• Eine klimafreundliche Energieversorgung ist nötig, um Netto-Null-Ziele zu erreichen. Neben innovativen Ideen hilft Atomkraft.

    Jüngst hat eine Untersuchung am Beispiel Berlin gezeigt, dass mit Laub ein nachhaltiger Energiekreislauf gelingen kann. Rund 36.000 Tonnen Laub bringt der Herbst jedes Jahr in Berlin. In Kompostieranlagen wird daraus Erde hergestellt. Doch könnte das Laub in Biogasanlagen für die Herstellung von Wärme und Strom sorgen. Rund 7,5 Tonnen Laub, so die Berechnungen, könnten nach einer Vorbehandlung für ein Jahr den Strom für eine Person produzieren. Solarenergie und Windkraft werden genutzt, um die grüne Transformation voranzubringen. Da gibt es zum Beispiel nahe München eine schwimmende Photovoltaikanlage („Water Lily“) auf einem See.

    Energie aus Wind und Sonne reichen jedoch noch nicht aus, werden es zumindest in diversen Ländern auch nie schaffen. Hier kommt die Atomenergie ins Spiel. Laut der EU gilt sie als grün. Ganz ohne Emissionen kommt zwar auch sie nicht aus, aber dies gilt auch für andere Energieerzeugungsmethoden. Auch Wind-, Sonnen- und Wasserkraft verursachen Emissionen. Die Gewinnung von Uran, Aufbereitung oder Bau beziehungsweise Rückbau von Atommeilern verursachen Emissionen. Die Kernenergie ist jedenfalls klimaschonend und eine geeignete Brückentechnologie. Und die Energie aus Atomkraft ist verlässlich und bietet Versorgungssicherheit. Um die Atomenergie zu befeuern, braucht es Uran. Dieses gibt es zum Beispiel bei Consolidated Uranium oder Labrador Uranium.

    Consolidated Uranium – https://www.rohstoff-tv.com/play/nachrichten-mit-victoria-gold-calibre-mining-consolidated-uranium-cypress-development-und-alpha-lithium/ – besitzt Uranprojekte in Australien, Argentinien und Kanada. Das Uran- und Vanadiumprojekt Laguna Salada in Argentinien hat gerade mit sehr guten Untersuchungsergebnissen überzeugt.

    Labrador Uranium – https://www.rohstoff-tv.com/play/nachrichten-mit-victoria-gold-gold-terra-tinone-canada-nickel-labrador-uranium-und-mag-silver/ – konzentriert sich auf große Uranprojekte im Central Mineral Belt in Labrador. 52 Mineralkonzessionen erstrecken sich über rund 152.000 Hektar Land.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Labrador Uranium (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/labrador-uranium-inc/ -) und Consolidated Uranium (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/consolidated-uranium-inc/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Energiewende – Ideenvielfalt ist gefragt

    veröffentlicht am 28. Februar 2023 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 35 x angesehen • Content-ID 87686