• VANCOUVER, British Columbia – 16. Februar 2023 / IRW-Press / – iMetal Resources, Inc. (TSX.V: IMR) (OTCBB: ADTFF) (FRANKFURT: A7V) (iMetal oder das Unternehmen) gibt den Erhalt der Endauswertung der Ergebnisse einer drohnengestützten Magnetikmessung bekannt, die über dem 565 Hektar großen Shining Tree Block 3,75 Kilometer westlich des von iMetal explorierten Konzessionsgebiets Gowganda West durchgeführt wurde. Die Messung wurde in den Monaten Oktober und November des Jahres 2022 absolviert. Anhand der Ergebnisse der Messung konnten vier vorrangige Zielzonen für die Goldexploration ermittelt werden.

    Das zentrale Zielgebiet der Exploration ist Ziel 2, bei dem es sich vermutlich um einen strukturell kontrollierten, potenziell intrusiven (metavulkanischen) Komplex handelt, der durch nord-nordwestwärts verlaufende Verwerfungen versetzt und möglicherweise von einer nord-nordöstlich lokalisierten Ansammlung von Verwerfungszonen kontrolliert wird. Die Ergebnisse wurden anhand einer geophysikalischen Evaluierung des Grundgesteins (Abbildung 1) und mittels 3D-Inversionen (z.B. Abbildung 2) ausgewertet.

    Chief Executive Officer Saf Dhillon kommentiert: Dank der jüngsten Finanzierungsrunden konnten wir von iMetal die Explorationsarbeiten in unseren zusätzlichen Liegenschaften im Shining Tree District, die unmittelbar an unser Vorzeigeprojekt Gowganda West grenzen, endlich in Angriff nehmen. Wir sind mit den ersten Ergebnissen der drohnengestützten Magnetikmessung über unserem Shining Tree Block sehr zufrieden. Das Unternehmen plant nun, sämtliche Anomalien einer Geländeerkundung am Boden (Ground Truth) zu unterziehen. Wir werden uns zunächst auf Ziel 2 konzentrieren, wo wir unmittelbar nach der Schneeschmelze mit den Vorarbeiten für die mechanischen Grabungen und Bohrungen beginnen werden.

    Im Rahmen der Messung wurde Datenmaterial auf einer Flugstrecke von insgesamt 224 Kilometern erhoben. Es erfolgte eine eingehende Qualitätskontrolle und anschließend eine noch detailliertere Auswertung des Datenmaterials anhand der folgenden Teilschritte:

    – Gesamt-Intensität des Magnetfeldes (TMI)
    – TMI reduziert auf den nördlichen Magnetpol (RTP)
    – TMI RTP – Berechnung der ersten Lotabweichung (1VD)
    – Berechnung des Analysesignals (AS) der TMI
    – Neigungsabweichung (TDR) der TMI
    – Gesamthorizontalabweichung (THDR) der TMI
    – Für die 3D-Inversion wurden zwei Methoden gewählt: eine Inversion der magnetischen Suszeptibilitätsverteilung und eine Inversion des magnetischen Vektors.

    Abbildung 1 – Geophysikalische Auswertung der Daten aus dem östlichen Anteil des Shining Tree Block
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69308/iMetal_160223_DEPRCOM.001.png

    Abbildung 2 – 3D-Inversion der magnetischen Suszeptibilität (mit Blickrichtung Nordost)
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69308/iMetal_160223_DEPRCOM.002.png

    Sämtliche Bearbeitungen und Auswertungen wurden von Robert Hearst, P.Geo., einem Mitarbeiter der Firma GeoFizX Geophysical Consulting, durchgeführt.

    Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Scott Zelligan, P. Geo (Ontario), VP Exploration von iMetal und einem qualifizierten Sachverständigen (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

    Über iMetal Resources Inc.

    iMetal ist ein in Kanada ansässiges Junior-Explorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Erkundung und Erschließung seines Portfolios an Ressourcenkonzessionsgebieten in Ontario und Quebec gerichtet ist. Eines seiner Vorzeigekonzessionsgebiete – Gowganda West – ist ein Goldprojekt im Explorationsstadium, das an die Lagerstätte Juby grenzt und sich im Gebiet Shining Tree im südlichen Teil des Abitibi-Grünsteingürtels, etwa 100 Kilometer südsüdöstlich der Goldregion Timmins, befindet. Die 665 Hektar große Goldlagerstätte Kerrs umfasst eine Reihe von goldhaltigen pyritisierten Quarzgangverdrängungsbrekzien mit einer historischen Ressource aus dem Jahr 2011, 90 Kilometer ostnordöstlich von Timmins. Das 220 Hektar große Konzessionsgebiet Ghost Mountain, 42 Kilometer nordöstlich von Kirkland Lake, liegt 5 Kilometer westlich von Agnico Eagles Mine Holt and Holloway.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS,

    Saf Dhillon
    President & CEO
    iMetal Resources Inc.
    info@imetalresources.ca
    Tel. (604-484-3031)
    Suite 550, 800 West Pender Street, Vancouver, British Columbia, V6C 2V6.

    imetalresources.ca

    Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die Risiken und Ungewissheiten unterliegen. Alle darin enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, sind als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, zählen die Explorationsergebnisse, die Variationen der Mineralisierungsergebnisse, die Beziehungen zu den lokalen Gemeinden, die Marktpreise, die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung sowie die allgemeinen wirtschaftlichen, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Es kann nicht zugesichert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und daher wird den Lesern empfohlen, sich auf ihre eigene Einschätzung solcher Unwägbarkeiten zu verlassen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist nach den geltenden Gesetzen erforderlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    iMetal Resources Inc.
    Saf Dhillon
    Suite 550, 800 West Pender Street
    V6C 2V6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : saf@imetalresources.ca

    Pressekontakt:

    iMetal Resources Inc.
    Saf Dhillon
    Suite 550, 800 West Pender Street
    V6C 2V6 Vancouver, BC

    email : saf@imetalresources.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    iMetal Resources erhält Endauswertung der drohnengestützten Magnetikmessung über dem unweit der Konzession Gowganda West gelegenen Shining Tree Block

    veröffentlicht am 16. Februar 2023 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 20 x angesehen • Content-ID 87327