• 18. Juli 2022 – Vancouver, Kanada – First Mining Gold Corp. (First Mining oder das Unternehmen) (TSX: FF) (OTCQX: FFMGF) (FRANKFURT: FMG) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen ein Angebot zum Erwerb aller ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Beattie Gold Mines Ltd. (Beattie Gold) abgegeben hat. Beattie Gold ist ein Privatunternehmen, das die Mineralrechte an den Bergbau-Claims des ehemaligen Bergbaukonzessionsgebiets Beattie besitzt, das einen großen Teil des Goldprojekts Duparquet (das Goldprojekt Duparquet) in Quebec (Kanada) ausmacht (das Beattie-Angebot). First Mining besitzt bereits etwa 25,3 % der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Beattie Gold, und zwar direkt und über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Clifton Star Resources Inc. (Clifton Star). Das Gesamtentgelt für das Beattie-Angebot beträgt 4,43641 Dollar in bar pro Aktie von Beattie Gold und 35 Aktien von First Mining pro Aktie von Beattie Gold, was einem Gesamtentgelt von 6.227.176 Dollar in bar und der Ausgabe von 49.127.820 Stammaktien von First Mining entspricht. First Mining hat unterzeichnete unwiderrufliche Lock-up-Vereinbarungen von Aktionären von Beattie Gold erhalten, die zusammen 1.358.652 Beattie Gold-Aktien halten, was 72,3 % der ausstehenden Stammaktien von Beattie Gold entspricht. Nach dem Erwerb der Aktien von Beattie Gold, die Gegenstand der Lock-up-Vereinbarungen sind, wird First Mining direkt und über Clifton Star 97,6 % der ausstehenden Stammaktien von Beattie Gold besitzen.

    Das Goldprojekt Duparquet besteht aus mehreren Konzessionsgebieten, die von verschiedenen Unternehmen gehalten werden und neben dem Konzessionsgebiet Beattie auch die Konzessionsgebiete Donchester, Dumico und Central Duparquet umfassen. First Mining hält derzeit über Clifton Star 10 % der Anteile an 2588111 Manitoba Ltd (258 Manitoba), einem Privatunternehmen, das die Mineralrechte an den Bergbau-Claims besitzt, die der ehemaligen Bergbaukonzession Donchester und dem Konzessionsgebiet Dumico zugrundeliegen, die ebenfalls Teil des Goldprojekts Duparquet sind, sowie 10 % der Anteile an 2699681 Canada Ltd (269 Canada), einem Privatunternehmen, das die Oberflächenrechte an den Konzessionsgebieten Beattie, Donchester und Dumico ganz oder teilweise besitzt. First Mining besitzt bereits sämtliche Anteile (100 %) am Konzessionsgebiet Central Duparquet.

    Gleichzeitig mit der Abgabe des Beattie-Angebots hat First Mining Aktienkaufverträge abgeschlossen, um alle ausgegebenen und ausstehenden Aktien von 258 Manitoba (die 258 Manitoba-Transaktion) und 269 Canada (die 269 Canada-Transaktion und zusammen mit der 258 Manitoba-Transaktion die gleichzeitigen Transaktionen) zu erwerben, die sich nicht bereits im Besitz von Clifton Star befinden. Die gleichzeitigen Transaktionen stehen unter dem Vorbehalt des Beattie-Angebots und werden am selben Tag wie das Beattie-Angebot abgeschlossen, was voraussichtlich Mitte September der Fall sein wird.

    Das Gesamtentgelt für die gleichzeitigen Transaktionen umfasst 2,5 Millionen Dollar in bar und die Ausgabe von 20.000.000 Stammaktien von First Mining. Insgesamt beläuft sich die Gegenleistung für das Beattie-Angebot und die gleichzeitigen Transaktionen (unter der Annahme, dass alle Aktionäre von Beattie Gold ihre Aktien für das Beattie-Angebot andienen) auf 8.727.177 Dollar in bar und 69.127.820 Stammaktien von First Mining. Der Gesamtwert der Transaktion, basierend auf dem volumengewichteten Durchschnittspreis der letzten zwanzig Handelstage für die Stammaktien von First Mining mit Stand zum letzten Handelstag vor Veröffentlichung dieser Pressemeldung, beträgt rund 24 Millionen Dollar.

