• Gold Terra geht eine Partnerschaft mit Midas Minerals Limited ein, die sich ausschließlich auf die Rechte an Lithium- und Seltenerdmineralien auf 544,7 Quadratkilometern seines Yellowknife-Grundstücks in den kanadischen Nordwest-Territorien erstreckt

    Vancouver, BC – 4. April 2023 – Gold Terra Resource Corp. (TSX-V: YGT; Frankfurt: TX0; OTCQX: YGTFF) (“ Gold Terra “ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/gold-terra-resource-corp/) freut sich bekannt zu geben, dass es eine unverbindliche Absichtserklärung unterzeichnet hat, gemäß der es Midas Minerals Limited (ASX: MM1) (Midas Minerals“) das exklusive Recht einräumt, bis zum 25. April 2023 eine endgültige Optionsvereinbarung mit Gold Terra (die endgültige Vereinbarung“) abzuschließen. Das endgültige Abkommen sieht unter anderem vor, dass Midas Minerals in zwei Stufen eine Beteiligung von bis zu 80 % nur an den „kritischen Mineralien“ (in Pegmatiten enthaltene Lithium-, Tantal- und Zinnvorkommen (Li, Ta, Sn), Lithium-Kesium-Tantal (LCT) und Seltene Erden oder andere Seltene-Erden-Lagerstätten) erwerben kann, die in den Blöcken Quyta-Bell und Eastbelt mit einer Gesamtfläche von 544.7 Quadratkilometer auf den zu 100 % unternehmenseigenen Yellowknife-Grundstücken, mit Ausnahme des potenziellen Goldgürtelgebiets.

    Chairman und CEO Gerald Panneton kommentierte: „Wir freuen uns, mit Midas Minerals zusammenzuarbeiten, einem Unternehmen mit großer Erfahrung bei der Exploration von Lithium und kritischen Mineralien. Unsere großen Yellowknife-Ländereien verfügen über ein enormes Explorationspotenzial für kritische Mineralien, zusätzlich zu den großen Goldvorkommen, für die der Yellowknife-Goldbezirk bekannt ist. Die Vereinbarung ermöglicht es uns, uns weiterhin auf die Goldexploration im Goldgürtelgebiet entlang der Campbell-Scherung zu konzentrieren und gleichzeitig das Potenzial für die Entdeckung kritischer Mineralien ohne Kosten für Gold Terra aufrechtzuerhalten, bis eine positive bankfähige Machbarkeitsstudie abgeschlossen ist. Das aussichtsreiche Lithiumgebiet liegt im Osten und vollständig außerhalb unseres Hauptgoldziels, des Goldkorridors Campbell Shear. Im Wesentlichen handelt es sich um eine Partnerschaft, die beiden Unternehmen und ihren Aktionären einen Mehrwert bringen dürfte.“

    Höhepunkte

    – Gold Terra erhält über einen Zeitraum von drei Jahren bis zu 1,2 Millionen C$, 2,20 Millionen Aktien von Midas und behält nach der 51%igen Beteiligung eine 1 %ige Bruttogewinnbeteiligung (Gross Revenue Royalty, GRR).
    – Midas Minerals hat das Exklusivrecht, in den ersten drei Jahren 51 % und in den darauffolgenden zwei Jahren bis zu 29 % der Rechte an Critical Minerals auf einem 544,7 Quadratkilometer großen Teil des unternehmenseigenen Grundstücks Yellowknife (YP) zu erwerben.
    – Das Yellowknife Lithium Projekt (YLP) befindet sich östlich und nördlich in unmittelbarer Nähe von Yellowknife, Northwest Territories, Kanada.
    – In der Region sind mehr als 100 LCT-Pegmatite bekannt, einschließlich historischer Hinweise auf Lithium- und Tantalvorkommen innerhalb des YLP-Gebietes.
    – Midas Minerals plant, im Juni 2023 mit der Exploration bei YLP zu beginnen, und geht davon aus, bis August 2023 erste Bohrziele identifiziert zu haben.

    Endgültige Optionsvereinbarung

    Um eine 51%ige Beteiligung zu erwerben, muss Midas Minerals über einen Zeitraum, der am 30. September 2026 endet, 1,2 Mio. $ in bar an das Unternehmen zahlen, Stammaktien von Midas Minerals im Wert von ca. 300.000 $ an das Unternehmen liefern, Explorationsausgaben in Höhe von 5,0 Mio. $ tätigen und Gold Terra eine Lizenzgebühr von 1 % der Bruttoeinnahmen auf der Grundlage einer 100%igen Produktion von Critical Minerals gewähren. Midas Minerals kann die Hälfte der 1 %igen Bruttolizenzgebühr (ganz, aber nicht teilweise) für einen Betrag von 5,0 Millionen $ erwerben. Von den vorgenannten Earn-in-Anforderungen ist Midas Minerals verpflichtet, bis zum 30. September 2023 100.000 $ in bar zu zahlen (bereits bezahlt), Stammaktien von Midas Minerals im Gesamtwert von 300.000 $ zu emittieren und Explorationsausgaben in Höhe von 250.000 $ zu tätigen, wobei der Rest der Earn-in-Anforderungen optional ist.

