• St. Helier, 11. April 2023 – Caledonia Mining Corporation Plc (NYSE AMERICAN: CMCL; AIM: CMCL; VFEX: CMCL) („Caledonia“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/caledonia-mining-corporation-plc/) gibt heute sowohl die Ergebnisse der Platzierung in Simbabwe als auch die Ausgabe von Deferred Shares im Zusammenhang mit der Übernahme von Bilboes Gold Limited durch das Unternehmen bekannt.

    Ergebnis der Platzierung in Simbabwe

    Caledonia freut sich, bekannt zu geben, dass die Platzierung in Simbabwe nach den Ankündigungen vom 24. März 2023 und 31. März 2023 nun abgeschlossen ist und etwa 5,825 Millionen US-Dollar vor Kosten eingebracht hat. Die Platzierung in Simbabwe wurde von neuen und bestehenden institutionellen Anlegern stark unterstützt. Insgesamt wurden 423.951 ZDRs zum Platzierungspreis von je 13,74 $ platziert. IH Securities (Private) Limited fungierte als Makler in Bezug auf die Platzierung in Simbabwe.

    Zur Erinnerung: Insgesamt 781.749 platzierte Aktien wurden am 30. März 2023 zum Handel am AIM zugelassen, nachdem Cenkos, Liberum und die Standard Bank als gemeinsame Bookrunner die Platzierung bei in- und ausländischen institutionellen und erfahrenen Investoren zum Platzierungspreis durchgeführt hatten. Somit wurden insgesamt, einschließlich der oben erwähnten ZDRs, 1.205.700 Stammaktien in Form von Depositary Interests und ZDRs platziert und durch die Kapitalbeschaffung insgesamt ca. 16,566 Millionen US-Dollar vor Kosten eingenommen.

    Der Nettoerlös aus der Kapitalbeschaffung wird zusammen mit den bestehenden Barreserven des Unternehmens und den zukünftigen Barmitteln, die aus dem Besitz der produzierenden und Cash generierenden Mine Blanket und dem Oxidbetrieb Bilboes generiert werden, die Bilanz des Unternehmens stärken und dem Unternehmen die Flexibilität des Betriebskapitals geben, um die geplanten Arbeiten an den drei neuen Goldprojekten, die es derzeit in Simbabwe durchführt, zu beschleunigen.

    Ausgabe von einbehaltenen Aktien

    Im Anschluss an die Ankündigung von Caledonia vom 6. Januar 2023 in Bezug auf die Übernahme von Bilboes Gold Limited durch das Unternehmen (die „Transaktion“) gibt das Unternehmen bekannt, dass es die Ausgabe von weiteren 256.152 Aktien (die „aufgeschobenen Aktien“) angewiesen hat.

    Zur Erinnerung: Im Rahmen der Transaktion wurden 5 % der gesamten Gegenleistung, d. h. die Deferred Shares, von Caledonia einbehalten, damit nach Abschluss der Transaktion Anpassungen des Kaufpreises berechnet werden können, um etwaige außerordentliche Verbindlichkeiten zu berücksichtigen.

    Zulassung, Abwicklung und Handel

    Bei der London Stock Exchange plc wurde die Zulassung zum Handel an der AIM („Zulassung“) beantragt:

    (a) 423.951 Hinterlegungsscheine, die die ZDRs repräsentieren; und
    (b) 256.152 Depositary Interests, die die Deferred Shares repräsentieren,

    Die Zulassung wird voraussichtlich am 14. April 2023 um 8.00 Uhr erfolgen. Die in Bezug auf die ZDRs und die Deferred Shares ausgegebenen Aktien werden den Stammaktien der Gesellschaft gleichgestellt sein, wobei die Abrechnung für den 14. April 2023 vorgesehen ist.

    Nach der Ausgabe der ZDRs und der Deferred Shares wird die Gesellschaft über eine Gesamtzahl von 19.186.259 Stammaktien ohne Nennwert verfügen, die alle stimmberechtigt sind. Die Zahl von 19.186.259 kann von den Aktionären als Nenner für die Berechnungen verwendet werden, anhand derer sie feststellen, ob sie ihre Beteiligung an der Gesellschaft oder eine Änderung ihrer Beteiligung an der Gesellschaft melden müssen.