    Wir bemühen uns seit einigen Jahren um diese transformative Akquisition. Sie erhöht die Goldressourcen von First Mining in den Kategorien nachgewiesen und angedeutet um 40 % bzw. in der Kategorie vermutet um 50 %, erklärt Keith Neumeyer, Chairman von First Mining Gold. Seit First Mining im Jahr 2016 die Firma Clifton Star übernahm, haben wir immer die Möglichkeit im Auge behalten, dieses fortgeschrittene und äußerst aussichtsreiche Projekt unter einem Dach zusammenzuführen. Duparquet passt perfekt zur Strategie von First Mining und zu den Fähigkeiten unseres Teams, ein zweites erstklassiges Projekt weiterzuentwickeln und die damit verbundenen Risiken zu mindern.

    Dies ist eine transformative Akquisition für First Mining und das Goldprojekt Duparquet, da wir planen, diese stark aufgesplitterte Eigentümerstruktur unter dem Dach von First Mining zu konsolidieren. Duparquet beherbergt ein robustes Ressourcenprofil. Hier wurden in der Vergangenheit zwei Minen in Quebecs ertragreichstem Goldbergbaugebiet betrieben. First Mining ist seit langem ein Minderheitsaktionär der Unternehmen, die dieses Projekt besitzen, und der Zeitpunkt war günstig, um nun das vollständige Eigentum an diesen Unternehmen zu erwerben. Wir sind zuversichtlich, dass sich Duparquet und das Gebiet als wichtiges strategisches Projekt im kanadischen Goldsektor erweisen werden, da diese Transaktion die Stellung von First Mining als Erschließungsunternehmen mehrerer großer Projekte in führenden Rechtsprechungen bestätigt, meint Dan Wilton, CEO von First Mining. Zusammen mit unseren Eigentumsanteilen an den Projekten Pitt und Duquesne in Quebec, die sich östlich von Duparquet befinden, wird First Mining nun zum alleinigen Eigentümer von 3,3 Millionen Unzen Gold in der Kategorie der nachgewiesenen und angedeuteten Ressourcen und 2,0 Millionen Unzen Gold in der Kategorie der vermuteten Ressourcen in der Region Abitibi sein, die einige der größten und reichsten Mineralvorkommen der Welt beherbergt. First Mining hat eine umfassende Due-Diligence-Prüfung durchgeführt und wird einen umfassenden Plan entwickeln, um das Goldprojekt Duparquet in naher Zukunft voranzutreiben. Springpole bleibt ein Hauptaugenmerk und Priorität, da wir weiterhin die Machbarkeitsstudie und das Umweltprüfungsverfahren für dieses Projekt verfolgen. Durch die Übernahme von Duparquet besitzt First Mining nun sämtliche Anteile an zwei Projekten mit Goldressourcen im Umfang von mehreren Millionen Unzen, die sich in den unserer Meinung nach weltweit besten Rechtsprechungen für den Bergbau befinden, und kann bei der Weiterentwicklung dieser beiden bedeutenden Goldlagerstätten die Erfahrung unseres Teams mit ähnlichen Projekten nutzen.

    Eckdaten der Transaktion

    – Führt eines der größten fortgeschrittenen, unerschlossenen Goldprojekte in Kanada – einschließlich der Lagerstätten Duquesne und Pitt – zusammen und schafft damit ein Goldressourcengebiet mit mehreren Millionen Unzen (1, 2, 3)
    – Verwandelt First Mining in ein führendes Tier-1-Golderschließungsunternehmen, das Eigentümer von zwei produktiven Tier-1-Goldvorkommen mit mehreren Millionen Unzen Gold ist, die sich in Quebec und Ontario (die Provinzen zählen zu den weltweit besten Rechtsprechungen für den Bergbau) befinden
    – Die NI 43-101-konforme Ressourcenschätzung für das Goldprojekt Duparquet (InnovExplo, 2014) mit 3,1 Mio. Unzen in der Kategorie nachgewiesen & angedeutet bei 1,59 g/t Au und 1,4 Mio. Unzen in der Kategorie vermutet bei 1,51 g/t Au erweitert das Gesamtressourcenprofil von First Mining erheblich
    – Erhöht die Ressourcenbasis von First Mining in Quebec um +450 % für die Kategorie nachgewiesen & angedeutet bzw. um +150 % für die Kategorie vermutet; erhöht die globale -Ressourcenbasis von First Mining um +40 % für die Kategorie nachgewiesen & angedeutet bzw. um +50 % für die Kategorie vermutet
    – Wertsteigernde Akquisitionskennzahlen für First Mining auf Basis pro Unze
    – Zusammenführung und Vereinfachung der stark aufgesplitterten und komplexen Eigentumsstruktur des Goldprojekts Duparquet durch die Zusammenlegung von Konzessionsgebieten, Mineralrechten und Oberflächenrechten unter einem Unternehmen
    – Bietet das Potenzial, die 2014 abgeschlossene Vormachbarkeitsstudie für das Goldprojekt Duparquet durch eine Erschließungsoptimierung und robustere Wirtschaftskennzahlen aufgrund eines verbesserten Goldmarktumfelds erheblich zu verbessern
    – Bietet spannendes Explorationspotenzial durch zusätzliche Explorationsbohrungen zur Erweiterung der mineralisierten Zonen entlang des Streichens und in der Tiefe
    – Bietet eine Plattform für die weitere Konsolidierung des Gebiets in Quebec

