• Wenigen Menschen ist bewusst, dass viele Versicherungen als Paar günstiger werden – auch wenn man nicht verheiratet ist. Wann sich der Wechsel lohnt, haben wir uns in diesem Artikel genau angesehen.

    BildDen Tipp, seine Versicherungen regelmäßig zu prüfen, um beispielsweise bei der Autoversicherung nicht unnötig hohe Kosten zu haben, kennen wohl die meisten. Weit weniger Menschen ist bewusst, dass viele Versicherungen als Paar günstiger werden – auch wenn man nicht verheiratet ist. Bei welchen Versicherungen das der Fall ist und wo sich der Wechsel lohnt, haben wir uns in diesem Artikel genau angesehen.

    Private Haftpflichtversicherung

    Eine private Haftpflichtversicherung ist für jeden dringend empfehlenswert, da sie – wenn tatsächlich ein Schadensersatzanspruch besteht – die Kosten für den Schadenverursacher im Schadensfall übernimmt. Besitzt man als Privatperson keine private Haftpflichtversicherung, haftet man im Ernstfall als Verursacher eines Schadens mit allem, was man besitzt, inklusive Haus, Bankguthaben, Gehalt und sogar Lottogewinnen im schlimmsten Fall bis zum vollständigen finanziellen Ruin.

    Als Paar muss allerdings nicht jeder seine eigene private Haftpflichtversicherung haben. Häufig ist es günstiger, wenn man eine gemeinsame private Haftpflichtversicherung abschließt oder den Partner in die bereits abgeschlossene private Haftpflichtversicherung mit eintragen lässt. Wenn vor der Anpassung zwei einzelne Verträge bestanden, sollte man bedenken, dass meist nur der zuletzt abgeschlossene Versicherungsvertrag gekündigt werden kann. Einziger Nachteil einer gemeinsamen Privathaftpflicht: gegenseitige Schadensansprüche, z.B. wenn einer das Smartphone des anderen beschädigt, können nicht geltend gemacht werden.

    Hausratversicherung

    Eine Hausratversicherung wird abgeschlossen, um alle Gegenstände des Hausrats, z.B Sofas, Tische und Elektronik bei bestimmten Schäden wie z.B Feuer, Blitzschlag und Einbruch abzusichern. Die Hausratversicherung soll im Schadensfall für die entstandenen Schäden aufkommen. Damit sie dies auch tut, sollte man vor Abschluss des Versicherungsvertrages genau ins Kleingedruckte sehen und sichergehen, dass verschiedene Szenarien tatsächlich versichert sind. 

    Wenn Paare zusammenziehen, sind nicht mehr zwei Hausratversicherungen nötig, da der Hausrat zusammengelegt wird. Durch die Zusammenlegung steigt der Wert des Hausrats, weshalb die eine Police teurer wird. Dennoch ist es meistens günstiger, eine gemeinsame Hausratversicherung zu haben, als zwei einzelne.

    Rechtsschutzversicherung

    Eine Rechtsschutzversicherung versichert den Versicherungsnehmer für die bei Rechtsstreitigkeiten entstehenden Kosten. 

    Paare können eine gemeinsame Rechtsschutzversicherung abschließen. Statt jeweils ca. 200 EUR pro Jahr wird dieser Betrag dann nur einmal fällig. Bedenken sollte man allerdings, dass die gemeinsame Rechtsschutzversicherung nicht greift, wenn einer der beiden Partner beim Streit gegen den anderen vor Gericht zieht.

    Was ändert sich als Paar bei der Kfz-Versicherung?

    Wenn man als Paar häufig auch das Auto des anderen fährt, sollte man sich unbedingt in die Kfz-Versicherung des anderen eintragen lassen. Möglich ist auch eine gemeinsame Kfz-Versicherung, die den Vorteil hat, dass der Partner häufig die günstigere Schadensfreiheitsklasse nutzen kann. Wenn man als Paar zwei Autos besitzt, ist ein Zweitwagentarif häufig günstiger, als zwei separat laufende Kfz-Versicherungen.

    Welche Versicherung können Paare nur einzeln abschließen?

    Berufsunfähigkeitsversicherungen können nur einzeln abgeschlossen werden, da sie sich immer auf eine Person beziehen und für die Absicherung und die Höhe des Versicherungsbeitrages Alter, Einkommen, Beruf und Höhe der gewünschten Rente entscheidend sind. Berufsunfähigkeitsversicherungen sind gerade für junge Arbeitnehmer empfehlenswert, da im Laufe eines Arbeitslebens immer etwas Unvorhergesehenes passieren kann und die Policen deutlich günstiger sind, wenn man sie als junger Erwachsener abschließt.“, so André Disselkamp, Geschäftsführer eines Berliner Versicherungsunternehmens

    Fazit

    Es lohnt sich, als Paar die genannten Versicherungen zu überprüfen. Häufig ist es möglich, bei fast gleichem Versicherungsschutz Geld zu sparen, wenn die private Haftpflichtversicherung, die Rechtsschutzversicherung und die Hausratversicherung zusammengelegt werden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Finsurancy – Finance & Insurance UG
    Herr André Disselkamp
    Lübbener Str. 20
    10997 Berlin
    Deutschland

    fon ..: +49(0)30 235962872
    web ..: https://insurancy.de
    email : info@insurancy.de

    Insurancy ist einer der bekanntesten Berliner Versicherungsberater. Mit nachhaltigen Konzepten und transparenter Beratung gestalten sie die Versicherungsbranche um.

    Pressekontakt:

    Finsurancy – Finance & Insurance UG
    Herr André Disselkamp
    Lübbener Str. 20
    10997 Berlin

    fon ..: +49(0)30 235962872
    email : info@insurancy.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Versicherungen für Paare – Lohnt sich der Wechsel?

    veröffentlicht am 13. April 2023 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 29 x angesehen • Content-ID 89115