• Die im technischen Bericht enthaltene erste Mineralressourcenschätzung umreißt eines der größten identifizierten Lithiumvorkommen in den Vereinigten Staaten und umfasst Ressourcen im Gesamtumfang von über 1,3 Millionen Tonnen Lithiumcarbonatäquivalent in der Kategorie angedeutet bzw. 8,8 Millionen Tonnen Lithiumcarbonatäquivalent in der Kategorie vermutet

    CALGARY, AB, 5. Januar 2024 / IRW-Press / – Pan American Energy Corp. (CSE:PNRG) (OTCQB: PAANF) (FWB: SS60) (Pan American oder das Unternehmen) freut sich unter Bezugnahme auf seine Pressemeldung vom 20. November 2023, in der das Unternehmen die erste Mineralressourcenschätzung (die MRE) für das Lithiumprojekt Horizon (das Projekt) bekannt gab, mitzuteilen, dass es einen technischen Bericht gemäß der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101) mit dem Titel NI 43-101 Technical Report for the Horizon Lithium Project mit einem Gültigkeitsdatum vom 21. Dezember 2023 (der technische Bericht) eingereicht hat. Das Unternehmen hat den technischen Bericht auf dem SEDAR+-Profil des Unternehmens unter www.sedarplus.ca veröffentlicht; der technische Bericht ist auch auf der Website des Unternehmens verfügbar. Der technische Bericht wurde von Tabetha Stirrett, P. Geo., und Erik Hemstad, PE, beide Mitarbeiter der Firma RESPEC, LLC (RESPEC), erstellt, die beide qualifizierte Sachverständige im Sinne von NI 43-101 sind und in keinem Nahverhältnis zum Unternehmen stehen.

    Wichtigste Ergebnisse des technischen Berichts

    – Eine der größten identifizierten Lithiumlagerstätten in den USA mit einer geschätzten angedeuteten Mineralressource von 1.325 Kilotonnen (KTonnen) Lithiumcarbonatäquivalent (LCÄ) und einer vermuteten Mineralressource von 8.879 KTonnen LCÄ, mit einem durchschnittlichen Gehalt von 678 ppm Lithium (Li) (siehe Tabelle weiter unten bezüglich zusätzlicher Einzelheiten zur Kalkulation der MRE und durchschnittlichen Li-Gehalte für die vermuteten Mineralressourcen und angedeuteten Mineralressourcen).
    – Hochgradige Mineralressourcen. Die Schätzungen wurden auf der Basis eines vorsichtigen Cut-off-Gehalts von 300 ppm Li innerhalb einer optimierten Grube errechnet.
    – Schneller Fortschritt in einer kurzen Zeitspanne. Die MRE basiert auf 20 Diamantbohrlöchern, die im Jahr 2023 durchgeführt wurden. Die Durchführung erfolgte innerhalb eines Jahres, nachdem das Unternehmen gemäß der Optionsvereinbarung für das Konzessionsgebiet, die mit dem Besitzer des Projekts, Horizon Lithium LLC abgeschlossen wurde, Rechte auf das Projekt erworben hat. Ein Bohrloch wurde aufgrund von den Bedingungen am Bohrloch aufgegeben und nicht in die MRE aufgenommen.
    – Beträchtliches Erweiterungspotenzial durch Stepout-Bohrungen, die die Lagerstätte nordwestlich, südlich, östlich und westlich sowie in größere Tiefen erweitern sollen. Das Unternehmen evaluiert aktiv geophysikalische Explorationstechniken und die Planung von Phase-3-Bohrungen, wie von den Verfassern des technischen Berichts empfohlen.
    – Technische Projektplanung. Die Verfasser des technischen Berichts empfehlen, in Abhängigkeit der Ergebnisse der geochemischen Untersuchung der Proben, die während der empfohlenen Bohrungen entnommen werden sollen, sowie der Ergebnisse der geplanten metallurgischen Untersuchungen eine wirtschaftliche Erstbewertung (PEA) für das Projekt durchzuführen. Das Unternehmen hat mit den Arbeiten begonnen, die für die Durchführung der metallurgischen Untersuchungen erforderlich sind, und strebt den Abschluss einer PEA für das 4. Quartal 2024 an.
    – Zugang und Infrastruktur. Das Projekt profitiert von einer idealen Lage in der Nähe von wesentlicher Infrastruktur sowie der Stadt Tonopah, wobei Hindernisse nur begrenzt vorliegen (der Grubenentwurf wird nicht von einem Highway durchschnitten).

    Jason Latkowcer, Chief Executive Officer von Pan American, erklärt: Mit Stolz können wir den ersten technischen Bericht für das Projekt veröffentlichen. Die erste Mineralressourcenschätzung unterstreicht, dass hier eine vielversprechende, hochgradige Lithiumlagerstätte mit großen Tonnagen in Nordamerika vorliegt. Die Lagerstätte ist in zahlreichen Richtungen und in der Tiefe offen. Wir gehen davon aus, dass die bevorstehenden geophysikalischen Explorationsverfahren die Phase-3-Bohrziele weiter verfeinern werden; außerdem befinden wir uns in aktiven Gesprächen mit Partnern hinsichtlich der Unterstützung bei den metallurgischen Untersuchungen, während wir Fortschritte in Richtung Erstellung einer PEA für das Projekt machen.