    (1) Quelle: NI 43-101 Technical Report and Prefeasibility Study for the Duparquet Project, InnovExplo, 23. Mai 2014
    (2) Quelle: NI 43-101 Technical Report Resource Estimate of the Duquesne Property, WSP Canada, Neuausgabe vom 25. Mai 2016
    (3) Quelle: NI 43-101 Technical Report and Review of the Preliminary Mineral Resource Estimate for the Pitt Gold Project , Micon International Limited, 5. Januar 2017

    Lock-Up-Vereinbarungen

    In Zusammenhang mit dem Beattie-Angebot hat First Mining verbindliche Lock-Up-Vereinbarungen mit bestimmten Aktionären (Unterstützungsaktionäre) von Beattie Gold abgeschlossen, die sich bereit erklärt haben, das Beattie-Angebot zu unterstützen und alle ihre Stammaktien von Beattie Gold unwiderruflich für das Beattie-Angebot anzudienen. Die Unterstützungsaktionäre halten zusammengenommen 1.358.652 Beattie Gold-Aktien, was ungefähr 72,3 % der ausgegebenen und ausstehenden Stammaktien von Beattie Gold entspricht.

    Einzelheiten der Transaction

    First Mining beabsichtigt, allen eingetragenen Inhabern von Stammaktien von Beattie Gold ein Angebot gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen zu unterbreiten. Das Beattie-Angebot wird den folgenden Bedingungen unterliegen: (i) dass im Rahmen des Beattie-Angebots mindestens 464.643 der ausstehenden Stammaktien von Beattie Gold hinterlegt und nicht zurückgezogen werden (die Take-up-Bedingung), was zusammen mit den Stammaktien von Beattie Gold, die sich bereits im Besitz von First Mining befinden (sowohl direkt als auch über Clifton Star), einen Anteil von 50,1 % an Beattie Gold ausmachen würde; und (ii) den Abschluss der 269 Canada-Transaktion.

    First Mining hat verbindliche Aktienkaufverträge in Bezug auf die 258 Manitoba-Transaktion und die 269 Kanada-Transaktion abgeschlossen, die beide unter dem Vorbehalt der Take-up-Bedingung stehen und voraussichtlich gleichzeitig mit dem Abschluss des Beattie-Angebots abgeschlossen werden. Alle Transaktionen werden voraussichtlich Mitte September 2022 abgeschlossen.

    Plan für bevorstehende Arbeiten bei Duparquet

    First Mining hat bis dato eine umfangreiche Due-Diligence-Prüfung des Goldprojekts Duparquet absolviert und sich unter anderem ein Verständnis der bestehenden Mineralressourcenschätzung und des Explorationspotenzials auf dem Goldprojekt Duparquet und im gesamten Bezirk angeeignet. First Mining beabsichtigt, kurz nach Abschluss des Beattie-Angebots und den gleichzeitigen Transaktionen eine aktualisierte NI 43-101-konforme Mineralressourcenschätzung durchzuführen, die zusätzliche Bohrungen zwischen 2014 und 2020 beinhalten wird, die in der vorherigen Mineralressourcenschätzung nicht berücksichtigt wurden.

