• Team von Australian Vanadium wird auf dem Weg zu Produktion erweitert

    ECKDATEN

    – Graham Arvidson, ein erfahrener Experte für Unternehmens- und Betriebsführung im Bereich der Erschließung von Vanadium- und Lithiumprojekten, wird zum Chief Executive Officer bestellt.
    – Herr Arvidson verfügt über einen Erfahrungsschatz von 18 Jahren in der Rohstoffbranche, der sich auf Machbarkeitsstudien, Evaluierungen, die erfolgreiche Erschließung und Betriebsführung von internationalen Rohstoffprojekten sowie ein breites Spektrum von Rohstoffen erstreckt. Der Erfahrungsschwerpunkt liegt auf Vanadium, Lithium, Nickel und anderen zukunftsorientierten Batteriemetallen.
    – Herr Arvidson war während der Erschließungs- und Betriebsphase des Projekts Nova Nickel (Sirius Resources, IGO) in leitenden Funktionen tätig und beaufsichtigte zuletzt den Bereich Betrieb und Wartung der Primero Group.
    – Im Zuge der Vorbereitungen auf eine finanzielle Investitionsentscheidung im Hinblick auf die Erschließung des Projekts Australian Vanadium findet eine Teamerweiterung statt.

    17. OKTOBER 2022. Australian Vanadium Limited (ASX: AVL, das Unternehmen oder AVL) freut sich bekannt zu geben, dass Herr Graham Arvidson zum Chief Executive Officer (CEO) des Unternehmens ernannt wurde. Graham wird an der Seite von Managing Director Vincent Algar und Chief Operating Officer (COO) Todd Richardson mit dem weiteren Ausbau des Projekts Australian Vanadium (das Projekt) während die letzten Erschließungsphasen bis hin zum Produktionsstart befasst sein.

    Herr Arvidson verfügt über zusätzliche Qualifikationen in der Unternehmensführung und Projekterschließung sowie über entsprechende Fachkenntnisse zu Vanadium und wird das branchenführende Team von AVL damit maßgeblich stärken. Seine Ernennung ist für AVL ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Verwirklichung der Vision des Unternehmens, das Projekt Australian Vanadium zu erschließen und in einen Betrieb umzuwandeln bzw. eine Führungsrolle im Weltmarkt für Vanadium zu übernehmen.

    Managing Director Vincent Algar meint dazu: Das Board freut sich ganz besonders, dass mit Graham eine wirklich hochkarätige Persönlichkeit für die Zusammenarbeit mit dem Team bei der Erschließung des Projekts gewonnen werden konnte. Graham bringt mit seiner Ernennung den richtigen Mix aus Führungskompetenz, Branchenkenntnis und Erfolgsbilanz in Projekterschließung und -betrieb in den Betrieb ein und unterstützt damit das Unternehmen und sein derzeitiges Team beim Übergang von einer Erschließungsgesellschaft zu einem Produktionsbetrieb und darüber hinaus.

    Der neu ernannte Chief Executive Officer Graham Arvidson erklärt: Ich freue mich wirklich sehr, bei Australian Vanadium einzusteigen. Hier findet man die seltene und spannende Kombination aus Vision, einer großartigen Belegschaft, branchenführendem Know-how, ESG-Führerschaft, tollen Projekten und makroökonomischem Rückenwind. Nachdem ich mich in den letzten vier Jahren quasi im Auge des Lithiumsturms befand, orte ich hier parallel dazu eine einzigartige Chance, dem Ansehen und der Bedeutung des Unternehmens in der Vanadiumbranche zum Durchbruch zu verhelfen. Ich habe die Fortschritte von AVL verfolgt und war stets beeindruckt von der fachlichen Disziplin, die das AVL-Team und seine Berater an den Tag gelegt haben. Ich bin äußerst zuversichtlich, dass dieses Projekt ein Erfolg werden wird. Ich freue mich schon, auf dem Fundament dieses Unternehmens und seines Teams aufzubauen und unsere Entwicklung vom Erschließungsunternehmen zum Produzenten in leitender Funktion mitzutragen.

