aus dem Tagebau Cerro de Pasco in Zentralperu umfasst. Unsere strategische Stärke liegt in der umfassenden Erfahrung unseres Teams und der Kenntnis der Chancen und Herausforderungen in und um Cerro de Pasco. Das Unternehmen hat sich klare Ziele gesetzt, um eine langfristige wirtschaftliche Nachhaltigkeit und Vorteile für die lokale Bevölkerung in wirtschaftlicher, sozialer und gesundheitlicher Hinsicht zu schaffen. Der Ansatz des Unternehmens für El Metalurgista umfasst die Wiederaufbereitung und Umweltsanierung von Bergbauabfällen und die Schaffung zahlreicher Möglichkeiten in einer Kreislaufwirtschaft.

    Kontakt für weitere Informationen:
    Cerro de Pasco Resources Inc.
    Guy Goulet, CEO
    Tel.: 1 579 476-7000
    E-Mail: ggoulet@pascoresources.com

    Zukunftsgerichtete Aussagen und Haftungsausschluss

    Bestimmte in diesem Dokument enthaltene Informationen können gemäß den kanadischen Wertpapiergesetzen zukunftsgerichtete Informationen darstellen. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Informationen anhand zukunftsgerichteter Begriffe identifiziert werden, wie z.B. plant, strebt an, erwartet, schätzt, beabsichtigt, antizipiert, glaubt, kann, könnte, wahrscheinlich oder Abwandlungen solcher Wörter bzw. anhand Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden, eintreten oder erreicht werden können, werden, könnten, würden, dürften, oder andere ähnliche Ausdrücke. Zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich der Erwartungen der Geschäftsleitung von CDPR in Bezug auf die beabsichtigte Verwendung des Darlehens und alle anderen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, beruhen auf den Schätzungen von CDPR und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitätsniveau, die Leistung oder die Erfolge von CDPR wesentlich von denjenigen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen geschäftlichen und wirtschaftlichen Faktoren und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, wie z.B. Covid-19, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, einschließlich der relevanten Annahmen und Risikofaktoren, die in den öffentlichen Dokumenten von CDPR dargelegt sind, die auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar sind. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von jenen abweichen können, die in solchen Aussagen erwartet werden. Obwohl CDPR davon ausgeht, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, angemessen sind, sollte man sich nicht zu sehr auf diese Aussagen und zukunftsgerichteten Informationen verlassen. Sofern nicht durch geltendes Recht vorgeschrieben, lehnt CDPR jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cerro de Pasco Resources Inc.
    Unit 203, 22 Lafleur Ave Saint-Sauveur
    J0R 1R0 Quebec
    Kanada

    Pressekontakt:

    Cerro de Pasco Resources Inc.
    Unit 203, 22 Lafleur Ave Saint-Sauveur
    J0R 1R0 Quebec


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Cerro de Pasco Resources bereitet wegweisende Schallbohrkampagne im Bereich der Quiulacocha-Berge vor

    veröffentlicht am 25. Mai 2022 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 1 x angesehen • Content-ID 79893