    Der Chief Executive Officer der Caledonia Mining Corporation Plc, Mark Learmonth, kommentierte die Platzierung in Simbabwe:

    „Ich bin sehr erfreut über die starke Nachfrage von neuen und bestehenden institutionellen Investoren in Simbabwe, wie z.B. dem Zimbabwe’s Mining Industry Pension Fund, der einen erheblichen Teil der Platzierung in Simbabwe gezeichnet hat. Ihre Unterstützung wird uns helfen, unsere Wachstumspläne in Simbabwe zu beschleunigen.“

    Sofern nicht definiert, haben die in dieser Bekanntmachung verwendeten Begriffe in Großbuchstaben die Bedeutung, die ihnen in den Bekanntmachungen vom 24. März 2023 gegeben wurde.

    Nachfragen:
    Caledonia Mining Corporation Plc
    Mark Learmonth Tel: +44 1534 679 800
    Camilla Horsfall Tel: +44 7817 841 793
    Cenkos Securities plc (Nomad und gemeinsamer Makler)
    Adrian Hadden Tel: +44 207 397 1965
    Neil McDonald Telefon: +44 131 220 9771
    Pearl Kellie Tel: +44 131 220 9775
    Liberum Capital Limited (Gemeinsamer Makler)
    Scott Mathieson/Kane Collings Tel: +44 20 3100 2000
    BlytheRay Finanz-PR (UK)
    Tim Blythe/Megan Ray Tel: +44 207 138 3204

    3PPB (Finanz-PR, Nordamerika) Tel: +1 917 991 7701
    Patrick Chidley Tel: +1 203 940 2538
    Paul Durham
    Curate Public Relations (Simbabwe) Tel: +263 77802131
    Debra Tatenda
    IH Securities (Private) Limited (VFEX-Sponsor – Simbabwe) Tel: +263 (242) 745 119/33/39
    Lloyd Mlotshwa

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Hinweis: Diese Bekanntmachung enthält Insiderinformationen, die gemäß der Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014 („MAR“) offengelegt werden, da diese aufgrund des European Union (Withdrawal) Act 2018 Teil des nationalen Rechts des Vereinigten Königreichs ist, und wird gemäß den Verpflichtungen des Unternehmens nach Artikel 17 der MAR offengelegt.

    Vorsichtshinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

    Bei den in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen und Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, handelt es sich um zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen (zusammenfassend als „zukunftsgerichtete Informationen“ bezeichnet) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze, die Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die aktuellen Erwartungen, Absichten, Pläne und Überzeugungen von Caledonia beinhalten, jedoch nicht darauf beschränkt sind. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig an zukunftsgerichteten Begriffen wie „antizipieren“, „ins Auge fassen“, „glauben“, „erwarten“, „Ziel“, „planen“, „anvisieren“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „könnten“, „sollten“, „könnten“ und „werden“ oder der Verneinung dieser Begriffe oder ähnlichen Begriffen zu erkennen, die auf zukünftige Ergebnisse oder andere Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen, Absichten oder Aussagen über zukünftige Ereignisse oder Leistungen hindeuten. Beispiele für zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung sind die Entwicklung der Vermögenswerte des Unternehmens und seine Wachstumspläne. Diese zukunftsgerichteten Informationen basieren zum Teil auf Annahmen und Faktoren, die sich ändern oder als falsch erweisen können, wodurch die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von jenen abweichen können, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, einschließlich der Interpretationen von Explorationsergebnissen und Annahmen in Bezug auf zukünftige Kosten und Rohstoffpreise.

