• Die neue FINAplus Gruppe vereint die beiden etablierten Lösungsanbieter für Wealth-Management-Software, PSplus und FinaSoft.

    Bild– Mit Alpina Partners aus München kommt ein erfahrener Technologieinvestor an Bord.
    – Die FINAplus Gruppe plant, sowohl organisch zu wachsen als auch durch Zukäufe zu expandieren.
    – Verantwortlich bleiben die beiden Geschäftsführer Christian Hank und Ludwig Holle.

    Die PSplus Portfolio Software + Consulting GmbH und die FinaSoft GmbH, zwei führende Anbieter von Softwarelösungen für Family Offices, Banken und Vermögensverwalter, schließen sich zu einem neuen Schwergewicht am Markt zusammen. Mit Alpina Partners aus München kommt bei der neuen FINAplus GmbH zudem ein erfahrener Technologieinvestor an Bord.
    Von Alpina Management GmbH verwaltete Fonds beteiligen sich an der FINAplus GmbH, die wiederum jeweils 100% der Anteile an PSplus und FinaSoft hält. Verantwortlich bleiben die beiden Geschäftsführer Christian Hank und Ludwig Holle, unterstützt werden sie auch zukünftig von mehr als 70 Mitarbeitenden an den Standorten Rödermark und Kaiserslautern. Geschäftsführer und Mitarbeitende bleiben auch in Zukunft mit einem signifikanten Anteil an der Unternehmensgruppe beteiligt. Ziel ist es, die führende Marktstellung für ganzheitliche Wealth-Management-Lösungen durch organisches und anorganisches Wachstum auszubauen.
    Bereits seit 2017 haben PSplus und FinaSoft einen ähnlichen Gesellschafterkreis und arbeiten intensiv zusammen. „Die neue FINAplus Gruppe wird ein kapitalstarkes Unternehmen mit noch besseren Aussichten in Sachen Wachstum und Internationalisierung“, so Ludwig Holle. „Das seit 2017 signifikant zweistellige organische Wachstum wird in den nächsten Jahren weiter beschleunigt, da mit dem eingeworbenen Kapital die laufenden Projekte, speziell im Umfeld Cloud und Service, deutlich schneller finalisiert werden können.“
    „In den vergangenen Jahren haben wir bewusst auf Investoren verzichtet und aus eigenen Mitteln eine Lösungslandschaft geschaffen, die im Hinblick auf den Wert der Assets, die Anzahl der User und Endkunden sowie die Funktionalitätstiefe führend ist“, ergänzt Christian Hank. „Aus dieser Position heraus werden wir nun auch andere Märkte angehen und weitere Unternehmen integrieren. Mit Alpina haben wir einen langfristig orientierten und erfahrenen Investor gewonnen, der uns auf diesem Weg mit seiner Expertise unterstützen wird.“
    Florian Strehle, Partner bei Alpina, erklärt: „Was die Gesellschafter und Mitarbeitenden von PSplus und FinaSoft in den vergangenen Jahren aufgebaut haben, ist eine hervorragende Basis für die nächsten Schritte der Unternehmensentwicklung. Wir freuen uns außerordentlich auf die Zusammenarbeit mit diesem großartigen Team.“
    (311 Wörter, 2.330 Zeichen inkl. Leerzeichen)

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    FINAplus GmbH
    Herr Ludwig Holle
    Am Klostergarten 2
    55131 Mainz
    Deutschland

    fon ..: +49 162 4346142
    web ..: https://www.finaplus.eu
    email : presse@finaplus.eu

    Pressekontakt:

    FINAplus GmbH
    Frau Elke Boerner
    Am Klostergarten 2
    55131 Mainz

    fon ..: +49 631 8924 7500
    web ..: https://www.finaplus.eu
    email : presse@finaplus.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Neue FINAplus Gruppe plant substanzielles Wachstum im Markt für Wealth-Management-Software

    veröffentlicht am 19. April 2023 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 40 x angesehen • Content-ID 89293