• Für Charttechniker dienen Chartmuster als Grundlage für zukünftigen Preisentwicklungen.

    Experten sind sich gerade jetzt oft uneinig, geht es wieder nach unten mit dem Goldpreis (da zu schnell gestiegen, Bankenkrise vorbei) oder steil weiter nach oben. Der bekannte Charttechniker Mensur Pocini von der Bank Julius Bär etwa, ist sehr positiv gestimmt. Wenn sich nämlich der Goldpreis über 2.000 US-Dollar etablieren kann und dann den Sprung über die 2.070 US-Dollar schafft, dann geht es weiter aufwärts, so Pocini. Charttechniker sehen in der historischen Preisentwicklung wie die Marktstimmung ist. Und Muster wiederholen sich immer wieder, dadurch kann auf die weitere Entwicklung des Goldpreises geschlossen werden.

    Immer noch ein Instrument, auf das Charttechniker zurückgreifen, ist die von Ralph Nelson Elliott in den 1930er Jahren entwickelte Elliott-Wellen-Theorie. Zickzackförmige Kursbewegungen treten demnach sowohl in Aufwärts- als auch Abwärtsphasen auf. In einer bullischen Wellenbewegung gibt es acht Wellen. Und es gibt einen großen Superzyklus, der Jahrzehnte dauern kann. Dieser Zyklus besteht aus fünf Wellen. Gold könnte sich nun aktuell in einem Superzyklus befinden, der seinen Anfang im Jahr 1973 etwa nahm. 1980 war ein Superzyklus mit der Abschaffung des Goldstandards abgeschlossen. Die größte Impulswelle begann im Jahr 2000 (Gold stieg von 250 auf 1.900 US-Dollar). Es folgte eine Korrektur. Demnach könnte Gold nun die letzte bullische Impulswelle in einem großen Superzyklus gestartet haben und diese ist noch nicht zu Ende. Die Beschäftigung mit charttechnischen Analysen ist sicher eine spannende Sache, wenn auch hier nur grob angerissen. Tatsache ist aber, dass Gold zum Anlageportfolio dazugehört und seine Werterhaltungsfunktion für Sicherheit sorgt. Goldunternehmen sind daher nicht zu verachten als Investment.

    Dazu gehört beispielsweise Golden Rim Resources – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/golden-rim-resources-ltd/ -, im Besitz von vier Projekten. Das Flaggschiffprojekt ist das Kada Goldprojekt in Guinea, dazu kommt ein zweites Goldprojekt in Burkina Faso und zwei Projekte in Chile (Kupfer, Silber, Zink und Blei).

    Torq Resources – https://www.rohstoff-tv.com/play/bergbau-nachrichten-mit-karora-resources-uranium-energy-und-torq-resources/ – ist in Chile an hervorragenden Projekten im Gold- und Kupferbereich (Santa Cecilia, Andrea, Margarita) beteiligt.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Torq Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/torq-resources-inc/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Gold aus dem Blickwinkel der Charttechniker

    veröffentlicht am 17. April 2023 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 15 x angesehen • Content-ID 89219