    Wenn Midas Minerals die Option ausübt, eine 51%ige Beteiligung zu erwerben, kann Midas Minerals eine zusätzliche 29%ige Beteiligung erwerben, indem es bis spätestens 30. September 2028 zusätzliche 5,0 Mio. $ an Explorationsausgaben tätigt. Wenn Midas Minerals sich nicht dafür entscheidet, die zusätzliche 29%ige Beteiligung zu erwerben (nachdem es die 51%ige Beteiligung erworben hat), dann muss Midas Minerals eine 2%ige Beteiligung an Gold Terra übertragen (so dass die Beteiligungen zwischen Gold Terra und Midas Minerals 51%/49% betragen werden).

    Gold Terra und Midas Minerals werden ein Joint Venture Critical Minerals gründen, sobald Midas Minerals die erste Option (zum Erwerb der 51%igen Beteiligung) ausübt.

    Wenn Midas Minerals die 80 %ige Beteiligung erhält, wird die Beteiligung von Gold Terra am Jointventure Critical Minerals in vollem Umfang getragen, bis das Jointventure Critical Minerals eine bankfähige Machbarkeitsstudie für die Erschließung eines Critical-Minerals-Projekts auf einem Teil des Quyta-Bell- und Eastbelt-Blocks von Gold Terras Besitzungen in Yellowknife, NWT, genehmigt hat.

    Die Option unterliegt der Unterzeichnung und Übergabe des endgültigen Abkommens bis zum 25. April 2023 (mit dem Hinweis, dass dieses Datum von beiden Parteien bis zum 31. Mai 2023 verlängert werden kann). Für den Fall, dass kein endgültiges Abkommen abgeschlossen wird, hat Midas Minerals keine Rechte, um in die kritischen Mineralien auf dem Grundstück Yellowknife zu verdienen. Darüber hinaus müssen das endgültige Abkommen, das Joint-Venture-Abkommen und das Abkommen über die Bruttolizenzgebühren von den Parteien ausgehandelt und von Gold Terra und Midas Minerals gegenseitig akzeptiert werden.

    Projektgebiet

    Das Yellowknife Lithium Projekt (YLP) umfasst die beiden angrenzenden Blöcke Quyta-Bell und Eastbelt mit einer Gesamtfläche von 544,7 Quadratkilometern:

    Eastbelt – Liegt 4 Kilometer östlich bis 30 Kilometer nordöstlich von Yellowknife und umfasst insgesamt etwa 173 Quadratkilometer. Der Eastbelt-Block liegt in der Nähe des Wasserkraftwerks Bluefish und ist über eine Straße gut zugänglich. Der Eastbelt-Block unterliegt auch einem Lizenzabkommen mit Osisko Royalties, das eine Option auf den Erwerb einer NSR von bis zu 3 % hat.

    Quyta-Bell – Liegt 30 bis 60 Kilometer nördlich von Yellowknife und umfasst insgesamt etwa 371 Quadratkilometer. Die Quyta-Bell-Liegenschaften umfassen ein größeres unerforschtes Gebiet mit günstiger Geologie für Gold und Lithium.

    Das YLP-Gebiet ist in Abbildung 1 unten dargestellt. Beide Gebiete wurden durch detaillierte luftgestützte Magnetik und Radiometrie, LiDAR und hochauflösende Luftbilder erfasst, die eine Grundlage für die Festlegung erster Lithiumexplorationsziele bilden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/69999/06042023_DE_GoldTerra.001.png

    Abbildung 1 – Lageplan

    Geologisches Umfeld und Lithiummineralisierung

    Das Yellowknife LCT Pegmatitfeld befindet sich im südlichen Teil des Slave Craton und ist in metamorphisierten turbiditischen Sedimenten der archaischen Burwash-Formation (ca. 2650-2661 Ma) enthalten. Eine Reihe von granitoiden Körpern sind in die Burwash-Formation eingedrungen, darunter die überwiegend S-Granite der Prosperous Lake Plutonic Suite (2592-2596 Ma). Es gibt mindestens 15 separate Intrusionen der fruchtbaren Prosperous Lake-Suite, von denen sechs auf oder neben dem YLP vorkommen.