    Herr Arvidson verfügt nachweislich über Fachkenntnisse in der Projektentwicklung, ein ausgedehntes, auf den Bergbau spezialisiertes Projekterschließungsnetzwerk in Westaustralien, kaufmännischen Scharfsinn, der sich aus der Bearbeitung von Verträgen sowohl auf Kunden- als auch auf Auftragnehmerseite ergibt, sowie umfassende Projektmanagementerfahrung in den Bereichen Ausschreibung, Verhandlung, Konformität und Leitung der Projektabwicklung in den Bereichen O&M, EPC, EPCM, EPC-O und BOO. Graham ist ein leidenschaftlicher Verfechter von Best Practice-Standards in der Projekterschließung und im Betrieb und unterstützt diese Anliegen durch häufige Gastvorträge bei Branchenverbänden und an der University of Western Australia, wo er als Branchenexperte über Best Practices im Projektmanagement, Operational Excellence und den sich entwickelnden Lithiumsektor referiert.

    In den vergangenen vier Jahren hat Graham in seiner Führungsrolle bei der Primero Group Lithiumbetriebe geleitet, um Spitzenleistungen in den Bereichen Produktion, Sicherheit und Qualität zu erzielen, und gleichzeitig branchenführende Projekterschließungs- und Due-Diligence-Leistungen für Kunden im gesamten australischen und nordamerikanischen Lithiumsektor – darunter Pilbara Minerals, Tianqi Lithium, Altura Mining, Alita Resources, Galaxy Resources und Core Lithium – erbracht. Dieses tiefgreifende Verständnis für die Anforderungen an eine rasche Erschließung und einen erfolgreichen Betrieb neuer Minen in einem aufstrebenden Markt wie dem Lithiummarkt, und die betrieblichen Erfahrungen in den vor- und nachgelagerten Bereichen der Vanadiumbranche, befähigen Graham in besonderem Maße, im Vanadiummarkt, der sich im Einklang mit den wechselnden Bedürfnissen der Industrie weiterentwickelt, Chancen zu nutzen und Fallstricke zu vermeiden.

    Relevante Einzelheiten zu Herrn Arvidsons Dienstvertrag sind weiter unten in Anhang 1 nachzulesen.

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Vincent Algar, Managing Director
    +61 8 9321 5594

    Diese Mitteilung wurde in Übereinstimmung mit den veröffentlichten Richtlinien des Unternehmens zur kontinuierlichen Offenlegung erstellt und vom Board abgesegnet.

    ÜBER AUSTRALIAN VANADIUM LTD

    AVL ist ein Rohstoffunternehmen, das sich auf Vanadium konzentriert und den Anlegern einen einzigartigen Zugang zu sämtlichen Aspekten der Vanadium-Wertschöpfungskette bieten möchte – von Möglichkeiten im Bereich der Ressource über die Stahlerzeugung bis hin zur Energiespeicherung. AVL ist derzeit mit dem Ausbau seines erstklassigen Projekts Australian Vanadium bei Gabanintha beschäftigt. Das Projekt Australian Vanadium zählt zu den am weitesten entwickelten Vanadiumprojekten, die derzeit weltweit erschlossen werden, und beherbergt eine Ressource von 239 Mio. Tonnen mit einem Vanadiumpentoxidanteil (VO) von 0,73 %. Darin enthalten ist eine hochgradige Zone mit 95,6 Mio. Tonnen und 1,07 % V2O5 sowie eine Erzreserve im Umfang von 30,9 Mio. Tonnen mit 1,09 % V2O5, die sich aus einer nachgewiesenen Reserve von 5 Mio. Tonnen mit 1,11 % V2O5 und einer wahrscheinlichen Reserve von 20,4 Mio. Tonnen mit 1,07 % V2O5 zusammensetzt. Die Berichterstattung erfolgte in Übereinstimmung mit den Richtlinien des JORC-Code 2012 (siehe die ASX-Meldung vom 1. November 2021 Mineral Resource Update at the Australian Vanadium Project und die ASX-Meldung vom 6. April 2022 Bankable Feasibility Study for the Australian Vanadium Project).

