• Das Tulpenfest am 22. und 23.4.2023 in der herrlichen Kulisse des Holländischen Viertels in Potsdam

    BildDie Vorfreude ist bereits groß, denn bei den erwarteten angenehmen Temperaturen kann das traditionelle Tulpenfest nach drei Jahren pandemiebedingter Pause am kommenden Wochenende im Holländischen Viertel wieder den Frühling in Potsdam einläuten. Über 160 Künstler, Handwerker, Tänzer und Musiker aus den Niederlanden verwandeln dann Potsdams historisches Zentrum in ein stimmungsvolles „Klein-Amsterdam“.

    „Wir freuen uns, dass wir mit unserem stimmungsvollen Tulpenfest den Auftakt der vom Barbarini-Museum initiierten Kampagne ,Holland in Potsdam‘ gestalten können“, freut sich Hans Göbel, Begründer und langjähriger Chef des einzigartigen Frühlingsfestes in der größten holländischen Wohnanlage außerhalb der Niederlande. So werden am 22./23. April nicht nur holländische Blumenmädchen Tulpen im Holländischen Viertel verteilen, sondern auch Holzschuhmacher, Kerzenzieher, Korbflechter, Zinngießer, Glasmaler und weitere Handwerker ihre Kunst zeigen. Zu den Stammgästen des Tulpenfestes gehört der holländische Shantychor „Die Stuwzangers“. Während typische Straßen-Musikkapellen wie die bereits gut bekannten „De Wiksbössels“ aus Heerenberg sowie Robby van Lint und seine Band mit altholländischen Instrumenten und eine historische Straßen-Drehorgel für die richtige Stimmung sorgen, die legendäre Holzschuh-Tanzgruppe aus Almelo im Festgelände klappernd unterwegs ist, präsentieren Original-Käseträger vom weltberühmten Käsemarkt in Alkmaar ihre Geschicklichkeit. Holland-Flair pur. Natürlich dürfen da leckere Matjes, diverse Käsesorten, Genever und die beliebte Spezialität Poffertjes (Mini-Pfannkuchen) nicht fehlen. Auch Kinder können sich auf vielfältige Angebote, u. a. Knüppelkuchenbacken, freuen. Vor einer großen Tulpenwand im Zentrum des Viertels kann man Selfies zur Erinnerung an das Frühlingsfest für die ganze Familie machen, bei dem auch Künstler aus Brandenburg wie die F

    Eröffnet wird das 21. Tulpenfest am Samstag um 13 Uhr auf der Festbühne am Bassinplatz. Mit dabei sein werden Vertreter der Niederländischen Botschaft, der Stadtverwaltung Potsdam, des Museums Barbarini sowie holländische Akteure der Traditionsgruppe „Salland“ unter Leitung von Henk und Alie Ziel.

    Das erstmals von der Cottbuser Agentur COEX in Kooperation mit dem Förderverein zur Pflege niederländischer Kultur in Potsdam e. V. veranstaltete Tulpenfest ist am Samstag von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr geöffnet (Erwachsene zahlen 6 Euro, Kinder bis 14 Jahre sind frei).

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Redaktionsbüro
    Herr Hans-Peter Gaul
    Mellenseestrasse 55
    10319 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 0177 5122 565
    web ..: http://www.ctour.de
    email : hapegaul@t-online.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    Redaktionsbüro
    Herr Hans-Peter Gaul
    Mellenseestrasse 55
    10319 Berlin

    fon ..: 0177 5122 565
    web ..: http://www.ctour.de
    email : hapegaul@t-online.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    21. Tulpenfest feiert „Holland in Potsdam“

    veröffentlicht am 18. April 2023 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 12 x angesehen • Content-ID 89265