• Schafwollpellets eignen sich besonders für starke Wasserverzehrer wie Gurken, Tomaten, Zucchini, Kürbisse und andere Gemüse- und Gartenpflanzen

    BildIn der Welt der Kulturpflanzen gibt es viele Möglichkeiten für eine Versorgung durch Zusatzstoffe. Dazu zählt vor allem auch der Einsatz von Düngemitteln, um das Wachstum zu fördern und gute Ernten zu erzielen. Dabei stellt sich jedoch die Frage nach der Nachhaltigkeit, denn viele Düngemittel belasten die Umwelt durch ihre Herstellung und ihren Einsatz. Eine Alternative dazu sind Schafwollpellets, die sich besonders für starke Wasserverzehrer wie Gurken, Tomaten, Zucchini, Kürbisse und andere Gemüse- und Gartenpflanzen eignen.

    Schafwollpellets sind ein idealer Wasserspeicher und wirken durch ihren pH-Wert der Bodenübersäuerung entgegen. Schafwolle kann bis zum 3,5-fachen ihres Eigengewichts an Wasser speichern und danach bedarfsgerecht wieder an die Pflanze abgeben, ein speziell mit Blick auf die in den letzten Jahren sehr trockenen Sommer nicht zu unterschätzender Vorteil. Wenn die Schafwollpellets in der Erde durch Wasser aufquellen, speichern sie nicht nur das Wasser, sondern lockern auch den Boden auf.

    Gleichzeitig fördern die Nährstoffe das Bodenleben. Schnecken mögen den Geruch von Schafwolle nicht und bleiben daher fern. Schafwollpellets sind auch eine umweltfreundliche Alternative zu chemischen Düngemitteln und können in vielen Gärten eingesetzt werden.

    Ein weiterer Vorteil von Schafwollpellets ist ihre Nachhaltigkeit. Im Gegensatz zu vielen anderen Düngemitteln sind sie vollständig biologisch abbaubar und belasten somit nicht die Umwelt. Außerdem sind sie eine nachhaltige Lösung für die Verwendung von Schafwolle. Die Produktion findet ohne die Verwendung von Wasser statt und soll mittelfristig komplett aus regenerativen Energien erfolgen.

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Schafwollpellets eine nachhaltige und wirksame Möglichkeit sind, Pflanzen zu düngen und gleichzeitig ihren Wasserbedarf zu decken. Durch ihre natürlichen Nährstoffe und die Möglichkeit, Wasser zu speichern und abzugeben, stellen sie eine besonders schonende und nachhaltige Lösung für den Anbau von Gemüse und Gartenpflanzen dar. Wer also auf der Suche nach einer ökologischen Alternative zu konventionellen Düngemitteln ist, sollte Schafwollpellets in Erwägung ziehen.

    Weitere Informationen zu floraPell finden sich auf: https://www.florapell.shop/htt

    Kontakt:
    floraPell Düngeprodukte GmbH
    Ziegeleiweg 14
    01979 Lauchhammer
    Tel: 01601537705
    E-Mail: b.lanzke (at) florapell.de
    https://www.florapell.de
    https://www.facebook.com/schafwollpellets

    Die floraPell Düngeprodukte GmbH ist ein junges Unternehmen und spezialisiert auf die Produktion hochwertiger Schafwoll-Pellets. Mit dem patentierten Produktionsverfahren bietet floraPell ein qualitativ einwandfreies Produkt, das für den ökologischen Landbau zugelassen ist.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Redaktionsbüro für Bild & Text
    Herr Frank-Michael Preuss
    Mendelssohnstrasse 7
    30173 Hannover
    Deutschland

    fon ..: 0511471637
    web ..: https://www.fmpreuss.de
    email : info@fmpreuss.de

    Pressekontakt:

    Redaktionsbüro für Bild & Text
    Herr Frank-Michael Preuss
    Mendelssohnstrasse 7
    30173 Hannover

    fon ..: 0511471637
    web ..: https://www.fmpreuss.de
    email : info@fmpreuss.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Schafwollpellets – ökologische Alternative zu konventionellen Düngemitteln

    veröffentlicht am 5. April 2023 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 14 x angesehen • Content-ID 88894