• Planegg/Martinsried (04.04.2023) – Die Medigene AG (Medigene, FWB: MDG1, Prime Standard) ist ein Immunonkologie-Unternehmen, das sich auf die Erforschung und Entwicklung von T-Zell-Immuntherapien für solide Tumore konzentriert. Prof. Dr. Dolores Schendel, Wissenschaftsvorstand (CSO) von Medigene, wurde eingeladen, auf dem 4. TCR-based Therapies for Solid Tumors Summit in Boston am 04. April 2023 einen Vortrag zu halten. Der Titel ihres Vortrags lautet „Case Study Spotlight: Introducing Innovations at Each Step of TCR Therapy Development“.

    Prof. Schendel wird die End-to-End-Plattform von Medigene vorstellen, die aus mehreren, miteinander kombinierbaren, proprietären Instrumenten zur Entwicklungsoptimierung und Produktverbesserung besteht, die darauf abzielen, erstklassige differenzierte T-Zell-Rezeptoren (TCRs) als Grundlage für optimale T-Zell-Rezeptor-modifizierte T-Zell-Therapien (TCR-T) zur Behandlung solider Tumore zu entwickeln.

    „Mit unserem fundierten Verständnis der natürlichen Mechanismen der T-Zell-Erkennung und -Funktion im menschlichen Körper, die sich über Millionen von Jahren entwickelt haben, legen wir den optimalen Ausgangspunkt für unsere potenziellen Modifikationen zur möglichst sicheren Verbesserung der Anti-Tumor-Aktivität. Darauf aufbauend wenden wir einen rigorosen, systematischen Ansatz an, um unsere T-Zell-Rezeptoren und etwaige TCR-T-Therapien in mehreren aufeinander folgenden Phasen des Entwicklungsprozesses zu verbessern. Wir legen die Messlatte für diese potenziellen Verbesserungen sehr hoch, was uns letztendlich die Zuversicht gibt, erstklassige TCR-T-Therapien zur Behandlung von Patienten mit soliden Krebserkrankungen zu entwickeln“, sagt Dolores Schendel, CSO von Medigene. „Unsere Plattform wurde sorgfältig konzipiert und hat sich durch einen systematischen, innovationsgetriebenen Ansatz weiterentwickelt, bei dem regelmäßig neue Technologien implementiert werden und zusätzliche Ergänzungen in naher Zukunft geplant sind.“

    Prof. Schendel wird sowohl über Medigenes Instrumente zur Entwicklungsoptimierung sprechen, die eine schnellere, kostengünstigere und effizientere Durchführung unserer Forschungs- und Entwicklungsprozesse ermöglichen, als auch über die Technologien zur Produktverbesserung, die die Wirksamkeit und Sicherheit unserer TCR-T-Therapien verbessern können.

    Das vom Unternehmen zur Entwicklungsoptimierung eingesetzte EXPItope-M ist unser proprietäres Bioinformatik-Tool, das die Identifizierung geeigneter, spezifischer TCR-Zielstrukturen ermöglicht. Die korrekte Identifizierung und Bindung an Zielstrukturen, die nur auf Krebszellen vorhanden sind, erhöht die Sicherheit und verringert das Risiko von unerwünschten „Off-Target“-Nebenwirkungen. Mit JOVI Tag steht eine standardisierte Anreicherungs- und Nachverfolgungstechnologie zur Verfügung, die die Auswahl von sichereren TCRs beim Hochdurchsatz-Screening während des Entdeckungs- und Entwicklungsverfahrens ermöglicht.

    Die Produktverbesserungstechnologien von Medigene dienen der erhöhten Wirksamkeit und Sicherheit von TCR-T-Therapien. Mit unserer Allo-HLA TCR-Priming-Technologie wird die TCR-Sensitivität und -Sicherheit erhöht, während das Precision Pairing Tool innerhalb der TCRs die funktionelle Aktivität verbessern kann. Das induzierbare iM-TCR-Tool des Unternehmens bietet die Möglichkeit, den TCR ein- und auszuschalten und so die Wirksamkeit und Sicherheit je nach Bedarf zu steigern, und unser PD1-41BB-Switch-Rezeptor unterstützt die TCR-T-Zellen dabei, die vielfältigen Herausforderungen der immunsuppressiven Tumormikroumgebung zu überwinden, um eine verbesserte Wirksamkeit und anhaltende Immunreaktionen zu erzielen.