    Im LCT-Pegmatitfeld von Yellowknife wurden zahlreiche LCT-Pegmatite entdeckt, insbesondere im Süden, in Gebieten mit besserem Zugang in den 1940er und 1950er Jahren, als die Nachfrage nach Tantal hoch war. Spodumen ist ein häufiger Bestandteil vieler LCT-Pegmatite.

    Spodumen- und Tantalpegmatite wurden auf dem Eastbelt-Abschnitt des YLP im westlichen Teil des westlichen Endes des Pegmatitschwarms Cassidy – Big North nachgewiesen, allerdings sind die Aufzeichnungen sehr begrenzt. Odin B (Tom Li) ist ein Spodumen- und Tantalpegmatit, Odin A wird als Tantalpegmatit gemeldet. Die Tantal- und Lithium-Pegmatit-Lokalitäten Prosperous und Cassidy wurden in der NWT Geoscience-Datenbank erfasst, aber es wurden keine Aufzeichnungen über die Mineralogie gefunden. Die südliche Ausdehnung des Nite-Pegmatits, der sich auf dem benachbarten Grundstück befindet, liegt weniger als 500 m von der YLP-Grenze entfernt. Der Nite-Pegmatit erstreckt sich über mindestens 880 m und ist in den Schürfungen durchschnittlich 9 m breit.

    Im Quyta-Bell-Abschnitt des YLP wurden große Pegmatitschwärme festgestellt, die mit Intrusionen des Prosperous Lake in Verbindung stehen, jedoch gibt es keine Aufzeichnungen über die Mineralogie der Schwärme.

    Qualifizierte Person

    Joe Campbell, P. Geo., Senior Technical Advisor von Gold Terra, ist eine qualifizierte Person gemäß NI 43-101 und hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen geprüft und genehmigt.

    Über Gold Terra

    Das Yellowknife-Projekt (YP) umfasst 800 Quadratkilometer zusammenhängendes Land unmittelbar nördlich, südlich und östlich der Stadt Yellowknife in den Nordwest-Territorien. Durch eine Reihe von Akquisitionen kontrolliert Gold Terra eines der sechs größten hochgradigen Goldlager in Kanada. Da das YP-Projekt nur 10 Kilometer von der Stadt Yellowknife entfernt ist, befindet es sich in der Nähe lebenswichtiger Infrastrukturen, einschließlich ganzjährig befahrbarer Straßen, Flugverbindungen, Dienstleistern, Wasserkraftwerken und qualifizierten Handwerkern. Gold Terra konzentriert seine Explorationsaktivitäten auf die ergiebige Campbell-Scherung , wo bereits 14 Millionen Unzen Gold gefördert wurden, und seit kurzem auch auf die CMO-Grundstücksansprüche unmittelbar südlich der ehemals produzierenden Mine Con (1938-2003).

    Das Projekt YP liegt im produktiven Yellowknife-Grünsteingürtel und erstreckt sich über eine Streichlänge von fast 70 Kilometern entlang des mineralisierten Scherensystems, das die ehemaligen hochgradigen Goldminen Con und Giant beherbergt. Die Explorationsprogramme des Unternehmens haben erfolgreich bedeutende Zonen mit Goldmineralisierungen und mehrere Ziele identifiziert, die noch erprobt werden müssen, was das Ziel des Unternehmens unterstreicht, Yellowknife wieder zu einem der führenden Goldabbaugebiete in Kanada zu machen.

    Über Midas Minerals

    Midas Minerals ist ein Junior-Mineralienexplorationsunternehmen, das sich in erster Linie auf Lithium und Gold konzentriert. Der Vorstand und das Management von Midas Minerals können auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken, was die Schaffung von Werten für die Aktionäre durch Mineralentdeckungen und Minenerschließung sowie die Entwicklung von Microcap-Explorationsunternehmen zu erfolgreichen ASX100-ASX300-Unternehmen betrifft. Das Unternehmen besitzt drei Projekte in Westaustralien sowie das Greenbush-Projekt in Ontario, Kanada. Das Lithium-Gold-Projekt Newington: Es befindet sich am nördlichen Ende der Grünsteingürtel Southern Cross und Westonia und ist aussichtsreich für Lithium und Gold. Bei Explorationen im Jahr 2022 wurden anomale Lithium- und LCT-Indikator-Elemente auf einer Streichlänge von mindestens 20 km festgestellt. Goldprojekt Weebo: Befindet sich innerhalb des Yandal-Grünsteingürtels zwischen den Goldminen Thunderbox und Bronzewing und ist aussichtsreich für Gold und Nickel. Bei Bohrungen im Jahr 2022 wurde auf mehreren Grundstücken eine bedeutende Goldmineralisierung entdeckt. Challa Gold, Nickel-Kupfer-PGE-Projekt: Eine Reihe von bedeutenden PGE- und Gold-Kupfer-Explorationszielen wurde definiert; die Bohrungen werden voraussichtlich 2023 beginnen. Lithiumprojekt Greenbush: Das Projekt befindet sich in unmittelbarer Nähe der Infrastruktur und weist nur wenige Aufschlüsse und keine historischen Bohrungen auf. Ein 15 mal 30 Meter großer spodumenhaltiger Pegmatitaufschluss wurde 1955 am Nordostufer eines Sees entdeckt und 1965 vom Ontario Geological Survey (OGS) beprobt.

