• TORONTO, 8. August 2022 – Canada Nickel Company Inc. („Canada Nickel“ oder das „Unternehmen“) (TSXV: CNC) (OTCQX: CNIKF – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/canada-nickel-company-inc/) gab heute bekannt, dass das Genehmigungsverfahren für das unternehmenseigene Nickelprojekt Crawford auf Bundesebene eingeleitet wurde, nachdem die kanadische Behörde für die Umweltverträglichkeitsprüfung (Impact Assessment Agency of Canada – die „Behörde“) die ursprüngliche Projektbeschreibung (Initial Project Description – die „IPD“) des Unternehmens akzeptiert hat. Die Agentur hat festgestellt, dass die IPD den Bestimmungen entspricht, und sie wurde auf der öffentlichen Website der Agentur veröffentlicht, um eine offizielle Stellungnahme zu erhalten.

    „Wir möchten uns bei allen bedanken, die sich die Zeit genommen haben, uns ihr Feedback zukommen zu lassen, und noch einmal betonen, welch wichtige Rolle jeder Einzelne bei der sorgfältigen und sachkundigen Planung, Erschließung und dem Betrieb des Crawford-Nickel-Projekts spielt“, sagte Mark Selby, Vorsitzender und CEO von Canada Nickel. „Die Beziehungen, die wir seit den ersten Tagen des Projekts aufgebaut haben, waren für die Erleichterung dieser Gespräche von entscheidender Bedeutung. Indem wir die Kommentare, Bedenken, Fragen und Vorschläge, die wir erhalten, weiterhin sammeln, reflektieren und integrieren, hofft Canada Nickel, ein Projekt zu entwickeln, das für alle Gemeinden in der Region den größtmöglichen Nutzen bringt.“

    Verpflichtungszeitraum

    Nach der Einreichung eines IPD-Entwurfs bei der Behörde im Mai 2022 (siehe Pressemitteilung Canada Nickel unternimmt wichtigen Schritt im Genehmigungsverfahren für das Crawford-Nickel-Projekt, 12.05.2022), leitete Canada Nickel eine umfassende Beteiligungsrunde zum IPD ein und veranstaltete mehr als 20 Treffen mit indigenen Gemeinden, Projektbeteiligten und der Öffentlichkeit, um die wichtigsten Inhalte des IPD vorzustellen und anschließende Fragen und Antworten zu ermöglichen. Ziel dieser Treffen war es, wichtiges Feedback von so vielen interessierten Personen wie möglich zu sammeln, das sorgfältig protokolliert und in die endgültige IPD-Vorlage integriert wurde.

    Nächste Schritte

    Mit der Veröffentlichung des IPD auf der Website der Agentur beginnt eine 180-tägige Frist zur Stellungnahme zu diesem Dokument. Nachdem der IPD nun öffentlich zugänglich ist, wird die Agentur eine Reihe von Aktivitäten zur Beteiligung durchführen, die ihr dabei helfen werden, eine Zusammenfassung der das Projekt betreffenden Fragen zu erstellen, die dann an Canada Nickel übermittelt wird. Im Anschluss daran und in den kommenden Monaten wird Canada Nickel eine Antwort auf die Zusammenfassung der Fragen und eine detaillierte Projektbeschreibung erstellen, die beide der Agentur zur weiteren Prüfung vorgelegt werden.

    Weitere Informationen über die IPD oder das Folgenabschätzungsverfahren finden Sie auf der Website der Agentur unter: www.canada.ca/en/impact-assessment-agency.html

    Über das Unternehmen Canada Nickel

    Canada Nickel Company Inc. treibt die nächste Generation von Nickel-Sulfid-Projekten voran, um Nickel zu liefern, das für die stark wachsenden Märkte für Elektrofahrzeuge und rostfreien Stahl benötigt wird . Canada Nickel Company hat in mehreren Gerichtsbarkeiten Markenrechte für die Begriffe NetZero NickelTM , NetZero CobaltTM , NetZero IronTM beantragt und verfolgt die Entwicklung von Prozessen, die die Produktion von kohlenstofffreien Nickel-, Kobalt- und Eisenprodukten ermöglichen. Canada Nickel bietet Investoren eine Hebelwirkung auf Nickel in Ländern mit geringem politischen Risiko. Canada Nickel wird derzeit durch das zu 100 % unternehmenseigene Vorzeigegrundstück Crawford Nickel Sulphide Property im Herzen des produktiven Timmins-Cochrane Minencamps verankert. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.canadanickel.com.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Mark Selby,
    Vorsitzender, CEO
    Telefon: +1647-256-1954
    E-Mail: info@canadanickel.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Vorsichtsmaßnahme in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Informationen, die gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen „zukunftsgerichtete Informationen“ darstellen könnten. Zu den zukunftsgerichteten Informationen zählen unter anderem Bohrergebnisse in Bezug auf das Nickel-Sulfid-Grundstück Crawford, das Potenzial des Nickel-Sulfid-Grundstücks Crawford, der Zeitplan für wirtschaftliche Studien und Mineralressourcenschätzungen, die Fähigkeit, marktfähige Materialien zu verkaufen, strategische Pläne, einschließlich zukünftiger Explorations- und Erschließungsergebnisse, sowie Unternehmens- und technische Ziele. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen, die zwar als vernünftig erachtet werden, jedoch bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, gehören unter anderem künftige Preise und das Angebot an Metallen, die künftige Nachfrage nach Metallen, die Ergebnisse von Bohrungen, die Unfähigkeit, die erforderlichen Mittel aufzubringen, um die für den Erhalt und die Weiterentwicklung des Grundstücks erforderlichen Ausgaben zu tätigen, (bekannte und unbekannte) Umwelthaftungen, allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten, die Ergebnisse von Explorationsprogrammen, die Risiken der Bergbaubranche, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, das Versäumnis, behördliche oder aktionärsbezogene Genehmigungen zu erhalten, sowie die Auswirkungen von COVID-19-bezogenen Störungen in Bezug auf den Geschäftsbetrieb des Unternehmens, einschließlich der Auswirkungen auf seine Mitarbeiter, Zulieferer, Anlagen und andere Interessengruppen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich diese Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in diesen Informationen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements sowie auf den Informationen, die dem Management zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung zur Verfügung standen. Canada Nickel lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Canada Nickel Company Inc.
    Mark Selby
    130 King Street West, Suite 1900
    M5X1E3 Toronto, ON
    Kanada

    email : markselby@canadanickel.com

    Pressekontakt:

    Canada Nickel Company Inc.
    Mark Selby
    130 King Street West, Suite 1900
    M5X1E3 Toronto, ON

    email : markselby@canadanickel.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Canada Nickel Company leitet Bundesgenehmigungsverfahren für Crawford Nickel Projekt ein

    veröffentlicht am 8. August 2022 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 1 x angesehen • Content-ID 82082