    VSUN Energy ist die hundertprozentige Tochtergesellschaft von AVL für erneuerbare Energien und Energiespeicherung, die sich auf die Entwicklung des australischen Marktes für Vanadium-Redox-Flussbatterien (VRFB) für Langzeit-Energiespeicher konzentriert. VSUN Energy wurde im Jahr 2016 gegründet und hat sich seither zu einem weltweit anerkannten VRFB-Spezialisten entwickelt. Die vertikale Integrationsstrategie von AVL umfasst die Verarbeitung von Vanadium zu einem hochreinen Produkt, die Herstellung von Vanadiumelektrolyten und die Zusammenarbeit mit VSUN Energy bei der Entwicklung von Projekten zur Erzeugung erneuerbarer Energien und VRFB-Energiespeicher.

    ANHANG 1
    – Der Beginn der Beschäftigung von Herrn Arvidson ist der 1. November 2022.
    – Bei der Stelle handelt es sich um eine unbefristete Vollzeitstelle, die dem Board des Unternehmens unterstellt ist.
    – Herr Arvidson erhält ein Grundgehalt in Höhe von 330.000 Dollar vor Abzug der üblichen Beiträge zur Rentenversicherung.
    – Herr Arvidson ist zur Teilnahme am leistungsbezogenen Incentive-Programm des Unternehmens berechtigt.
    – Für Herrn Arvidson gilt eine sechsmonatige Kündigungsfrist.

    ANHANG 2

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Mitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die sich unter anderem auf die Finanzlage, die Betriebsergebnisse und das Geschäft von AVL sowie auf bestimmte Pläne und Ziele von AVL in Bezug auf diese Punkte beziehen.

    Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind keine historischen Fakten, sondern basieren auf den aktuellen Erwartungen, Schätzungen und Prognosen von AVL in Bezug auf die Branche, in der AVL tätig ist, sowie auf den Überzeugungen und Annahmen von AVL.

    Wörter wie antizipieren, erwägen, erwarten, beabsichtigen, planen, glauben, anstreben, schätzen, Richtwerte und ähnliche Ausdrücke sollen zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen und sollten als risikobehaftete Aussagen betrachtet werden. Solche Aussagen unterliegen bestimmten Risiken und Ungewissheiten, insbesondere jenen Risiken und Ungewissheiten, die mit der Branche, in der AVL tätig ist, verbunden sind.

    Diese Aussagen sind keine Garantien für zukünftige Leistungen und unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, von denen einige außerhalb der Kontrolle von AVL liegen, schwer vorhersehbar sind und dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder prognostizierten abweichen. Zu diesen Risiken gehören unter anderem das Ressourcenrisiko, die Volatilität der Metallpreise, Währungsschwankungen, erhöhte Produktionskosten und Abweichungen des Erzgehalts oder der Gewinnungsraten von den in den Abbauplänen angenommenen Werten sowie politische und betriebliche Risiken in den Ländern und Staaten, in die wir unsere Produkte verkaufen, sowie staatliche Vorschriften und gerichtliche Entscheidungen. Ausführlichere Informationen zu diesen Risiken und anderen Faktoren finden Sie in den Jahresberichten des Unternehmens sowie in den anderen Veröffentlichungen des Unternehmens.

    AVL warnt Aktionäre und potenzielle Aktionäre davor, sich auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da diese nur die Sichtweise von AVL zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Mitteilung widerspiegeln.

    Die in dieser Bekanntmachung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf Ereignisse zu dem Zeitpunkt, an dem die Aussagen gemacht werden.

    AVL ist nicht verpflichtet, Änderungen oder Aktualisierungen dieser zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen, um Ereignisse, Umstände oder unvorhergesehene Ereignisse widerzuspiegeln, die nach dem Datum dieser Ankündigung eintreten, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben oder wird von einer zuständigen Regulierungsbehörde verlangt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Australian Vanadium Limited
    Samantha McGahan
    Level 2, 50 Kings Park Road
    6005 West Perth
    Kanada

    email : samantha@australianvanadium.com.au

    Pressekontakt:

    Australian Vanadium Limited
    Samantha McGahan
    Level 2, 50 Kings Park Road
    6005 West Perth

    email : samantha@australianvanadium.com.au


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Australian Vanadium: Erfahrener Führungsexperte für Projektentwicklung und Betriebsmanagement wird zum CEO ernannt

    veröffentlicht am 17. November 2022 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 1 x angesehen • Content-ID 85019