    Besuchen Sie unsere Website unter www.goldterracorp.com .

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Gerald Panneton, Vorsitzender & CEO
    gpanneton@goldterracorp.com

    Mara Strazdins, Leiterin der Abteilung Investor Relations
    Telefon: 1-778-897-1590 | 604-689-1749 ext 102
    strazdins@goldterracorp.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Informationen

    Bestimmte Aussagen und Informationen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, stellen „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze dar („zukunftsgerichtete Informationen“). Im Allgemeinen können diese zukunftsgerichteten Informationen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „plant“, „erwartet“ oder „erwartet nicht“, „wird erwartet“, „Budget“, „geplant“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „antizipiert“ oder „antizipiert nicht“ identifiziert werden, oder „glaubt“ oder Abwandlungen solcher Wörter und Sätze oder Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse, Bedingungen oder Ergebnisse „werden“, „können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden ergriffen“, „eintreten“ oder „erreicht werden“ oder die negativen Konnotationen davon.

    Alle Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, können zukunftsgerichtete Informationen sein. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen zwangsläufig auf Schätzungen und Annahmen, die bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Insbesondere enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Informationen in Bezug auf die großen Yellowknife-Ländereien des Unternehmens, die ein enormes Potenzial für die Exploration von kritischen Mineralien aufweisen, zusätzlich zu den ergiebigen Goldvorkommen, für die der Yellowknife-Goldbezirk bekannt ist, sowie in Bezug auf den Deal, der es dem Unternehmen ermöglicht, sich weiterhin auf die Goldexploration im Goldgürtelgebiet entlang der Campbell-Scherung zu konzentrieren und gleichzeitig das Potenzial für die Entdeckung von kritischen Mineralien ohne Kosten für das Unternehmen aufrechtzuerhalten, bis eine positive bankfähige Machbarkeitsstudie abgeschlossen ist, wobei der Deal beiden Unternehmen und ihren Aktionären einen Mehrwert bringen soll; das Potenzial für Midas Minerals, eine Beteiligung an den kritischen Mineralien zu erwerben, die im östlichen und nördlichen Teil des YCG-Projekts des Unternehmens enthalten sind; der Abschluss des endgültigen Abkommens unterliegt den üblichen aufschiebenden Bedingungen; das endgültige Abkommen, das Joint-Venture-Abkommen und das Abkommen über die Bruttolizenzgebühren müssen von den Parteien ausgehandelt werden; und das Ziel des Unternehmens, Yellowknife wieder zu einem der bedeutendsten Goldabbaugebiete in Kanada zu machen.

    Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse des Unternehmens aufgrund der Faktoren, die im Abschnitt „Risikofaktoren“ in der jüngsten MD&A und im Jahresinformationsformular des Unternehmens, das unter dem Unternehmensprofil auf www.sedar.com verfügbar ist, erörtert werden, erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen erwarteten abweichen können.

    Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf Informationen, die dem Unternehmen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung zur Verfügung standen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von jenen abweichen können, die in solchen Aussagen erwartet werden. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden durch diese Warnhinweise eingeschränkt. Die Leser werden davor gewarnt, sich auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen, da diese mit Unsicherheiten behaftet sind. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gemäß den für das Unternehmen geltenden Wertpapiergesetzen und -vorschriften erforderlich.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Gold Terra Resource Corp.
    Jochen Staiger
    1605-777 Dunsmuir Street
    V7Y 1K4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@resource-capital.ch

    Pressekontakt:

    Gold Terra Resource Corp.
    Jochen Staiger
    1605-777 Dunsmuir Street
    V7Y 1K4 Vancouver, BC

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Gold Terra geht eine Partnerschaft mit Midas Minerals Limited ein, die sich ausschließlich auf die Rechte an Lithium- und Seltenerdmineralien auf 544,7 Quadratkilometern seines Yellowknife-Grundstücks

    veröffentlicht am 6. April 2023 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 13 x angesehen • Content-ID 88937