    First Mining wird mit der Erhebung von Umweltdaten beginnen, um die von Clifton Star in den Jahren 2012 und 2013 erfassten ökologischen Grundlagendaten zu aktualisieren. Es sollen auch erste technische Vergleichsstudien und eine aktualisierte Wirtschaftsstudie eingeleitet werden, um auf der soliden technischen Grundlage aufzubauen, die mit der Vormachbarkeitsstudie 2014 für das Projekt geschaffen wurde. First Mining hat Gespräche mit den zuständigen Ministerien in Quebec aufgenommen und verpflichtet sich zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Aufsichtsbehörden, der örtlichen Gemeinde und den indigenen Gemeinschaften, um Umweltfragen und alte Infrastrukturen im Rahmen der Erschließung des Konzessionsgebiets anzugehen. Darüber hinaus beabsichtigt First Mining, solide regionale Explorationsdaten zu erfassen und zu integrieren und auf deren Grundlage Ziele zu ermitteln, um einen Weg zu erarbeiten, der das Potenzial für eine Ressourcenerweiterung, eine Hochstufung der Ressourcenklassifizierung und eine Explorationsentdeckung unterstützt.

    Über das Goldprojekt Duparquet

    Das Goldprojekt Duparquet befindet sich unmittelbar nördlich der Stadt Duparquet in Quebec und erstreckt sich über eine Fläche von 1.079 Hektar. Das Projekt besteht aus 50 Bergbau-Claims, einschließlich zweier historischer Bergbaukonzessionen, zu denen die vier Bergbaukonzessionsgebiete gehören: das Konzessionsgebiet Beattie (historische Bergbaukonzession 292), das sich im Besitz von Beattie befindet, das Konzessionsgebiet Donchester (historische Bergbaukonzession 384) und das Konzessionsgebiet Dumico, das sich im Besitz von 2588111 Manitoba Ltd. befindet, sowie das Konzessionsgebiet Central Duparquet, das im Besitz von First Mining ist. Die Konzessionsgebiete Beattie und Donchester sind Standorte von ehemals aktiven Untertage-Goldminen. Auf dem Konzessionsgebiet Central Duparquet wurden in der Vergangenheit untertägige Abbaustätten und ein Schacht erschlossen, es wurde jedoch kein Gold produziert. Das Goldprojekt Duparquet umfasst auch einen Absetzteichbereich, der sich an der südwestlichen Grenze des Konzessionsgebiets Beattie befindet.

    Gold wurde in der Region Duparquet erstmals im Jahr 1910 entdeckt; die Förderung begann 1933 auf dem Konzessionsgebiet Beattie und in den 1940er-Jahren auf dem Konzessionsgebiet Donchester. Der Bergbau- und Mühlenbetrieb bei Duparquet wurde 1956 nach 23 Jahren kontinuierlicher Produktion eingestellt. Während ihrer Lebensdauer produzierte die Beattie-Mühle in Duparquet über 1,3 Millionen Unzen Gold mit einem Gehalt von über 4 g/t. Das Goldprojekt Duparquet lag bis 1987 weitgehend brach, bis die Explorations- und Bohraktivitäten wieder aufgenommen wurden. Clifton Star begann 2008 mit den Arbeiten auf dem Goldprojekt Duparquet. Zwischen 2008 und 2013 absolvierten Clifton Star und seine Partner Bohrungen über mehr als 260.000 m, die in die Mineralressourcenschätzung einflossen, und führten 2014 eine positive Vormachbarkeitsstudie durch, in der ein Erschließungsplan einschließlich einer Tagebaumine und einer Mühle mit einer Kapazität von 10.000 Tonnen pro Tag beschrieben wurde. Clifton Star wurde im April 2016 von First Mining übernommen.

    Lageplan des Projekts Duparquet
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66729/2022.07DuparquetFinal_DE_PRcom.001.jpeg

    Mineralressourcenschätzung für das Goldprojekt Duparquet

    Diese Mineralressourcenschätzung wurde im Auftrag von Clifton Star Resources Inc. von der Firma InnovExplo Inc. mit dem Titel Technical Report and Prefeasibility Study for the Duparquet Project mit Stand 26. März 2014 erstellt. Der NI 43-101-konforme technische Bericht, der die Mineralressourcenschätzung für das Goldprojekt Duparquet im Detail beschreibt, wurde auf SEDAR (www.sedar.com) veröffentlicht und ist auf der Website von First Mining Gold verfügbar.