    Weitere Einzelheiten finden Sie in der Präsentation auf der Website von Medigene: medigene.de/wissenschaft/abstracts/

    — Ende der Pressemitteilung —

    Über Medigene

    Medigene AG (FWB: MDG1) ist ein führendes Immuno-Onkologie-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von T-Zell-Therapien zur effektiven Krebsbekämpfung spezialisiert hat. Seine End-to-End-Technologieplattform, die auf mehreren proprietären und exklusiven Produktentwicklungs- und Produktverbesserungstechnologien aufbaut, ermöglicht es Medigene, erstklassige differenzierte T-Zell-Therapien mit T-Zell-Rezeptoren (TCR-T) für mehrere solide Tumorindikationen zu entwickeln, die sowohl hinsichtlich Sicherheit als auch Wirksamkeit optimiert sind. Diese Plattform liefert Produktkandidaten sowohl für die eigene Therapeutika-Pipeline als auch für Partnerschaften.

    Weitere Informationen unter www.medigene.de

    Über Medigenes TCR-T-Therapie-Plattform

    Medigenes Immuntherapien tragen dazu bei, die körpereigenen Abwehrmechanismen des Patienten zu aktivieren, indem sie sich T-Zellen im Kampf gegen den Krebs zu Nutze machen. Die End-to-End-Plattform von Medigene kombiniert mehrere exklusive und proprietäre Technologien, um die besten TCR-T-Therapien ihrer Klasse zu entwickeln. Die Plattform umfasst mehrere Produktverbesserungstechnologien (z.B. PD1-41BB Switch Receptor, Precision Pairing) und Entwicklungsoptimierungstechnologien (z.B. Allogeneic-HLA (Allo-HLA) TCR Priming), um die Entwicklung von differenzierten TCR-T-Therapien zu unterstützen. Partnerschaften mit mehreren Unternehmen, darunter BioNTech, 2SeventyBio und Hongsheng Sciences, dienen der weiteren Validierung der Assets und Technologien der Plattform.

    Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese spiegeln die Meinung von Medigene zum Datum dieser Mitteilung wider. Die von Medigene tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Medigene ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren. Medigene® ist eine Marke der Medigene AG. Diese Marke kann für ausgewählte Länder Eigentum oder lizenziert sein.

    Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechterspezifische Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.

    Kontakt
    Pamela Keck
    Tel.: +49 89 2000 3333 01
    E-Mail: investor@medigene.com

    (Ende)

    Aussender: Medigene AG
    Lochhamer Straße 11
    82152 Planegg/Martinsried
    Deutschland
    Ansprechpartner: Medigene PR/IR
    Tel.: +49 89 2000 3333 01
    E-Mail: investor@medigene.com
    Website: www.medigene.de
    ISIN(s): DE000A1X3W00 (Aktie)
    Börse(n): Regulierter Markt in Frankfurt, Freiverkehr in Berlin,
    Freiverkehr in Düsseldorf, Freiverkehr in Hamburg,
    Freiverkehr in Hannover, Freiverkehr in München,
    Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in Tradegate

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Medigene AG
    Robert Mayer
    Lochhamer Strasse 11
    82152 Martinsried
    Deutschland

    email : r.mayer@medigene.com

    Die Medigene AG ist ein börsennotiertes Biotechnologie-Unternehmen mit Hauptsitz in Martinsried bei München.

    Pressekontakt:

    Medigene AG
    Robert Mayer
    Lochhamer Strasse 11
    82152 Martinsried

    email : r.mayer@medigene.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Medigene AG: Präsentation des systematischen sequenziellen End-to-End-Plattformansatzes zur Optimierung der TCR-T-Therapieentwicklung

    veröffentlicht am 4. April 2023 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 18 x angesehen • Content-ID 88883