• 27. Oktober 2022 – Vancouver, Kanada – Cypress Development Corp. (TSXV: CYP) (OTCQX: CYDVF) (Frankfurt: C1Z1) (Cypress oder Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/cypress-development-corp/) freut sich, die Auswahl von thyssenkrupp nucera USA, Inc. (thyssenkrupp nucera) bekannt zu geben, um die Planung und das Engineering für die Chlor-Alkali-Anlage als Teil der laufenden Machbarkeitsstudie für das unternehmenseigene Lithiumprojekt Clayton Valley in Nevada, USA (Projekt) zu liefern. Die Chlor-Alkali-Anlage ist eine wesentliche Komponente, die es dem Projekt ermöglichen wird, zwei Schlüsselreagenzien selbst zu erzeugen, die für die Verarbeitung von lithiumhaltigem Tonstein zu einem Li2 CO3 (Lithiumcarbonat) Produkt erforderlich sind.

    „Die Auswahl von thyssenkrupp nucera durch das Unternehmen ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zur Fertigstellung der Machbarkeitsstudie für die Produktion von Lithiumkarbonat im Projekt. Die Erfahrung und die nachgewiesene Erfolgsbilanz von thyssenkrupp nucera als Elektrolyse-Technologieunternehmen mit weltweiten Kenntnissen im Chlor-Alkali-Bereich werden unsere Machbarkeitsstudie bereichern“, erklärte Bill Willoughby, Präsident und CEO von Cypress Development.

    thyssenkrupp nucera USA Inc. ist die US-amerikanische Tochtergesellschaft der thyssenkrupp nucera AG & Co. KGaA, einem internationalen Unternehmen, das weltweit führende Technologien für hocheffiziente Elektrolyseanlagen anbietet, darunter die Chlor-Alkali-Elektrolyse, die HCl-Elektrolyse und die alkalische Wasserelektrolyse. Das Leistungsspektrum von thyssenkrupp nucera im Bereich der Chlorelektrolyse umfasst die Lieferung und den Service rund um das Engineering, die Lieferung aller wichtigen Anlagenausrüstungen, die Überwachung der Montage- und Inbetriebnahmeaktivitäten, die Schulung des Betriebspersonals sowie ganzheitliche 360-Grad-Service-Lösungen für den gesamten Lebenszyklus einer Anlage.

    Der Arbeitsumfang von thyssenkrupp nucera umfasst die Entwicklung eines Anlagenkonzepts für die Aufbereitung des zurückgewonnenen Solestroms aus dem Cypress-Verfahren und die Gewährleistung der Kompatibilität mit den Membranelektrolysezellen einer Chloralkalianlage. Standardisierte und urheberrechtlich geschützte Membranelektrolyseure vom Typ e-BiTACv7 BiPolar von thyssenkrupp nucera dienen als Herzstück der Chlor-Alkali-Anlage zur Erzeugung der Schlüsselreagenzien HCl (Salzsäure) und NaOH (Natriumhydroxid), die zur Verarbeitung des Lithiumerzes benötigt werden. Die in der zurückgewonnenen Sole vorhandenen Moleküle NaCl (Natriumchlorid) und H2 O (Wasser) werden elektrolysiert, um Cl2 (Chlor), H2 (Wasserstoff) und Natriumhydroxid zu erzeugen, wobei die Chlor- und Wasserstoffmoleküle außerhalb der Zellen zu Salzsäure verbunden werden.

    Aktualisierung der Durchführbarkeitsstudie
    Die Machbarkeitsstudie des Unternehmens für das Projekt begann im März 2022 unter der Leitung von Wood PLC (Wood) , mit Unterstützung von Global Resource Engineers, Continental Metallurgical Services, WSP USA Environment & Infrastructure Inc. und Cypress.

    Die Fortschritte bei der Machbarkeitsstudie kommen wie geplant voran. Wood und die unterstützenden Teams haben mehrere wichtige Punkte abgeschlossen oder stehen kurz vor dem Abschluss, einschließlich der Ressourcen- und Reservenschätzungen, des Minenplans, des Entwurfs der Aufbereitungsanlage und der Abraum- und Abfalllagereinrichtungen.

    Positive Ergebnisse von Testarbeiten wurden bei Saltworks Technologies Inc. (Saltworks) durchgeführt (siehe Pressemitteilung vom 19. September 2022), wo hochreines Lithiumkarbonat aus konzentrierten Lithiumlösungen hergestellt wurde, die in der Lithiumextraktionsanlage von Cypress in Nevada produziert wurden.