    Gebiet Cutoff-Wert Nachgewiesene Ressource Angedeutete Ressource Vermutete Ressource
    (Förder-methode) (g/t) Tonnen-gehalt Au Unzen Tonnen-gehalt Au Unzen Tonnen-gehalt Au Unzen
    (Mio. (Mio. (Mio.
    t) t) t)
    (g/t) (g/t) (g/t)
    Tagebaugrubet 0,45 165.100 1,45 7.711 53.070.600 1,56 2.666.690 24.092.300 1,18 910.631
    Untertageabbau 2,00 – – – 3.520.700 2,78 314.275 5.592.400 2,96 532.059
    Abraum 0,45 19.600 2,06 1.295 4.105.000 0,93 123.200 – – –
    gesamtl 184.700 1,52 9.006 60.696.300 1,59 3.104.165 29.684.700 1,51 1.442.690

    Anmerkungen zur Mineralressourcenschätzung:

    1. Die unabhängigen und qualifizierten Sachverständigen für die NI 43-101-konforme Mineralressourcenschätzung sind Kenneth Williamson, M.Sc., P.Geo. und Karine Brousseau, Eng. unter der Aufsicht von Carl Pelletier, B.Sc., P.Geo. (InnovExplo Inc.), und das Gültigkeitsdatum der Schätzung ist der 22. Mai 2012 für die Abraumressource und der 26. Juni 2013 für die für den Tagebau bzw. den Untertagebau geeigneten Mineralressourcen.
    2. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, haben keine nachgewiesene wirtschaftliche Realisierbarkeit.
    3. Die Abraumergebnisse werden unverwässert und in situ dargestellt. Die Schätzung umfasst vier (4) Absetzteiche.
    4. Die Tagebau-Ergebnisse werden unverwässert und in situ innerhalb der mittels Whittle-Software optimierten Grubenmodelle dargestellt. Die Schätzung umfasst 60 goldhaltige Zonen und den Mantel, der die isolierten Goldabschnitte enthält.
    5. Die Untertage-Ergebnisse werden unverwässert und in situ außerhalb der mittels Whittle-Software optimierten Grubenmodelle dargestellt. Die Schätzung umfasst 60 goldhaltige Zonen und den Mantel, der die isolierten Goldabschnitte enthält.
    6. Die Abbauressourcen wurden unter Verwendung von Cutoff-Werten von 0,35, 0,40, 0,45, 0,50, 0,55, 0,60, 0,65, 0,70, 0,80 und 0,9 g/t Au zusammengestellt.
    7. Die Tagebauressourcen wurden unter Verwendung von Cutoff-Werten von 0,35, 0,40, 0,45, 0,50, 0,55, 0,60, 0,65, 0,70, 0,80 und 0,9 g/t Au zusammengestellt.
    8. Die Untertageressourcen wurden unter Verwendung von Cutoff-Werten von 1,5, 2,0, 2,5, 3,0, 3,5, 4,0 und 5,0 g/t Au zusammengestellt.
    9. Die Cutoff-Werten müssen angesichts der vorherrschenden Marktbedingungen (Goldpreis, Wechselkurse und Abbaukosten) neu bewertet werden.
    10. Abraum: Für Zonen und Haldengestein wurde eine festgelegte Dichte von 1,45 g/cm3 verwendet.
    11. Tagebau und Untertage: In den mineralisierten Zonen und in der Mantelzone wurde eine festgelegte Dichte von 2,73 g/cm3 verwendet.
    12. Tagebau und Untertage: Es wurde eine minimale wahre Mächtigkeit von 3,0 m angewandt, wobei der Gehalt des angrenzenden Materials verwendet wurde, wenn es analysiert wurde, oder ein Wert von Null, wenn es nicht analysiert wurde.
    13. Abraum: Anhand der Rohdaten wurde eine hochgradige Deckelung vorgenommen und ein Wert von 13,0 g/t Au für Zone 1, 3,5 g/t Au für Zone 2, 1,7 g/t Au für Zone 3 und 2,2 g/t Au für Zone 4 festgelegt.
    14. Tagebau und Untertage: Anhand der Rohdaten wurde eine hochgradige Deckelung vorgenommen und ein Wert von 25,0 g/t Au für die Diamantbohrloch- und Schlitzprobenanalyseergebnisse festgelegt.
    15. Abraum: Die Bohrlochabschnitte, die innerhalb der mineralisierten Zone liegen, wurden zusammengesetzt (zusammengesetzte Probe = 0,5 m).
    16. Tagebau und Untertage: Die Bohrloch- und Schlitzprobenabschnitten, die innerhalb der Festkörper der mineralisierten Zone liegen, wurden zusammengesetzt (zusammengesetzte Probe = 1 m).
    17. Abraum: Die Ressourcen wurden anhand von Bohrloch- und Oberflächenkanalproben unter Verwendung einer ID2-Interpolationsmethode in einem Blockmodell bewertet.
    18. Tagebau und Untertage: Die Ressourcen wurden anhand von Bohrloch- und Oberflächenschlitzproben unter Verwendung einer ID2-Interpolationsmethode in einem prozentualen Blockmodell mit mehreren Ordnern bewertet.
    19. Abraum: Die nachgewiesenen und angedeuteten Kategorien wurden anhand der Bohrlochabstände definiert (nachgewiesen: Zonen 1 und 2 = 30 m x 30 m Raster; angedeutet: Zone 3 = 100 m x 100 m Raster und Zone 4 = 200 m x 200 m Raster).
    20. Die Kategorie nachgewiesen der Tagebauressource ist durch Blöcke definiert, die ein Volumen von mindestens 25 % innerhalb eines Mantels aufweisen, der in einem Abstand von 10 m um bestehende Kanäle herum errichtet wurde.
    21. Die Kategorie angedeutet der Tagebau- und Untertageressourcen ist definiert durch die Kombination von Blöcken, die sich in einem Abstand von maximal 15 m von bestehenden Strossen befinden, und Blöcken, bei denen der durchschnittliche Abstand zu den zusammengesetzten Bohrlochproben weniger als 30 m beträgt.
    22. Unze (Feinunze) = Metrische Tonnen x Gehalt / 31,10348. Die Berechnungen erfolgten in metrischen Einheiten (Meter, Tonnen und g/t).
    23. Die Anzahl der metrischen Tonnen wurde auf die nächsten hundert gerundet. Etwaige Abweichungen bei der Summierung sind auf Rundungseffekte zurückzuführen; die Rundung erfolgte gemäß den Empfehlungen in NI 43-101.
    24. InnovExplo ist sich keiner bekannten Umwelt-, Genehmigungs-, Rechts-, Eigentums-, Steuer-, soziopolitischen oder Marketingprobleme oder anderer relevanter Probleme bewusst, die die Mineralressourcenschätzung wesentlich beeinflussen könnten.
    25. Für die McoG-Schätzung und die Whittle-Grubenplanung wurden die folgenden Eingabeparameter verwendet: Goldpreis: 1.450 CAD; Goldverkaufskosten: 5,00 CAD; Bergbaukosten: 2,40 CAD; Verarbeitungskosten: 13,46 CAD; Transportkosten: 0,25 CAD; Verwaltungskosten: 4,18 CAD; Gewinnung bei der Verarbeitung: 93,9 %; Gewinnung beim Abbau: 90,9 %; Verwässerung beim Abbau: 10,0 %; Gesamtneigung der Grube: 52°.
    26. Für die UcoG-Schätzung wurden folgende Parameter verwendet: Goldpreis: 1.450 CAD; Goldverkaufskosten: 5,00 CAD; Bergbaukosten: 58,00 CAD; Verarbeitungskosten: 13,46 CAD; Gewinnung bei der Verarbeitung: 93,9 %; Verwässerung beim Abbau: 15,0 %.