    Wertpapierinhaber, potenzielle Wertpapierinhaber und andere potenzielle Investoren sollten sich darüber im Klaren sein, dass diese Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen angegeben sind. Solche Faktoren beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: Risiken im Zusammenhang mit Schätzungen von Mineralreserven und Mineralressourcen, die sich als ungenau erweisen, Schwankungen des Goldpreises, Erhöhungen der Kapital- oder Betriebskosten, Risiken und Gefahren im Zusammenhang mit dem Geschäft der Mineralexploration, der Erschließung und des Bergbaus, Risiken im Zusammenhang mit der Kreditwürdigkeit oder der finanziellen Situation von Lieferanten, Raffinierern und anderen Parteien, mit denen das Unternehmen Geschäfte macht; unzureichende Versicherungen oder die Unfähigkeit, eine Versicherung abzuschließen, die diese Risiken und Gefahren abdeckt, Beziehungen zu den Mitarbeitern, Beziehungen zu und Ansprüche von lokalen Gemeinden und indigenen Bevölkerungsgruppen, politische Risiken, Risiken im Zusammenhang mit Naturkatastrophen, Terrorismus, zivilen Unruhen, Bedenken hinsichtlich der öffentlichen Gesundheit (einschließlich Gesundheitsepidemien oder Ausbrüche übertragbarer Krankheiten wie das Coronavirus (COVID-19)), Verfügbarkeit und steigende Kosten im Zusammenhang mit Bergbau-Inputs und Arbeitskräften; die spekulative Natur der Mineralexploration und -erschließung, einschließlich der Risiken, die mit dem Erhalt oder der Aufrechterhaltung der erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen verbunden sind, sowie die abnehmenden Mengen oder Gehalte der Mineralreserven, wenn der Abbau stattfindet; die globale Finanzlage, die tatsächlichen Ergebnisse laufender Explorationsaktivitäten, Änderungen der Schlussfolgerungen wirtschaftlicher Bewertungen und Änderungen der Projektparameter, um unvorhergesehenen wirtschaftlichen oder anderen Faktoren Rechnung zu tragen, Risiken erhöhter Kapital- und Betriebskosten, Umwelt-, Sicherheits- oder behördliche Risiken, Enteignung, die Eigentumsrechte des Unternehmens an Grundstücken, einschließlich des Eigentums an diesen Grundstücken, der verstärkte Wettbewerb in der Bergbaubranche um Grundstücke, Ausrüstung, qualifiziertes Personal und deren Kosten, Risiken im Zusammenhang mit der Ungewissheit des zeitlichen Ablaufs von Ereignissen, einschließlich der angestrebten Steigerung der Produktionsrate und Währungsschwankungen, sowie die anderen Risikofaktoren, die in den Berichten des Unternehmens, die bei der SEC unter www.sec.gov und bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden unter www.sedar.com. Wertpapierinhaber, potenzielle Wertpapierinhaber und andere potenzielle Investoren werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Es liegt in der Natur der Sache, dass zukunftsgerichtete Informationen zahlreiche Annahmen, inhärente Risiken und Ungewissheiten, sowohl allgemeiner als auch spezifischer Art, beinhalten, die dazu beitragen, dass die Vorhersagen, Prognosen, Projektionen und verschiedene zukünftige Ereignisse nicht eintreten können. Caledonia übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder anderweitig zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Faktoren, die diese Informationen beeinflussen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Caledonia Mining Corporation
    Jochen Staiger
    3rd Floor, Weighbridge House
    JE2 3NF St Helier, Jersey
    Kanada

    email : info@resource-capital.ch

    Caledonia ist ein Bergbau-, Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf das südliche Afrika. Nach Umsetzung des Indigenisierungs-Gesetzes in Simbabwe ist Caledonias hauptsächliches Asset ein 49-%-Anteil an einer laufenden Goldmine in Simbabwe („Blanket“).

    Pressekontakt:

    Caledonia Mining Corporation
    Jochen Staiger
    3rd Floor, Weighbridge House
    JE2 3NF St Helier, Jersey

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Caledonia Mining Corporation Plc.: Ergebnis der Platzierung in Simbabwe und Ausgabe von einbehaltenden Aktien

    veröffentlicht am 11. April 2023 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 22 x angesehen • Content-ID 89005