• Strathmore erhält Bohrgenehmigung für das Agate Projekt

    Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

    Kelowna, BC – 4. April 2023 – Strathmore Plus Uranium Corp. (Strathmore Plus oder das Unternehmen) (TSXV: SUU – WKN: A3DQAW – FRA: TO3) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen vom Staat Wyoming eine Bohr- und Explorationsgenehmigung für sein Agate Projekt im Urangebiet Shirley Basin erhalten hat. Die Genehmigung gilt für ein geplantes 100-Loch-Bohrprogramm in diesem Sommer, das insgesamt 15.000 Fuß umfasst. Die Bohrungen sollen die historischen Ergebnisse bestätigen und die Mineralisierung in Gebieten erweitern, die in der Vergangenheit nur spärlich erkundet wurden. In Verbindung mit den Bohrungen wird Strathmore in Zusammenarbeit mit dem Near-Surface Geophysical Center der University of Wyoming oberflächennahe und bohrlochgeophysikalische Untersuchungen durchführen, um neue Bohrstandorte zu finden.

    Über das Agate Grundstück

    Das Agate Grundstück besteht aus 52 Bergbau-Claims, die sich zu 100 % in Besitz des Unternehmens befinden und 1.075 Acres umfassen. Die Uranmineralisierung befindet sich in klassischen Wyoming-artigen Rollfronten innerhalb der eozänen Wind River Formation, einem arkosehaltigen Sandstein. In der Vergangenheit wurden im Shirley Basin 55 Millionen Pfund Uran abgebaut, unter anderem im Tagebau, im Untertagebau und bei der ersten erfolgreichen In-situ-Gewinnung in den USA in den 1960er Jahren. Auf dem Grundstück befindet sich die Uranmineralisierung in einer Tiefe von 15 bis etwa 150 Fuß, wobei ein Großteil davon unterhalb des Grundwasserspiegels liegt und wahrscheinlich für eine In-situ-Gewinnung geeignet ist. Die durchschnittliche Mächtigkeit schwankt zwischen einigen Fuß und mehreren Dutzend Fuß, wobei die Gehalte zwischen 0,02 % und 0,18 % eU3O8 liegen, wie aus den historischen Gammaprotokollen hervorgeht.

    Das Agate Projekt wurde bereits in den 1970er Jahren von der Kerr-McGee Corporation erkundet, die dort 670 Bohrungen durchführte. Kerr-McGee war zu dieser Zeit der größte Uranproduzent der Vereinigten Staaten. Das Unternehmen förderte auch Vorkommen im Shirley-Becken, das sich 7 Meilen östlich des Strathmore-Grundstücks befindet. Zu den anderen Uranunternehmen in diesem Becken gehören Cameco, enCore Energy, UR Energy und UEC, deren Claims an das Agate Grundstück grenzen. Die historischen Bohrergebnisse von Kerr-McGee, die vom Wyoming Geological Survey zur Verfügung gestellt wurden, umfassen Karten der Bohrlochpositionen und 330 geophysikalische Protokolle, die derzeit digitalisiert und neu interpretiert werden, um in eine moderne, überprüfbare Datenbank aufgenommen zu werden.

    Über Strathmore Plus Uranium Corp.

    Strathmore besitzt 3 Uranprojekte in Wyoming, darunter Beaver Rim, Agate und Night Owl. Das Grundstück Night Owl ist eine ehemalige produzierende Mine, die in den frühen 1960er Jahren in Produktion war. Die Grundstücke Agate und Beaver Rim enthalten Uran in Rollfront-Lagerstätten des Typs Wyoming, die auf historischen Bohrdaten basieren. Strathmore erhielt im Oktober eine Explorationsgenehmigung für das Projekt Beaver Rim und beantragt nun sowohl die Explorations- als auch die Bohrgenehmigung für Night Owl und Agate.

    Qualifizierte Person

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden gemäß den kanadischen behördlichen Bestimmungen des National Instrument 43-101 erstellt und im Namen des Unternehmens von Terrence Osier, P.Geo., Vice President, Exploration von Strathmore Plus Uranium Corp. und damit einer qualifizierten Person, geprüft.

    Im Namen des Boards
    Dev Randhawa
    Chief Executive Officer

    Investor Relations:
    info@strathmoreplus.com
    www.strathmoreplus.com
    +1 888 882 8177

    Über diese Pressemitteilung:
    Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von www.aktien.news – Ihrem Nachrichtenportal für Edelmetall- und Rohstoffaktien. Weitere Informationen finden Sie unter www.akt.ie/nnews.

    Rechtliche Warnhinweis:

    Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Informationen stellen im Sinne der kanadischen Gesetzgebung „vorausschauende Informationen“ dar. Im Allgemeinen können diese zukunftsgerichteten Aussagen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „plant“, „erwartet“ oder „erwartet nicht“, „wird erwartet“, „Budget“, „vorgesehen“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „antizipiert“ oder „nicht antizipiert“ oder „glaubt“ oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden“, „eintreten“, „erreicht werden“ oder „haben das Potenzial dazu“. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen können Aussagen über die zukünftige betriebliche oder finanzielle Leistung von Strathmore Plus Uranium Corp. enthalten, die bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten beinhalten, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Die tatsächlichen Ergebnisse und Resultate können erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten oder prognostizierten Ergebnissen abweichen. Solche Aussagen sind in ihrer Gesamtheit durch die inhärenten Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit zukünftigen Erwartungen eingeschränkt. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich abweichen, gehören die folgenden: Marktbedingungen und andere Risikofaktoren, die von Zeit zu Zeit in unseren Berichten aufgeführt werden, die bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht werden. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung, und Strathmore Plus Uranium Corp. lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich vorgesehen.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Strathmore Plus Uranium Corp.
    Suzanne Neufeld
    Suite 750 – 1620 Dickson Ave
    V1Y 9Y2 Kelowna, BC
    Kanada

    email : suzanne@rdcapital.com

    Pressekontakt:

    Strathmore Plus Uranium Corp.
    Suzanne Neufeld
    Suite 750 – 1620 Dickson Ave
    V1Y 9Y2 Kelowna, BC

    email : suzanne@rdcapital.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Strathmore erhält Bohrgenehmigung für das Agate Projekt

    veröffentlicht am 4. April 2023 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 36 x angesehen • Content-ID 88852