    Mineralressourcenschätzung für Pitt und Duquesne

    Konzessionsgebiet Angedeutete Ressource Vermutete Ressource
    Tonnengehalt (t) Au Unzen Tonnengehalt (t) Au Unzen
    (g/t) (g/t)
    Pitt(1) – – – 1.076.000 7,42 257.000
    Duquesne(2) 1.859.200 3,33 199.161 1.563.100 5,58 280.643
    gesamt 1.859.200 3,33 199.161 2.639.100 6,34 537.643

    Anmerkungen zur Mineralressourcenschätzung für Pitt und Duquesne
    (1) Anmerkungen für Pitt:
    – Basierend auf dem technischen Bericht mit dem Titel NI 43-101 Technical Report and Review of the Preliminary Resource Estimate for the Pitt Gold Project, Duparquet Township, Abitibi Region, Quebec, Canada vom 5. Januar 2017, der von Micon International Limited für First Mining in Übereinstimmung mit NI 43-101 erstellt wurde und im SEDAR-Profil von First Mining unter www.sedar.com verfügbar ist.
    – Cutoff-Wert = 3 g/t Au, Mindestmächtigkeit der Blöcke = 1,5 Meter, Verwässerungsgehalt = 0 g/t, Deckelungsgehalt = 35 g/t Au.
    (2) Anmerkungen für Duquesne:
    – Basierend auf dem technischen Bericht mit dem Titel 43-101 Technical Report Resource Estimate of The Duquesne Gold Property vom 26. Juli 2011, der im SEDAR-Profil von Clifton Star Resources Inc. unter www.sedar.com verfügbar ist.
    – Cutoff-Wert = 1,0 g/t Au ohne Berücksichtigung der Mächtigkeit; bei einer horizontalen Mächtigkeit von 1 Meter oder weniger wurde keine Verwässerung vorgenommen.