    Saltworks hat inzwischen eine zweite Testphase abgeschlossen, in der die Produktion von Lithium aus dem Blowdown-Sole-Strom untersucht wurde, der während der Lithiumkarbonatkonzentration in der ersten Testphase gesammelt wurde. Wir freuen uns, berichten zu können, dass diese Ergebnisse positiv sind und die Möglichkeit einer Steigerung der Lithiumgewinnung durch die Rekonzentration der Blowdown-Sole und die Produktion von zusätzlichem Lithiumkarbonat Feststoffen bestätigen. Die Ergebnisse der Laboranalyse eines Drittanbieters zur Qualität des Lithiumkarbonats , die bei diesem Test gewonnen wurden, stehen noch aus. Dieser Schritt hat das Potenzial, das Volumen, das in die vorgelagerte Anlage zur direkten Lithiumrückgewinnung (DLE) zurückgeführt werden muss, erheblich zu reduzieren und die Größe und die Kapitalkosten der DLE-Anlage zu verringern.

    Basierend auf den Fortschritten und Ergebnissen von Saltworks konzentriert sich Cypress auf Lithiumkarbonat als Endprodukt für die Machbarkeitsstudie und hat Saltworks damit beauftragt, das Engineering und Design für die letzten Schritte der Lithiumkarbonatproduktion zu liefern. Basierend auf den Zeitplänen für die Hauptkomponenten und die Kostenanalyse sowie um thyssenkrupp nucera ausreichend Zeit für den Abschluss der Design- und Optimierungsstudien zu geben, geht das Unternehmen davon aus, dass die Machbarkeitsstudie im zweiten Quartal 2023 abgeschlossen sein wird.

    Qualifizierte Person
    Todd Fayram, MMSA-QP, ist die qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 und hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung genehmigt.

    Über Cypress Development Corp
    Cypress Development Corp. ist ein kanadisches Lithiumunternehmen im fortgeschrittenen Stadium, das sich auf die Erschließung seines zu 100 % unternehmenseigenen Lithiumprojekts Clayton Valley in Nevada, USA, konzentriert. Cypress befindet sich in der Pilotphase von Tests mit Material aus seiner lithiumhaltigen Tonsteinlagerstätte und macht Fortschritte bei der Durchführung einer Studie und der Erteilung von Genehmigungen mit dem Ziel, ein inländischer Produzent von Lithium für den wachsenden Markt für Elektrofahrzeuge und Batteriespeicher zu werden.

    IM NAMEN DER CYPRESS DEVELOPMENT CORP.
    WILLIAM WILLOUGHBY, PhD., PE
    Präsident und Vorstandsvorsitzender

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Spiros Cacos | Vizepräsident, Investor Relations
    Direkt: +1 604 764 1851 | Gebührenfrei: 1 800 567 8181 | E-Mail scacos@cypressdevelopmentcorp.com
    www.cypressdevelopmentcorp.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    WEDER DIE TSX VENTURE EXCHANGE NOCH IHR REGULIERUNGSDIENSTLEISTER ÜBERNEHMEN DIE VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER RICHTIGKEIT DES INHALTS DIESER PRESSEMITTEILUNG.

    Vorsichtiger Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen
    Diese Mitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ betrachtet werden können. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen und sind durch Wörter wie „erwartet“, „schätzt“, „projiziert“, „antizipiert“, „glaubt“, „könnte“, „geplant“ und andere ähnliche Wörter gekennzeichnet. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, sondern auf Ereignisse oder Entwicklungen, die die Geschäftsführung des Unternehmens erwartet, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl die Geschäftsleitung der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Überzeugungen, Schätzungen oder Meinungen der Geschäftsführung oder andere Faktoren ändern sollten. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, zählen Marktpreise, Explorations- und Erschließungserfolge, die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen sowie allgemeine wirtschaftliche, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Weitere Informationen finden Sie in den öffentlich zugänglichen Unterlagen des Unternehmens unter www.sedar.com.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cypress Development Corp.
    Donald C. Huston
    Suite 1610, 777 Dunsmuir Street
    V7Y 1K4 Vancouver
    Kanada

    email : dhuston@sentinelmarket.com

    Cypress Development Corp. ist ein diversifiziertes Edel- und Grundmetallexplorations- und -erschließungsunternehmen.

    Pressekontakt:

    Cypress Development Corp.
    Donald C. Huston
    Suite 1610, 777 Dunsmuir Street
    V7Y 1K4 Vancouver

    email : dhuston@sentinelmarket.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Cypress Development beauftragt Thyssenkrupp Nucera mit Entwurf und Planung einer Chlor-Alkali-Anlage in einer Machbarkeitsstudie

    veröffentlicht am 27. Oktober 2022 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 2 x angesehen • Content-ID 84430