    Webinar

    Weitere Informationen erhalten Sie von CEO Dan Wilton in einer kurzen Live-Veranstaltung am 19. Juli 2022 um 9 Uhr PT / 12 Uhr ET. Klicken Sie hier, um sich anzumelden: my.6ix.com/L1_Gqkwn.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Herr Louis Martin P.Geo., (OGQ 0364), ein Berater von First Mining, ist ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101) und hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen geprüft und genehmigt.

    Über First Mining Gold Corp.

    First Mining ist ein kanadisches Golderschließungsunternehmen, das sich auf die Entwicklung des Goldprojekts Springpole im Nordwesten von Ontario mit Einholung der entsprechenden Genehmigungen konzentriert. Springpole ist eines der größten noch nicht erschlossenen Goldprojekte in Kanada. Die Ergebnisse einer positiven Vormachbarkeitsstudie (PEA) für das Goldprojekt Springpole wurden von First Mining im Januar 2021 bekannt gegeben. Die Genehmigungsaktivitäten sind im Gange und die Einreichung des Entwurfs einer Umweltverträglichkeitsprüfung (Environmental Assessment – EA) und einer Umweltverträglichkeitserklärung (Environmental Impact Statement – EIS) für das Projekt ist für 2022 geplant. Außerdem hat das Unternehmen eine umfangreiche Beteiligung an Treasury Metals Inc., die den Goliath-Complex in Richtung Konstruktion voranbringt. First Minings Liegenschaftsportfolio im Osten Kanadas umfasst auch die Goldprojekte Pickle Crow (das in Partnerschaft mit Auteco Minerals Ltd. vorangebracht wird), Hope Brook (das in Partnerschaft mit Big Ridge Gold Corp. vorangebracht wird Corp.), Cameron, Duparquet, Duquesne und Pitt.

    First Mining wurde 2015 von Herrn Keith Neumeyer, Founding President und CEO von First Majestic Silver Corp., gegründet.

    FÜR FIRST MINING GOLD CORP.
    Daniel W. Wilton
    Chief Executive Officer & Director

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Gebührenfreie Rufnummer: 1 844 306 8827 | E-Mail: info@firstmininggold.com
    Paul Morris | Director, Investor Relations | E-Mail: paul@firstmininggold.com
    Richard Huang | Vice President, Corporate Development | E-Mail: rhuang@firstmininggold.com

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen (zusammen als zukunftsgerichtete Aussagen bezeichnet), die im Einklang mit den geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetzen – einschließlich dem United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 – stehen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung gültig. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Datum dieser Pressemitteilung. Zukunftsgerichtete Aussagen werden häufig, aber nicht immer, durch Wörter wie erwarten, voraussehend, glauben, planen, herausragend, beabsichtigt, schätzt, sieht vor, möglich, eventuell, Möglichkeiten, Strategie, Ziele, Chancen, anvisieren oder Variationen davon kenntlich gemacht oder besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse auftreten oder erreicht werden können, könnten“, würden oder werden, oder die Verneinung eines dieser Begriffe und ähnlicher Ausdrücke.

    Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen und spiegeln aktuelle Schätzungen, Vorhersagen, Erwartungen oder Überzeugungen in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider, und beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen in Bezug auf: (i) die Erfüllung der Take-up Bedingung und das Abschlussdatum des Beattie-Angebots und der gleichzeitigen Transaktionen; (ii) die Pläne von First Mining, kurz nach Abschluss des Beattie-Angebots und der gleichzeitigen Transaktionen eine aktualisierte NI 43-101-konforme Mineralressourcenschätzung für das Goldprojekt Duparquet durchzuführen, einschließlich der Pläne, Bohrdaten aus den Jahren 2014 bis 2022 in diese aktualisierte Schätzung einzubeziehen; (iii) die Pläne von First Mining, mit der Erhebung von Umweltdaten für das Goldprojekt Duparquet zu beginnen, sowie seine Pläne, technische Vergleichsstudien und eine aktualisierte Wirtschaftsstudie für das Projekt durchzuführen; und (iv) die Pläne von First Mining, mit der Zusammenstellung und Integration und Ausrichtung von regionalen Explorationsdaten für das Goldprojekt Duparquet zu beginnen und auf deren Grundlage Ziele zu ermitteln. Alle zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den aktuellen Einschätzungen von First Mining oder seinen Beratern sowie auf verschiedenen Annahmen, die von diesen getroffen wurden, und auf Informationen, die ihnen derzeit zur Verfügung stehen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen werden, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können sich erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten unterscheiden. Zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln die Überzeugungen, Meinungen und Prognosen zum Zeitpunkt der Äußerung wider und basieren auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar von den jeweiligen Parteien als vernünftig erachtet werden, jedoch naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen. Viele sowohl bekannte als auch unbekannte Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit ausgedrückt werden oder können, und die Parteien haben Annahmen und Erwartungen aufgestellt, die auf vielen dieser Faktoren beruhen oder sich auf diese beziehen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: dass das Geschäft, die Betriebstätigkeit und die Finanzlage des Unternehmens möglicherweise durch den Ausbruch von Epidemien, Pandemien und anderen Gesundheitskrisen wie COVID-19 bzw. durch Reaktionen von staatlichen und privaten Akteuren auf solche Ausbrüche wesentlich beeinträchtigt werden könnten; Risiken für die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter infolge des Ausbruchs von Epidemien, Pandemien oder anderen Gesundheitskrisen, wie COVID-19, die zu einer Verlangsamung oder vorübergehenden Einstellung des Betriebs auf einigen oder allen Mineralkonzessionsgebieten des Unternehmens sowie im Hauptsitz führen können; Schwankungen auf den Devisenmärkten (wie etwa des kanadischen Dollars gegenüber dem US-Dollar); Änderungen der nationalen und lokalen Regierung, der Gesetzgebung, der Besteuerung, der Kontrollen, der Vorschriften und der politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen; Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit dem Geschäft der Mineralexploration, der Erschließung und des Bergbaus (einschließlich Umweltgefahren, Industrieunfälle, ungewöhnliche oder unerwartete Formationen, Druck, Einstürze und Überschwemmungen); das Vorhandensein von Gesetzen und Vorschriften, die dem Bergbau Beschränkungen auferlegen können; Arbeitnehmerbeziehungen; Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinden, indigenen Bevölkerungsgruppen und anderen Interessengruppen; Verfügbarkeit und steigende Kosten im Zusammenhang mit Bergbauinputs und Arbeitskräften; der spekulative Charakter der Mineralexploration und -erschließung; Eigentumsrechte an Grundstücken. sowie die zusätzlichen Risiken, die im Jahresinformationsformular des Unternehmens für das am 31. Dezember 2021 endende Jahr beschrieben sind, das bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden im Rahmen des SEDAR-Profils des Unternehmens unter www.sedar.com eingereicht wurde, sowie im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 40-F, der bei der SEC auf EDGAR eingereicht wurde.

    First Mining warnt, dass die vorliegende Liste von Faktoren, die die zukünftigen Ergebnisse beeinflussen können, keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Wenn Anleger und unsere Personen auf unsere zukunftsgerichteten Aussagen vertrauen, um Entscheidungen betreffend First Mining zu treffen, sollten sie die oben genannten Faktoren und unsere Unsicherheiten sowie mögliche Ereignisse sorgfältig berücksichtigen. First Mining verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen, ob in schriftlicher oder mündlicher Form, die von Zeit zu Zeit von der Gesellschaft oder in unserem Auftrag getätigt werden, zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    First Mining Gold Corp.
    Mal Karwowska
    Suite 1800 925 West Georgia Street
    V6C 3L2 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@firstmininggold.com

    Pressekontakt:

    First Mining Gold Corp.
    Mal Karwowska
    Suite 1800 925 West Georgia Street
    V6C 3L2 Vancouver, BC

    email : info@firstmininggold.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    First Mining plant Zusammenlegung des mehrere Millionen Unzen schweren Goldgebiets in Quebec durch den Erwerb des Goldprojekts Duparquet

    veröffentlicht am 18. Juli 2022 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 1 x angesehen • Content-ID 81520