    Die Leser sind angehalten, die entsprechende Pressemeldung des Unternehmens vom 20. November 2023 in Bezug auf die MRE und den technischen Bericht zu lesen, die beide auf dem SEDAR+-Profil des Unternehmens unter www.sedarplus.ca verfügbar sind. Es gibt keine wesentlichen Unterschiede zwischen der MRE, die im technischen Bericht veröffentlicht wurde, und jener, die in der Pressemmeldung des Unternehmens vom 20. November 2023 veröffentlicht wurde.

    Erstellung der MRE

    Die MRE wurde mit Gültigkeit zum 15. November 2023 erstellt und gemeldet. Die geschätzten Mineralressourcen auf dem Projekt wurden gemäß den Definition Standards for Mineral Resources and Reserves (Definitionsstandards für Mineralressourcen und -reserven) des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum sowie gemäß der kanadischen Vorschrift NI 43-101 nach geologischen und quantitativen Kriterien klassifiziert. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und haben keine nachgewiesene wirtschaftliche Rentabilität. Es besteht keine Gewissheit, dass eine Mineralressource in eine Mineralreserve umgewandelt werden kann, und für das Projekt wurden bislang keine Mineralreserven geschätzt.

    Die Schätzung der Mineralressourcen erfolgte mittels inverser Distanz zur zweiten Potenz. Für jeden der drei Mineralbereiche wurden unabhängig voneinander zwei Schätzungsdurchgänge durchgeführt. Die geschätzten Gehalte und teilweisen Prozentsätze der Bereiche wurden zur Berechnung der durchschnittlich gewichteten Lithiumgehalte für jeden Block verwendet. Die Gehalte und Prozentsätze außerhalb der modellierten Bereiche wurden in die Berechnungen einbezogen, um vollständig blockverwässerte Gehalte zu erhalten.

    Die Mineralressourcen wurden tabellarisch dargestellt, um den potenziellen Abbau im Tagebau als Hauptszenario zu berücksichtigen. Es wurde eine Grubenoptimierung erstellt, um die Voraussetzung für eine vernünftige Aussicht auf einen eventuellen wirtschaftlichen Abbau zu erfüllen, und die Produktion als LCÄ ausgewiesen. Die Tagebau-Mineralressourcen werden mit einem Cutoff-Gehalt von 300 Teilen Li pro Million ausgewiesen. Weitere Informationen zur Berechnung der MRE finden Sie im technischen Bericht.

    Tabelle 1. Mineralressourcenschätzung für das Lithiumprojekt Horizon
    Kategorie Cut-off (Teile pro KTonnen, gesamt Durchschnittlicher KTonnen Li KTonnen LCÄ
    Million Gehalt (ppm
    Li) Li)
    Angedeutet 300 372.845 669 249 1.325
    Vermutet 300 2.453.963 680 1.668 8.879

    Anmerkungen:
    – Die Mineralressourcenschätzung ist in metrischen Tonnen ausgewiesen.
    – Die Mineralressourcen umfassten alle Modellblöcke mit einem Cutoff-Gehalt von 300 ppm Li innerhalb einer optimierten Grube.
    – Die Mineralressourcen innerhalb der optimierten Grube sind blockverwässerte Tabellierungen.
    – Um die Ressource in Form von LCÄ der Industrienorm nach zu bezeichnen, wurde ein Umrechnungsfaktor von 5,323 angewendet, um elementares Lithium in LCÄ umzurechnen.
    – In der Mineralressourcenschätzung wurden 20 Bohrlöcher berücksichtigt.
    – Vermutete Mineralressourcen unterliegen einem niedrigeren Vertrauensniveau als gemessene und angedeutete Ressourcen. Sie dürfen nicht in Mineralreserven umgewandelt werden. Es kann einigermaßen davon ausgegangen werden, dass die meisten der vermuteten Mineralressourcen bei fortgesetzten Abgrenzungsbohrungen in angedeutete Mineralressourcen aufgewertet werden könnten.
    – Mineralressourcen, die potenziell für Tagebau-Fördermethoden und Verarbeitung mittels Laugung geeignet sind, werden mit der Anwendung eines Li-Carbonatpreises von 20.000 US$/Tonne, eines Durchsatzes von 30.000 Tonnen/Tag, angenommenen metallurgischen Gewinnungsraten von 66 %, Abbaukosten von 2,20 US$/abgebauter Tonne, Verarbeitungskosten von 14,12 US$/verarbeiteter Tonne sowie Allgemein- und Verwaltungskosten von 0,42 US$/Tonne angegeben. Die Resultate der Grubenoptimierung werden ausschließlich zum Zweck der Überprüfung der realistischen Aussichten auf eine wirtschaftliche Gewinnung angewendet und repräsentieren keinen Versuch einer Mineralreservenschätzung. Auf dem Konzessionsgebiet sind keine Mineralreserven vorhanden. Die Resultate werden als Leitfaden verwendet, um die Erstellung der Mineralressourcenschätzung zu unterstützen und einen angemessenen Cutoff-Gehalt für die Ressourcenberichterstattung zu wählen.
    – Die Schätzung der Mineralressourcen könnte erheblich von den Bereichen Umwelt, Genehmigung, Recht, Titel, Besteuerung, Gesellschaftspolitik, Vertrieb oder anderen maßgeblichen Sachverhalten beeinflusst werden.
    – Das effektive Datum der MRE ist der 15. November 2023.
    – Alle Ziffern sind gerundet, um die relative Genauigkeit der Schätzung widerzugeben. Bei der Summierung kann es aufgrund von Rundungen möglicherweise zu Abweichungen kommen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73164/PanAmerican_050124_DEPRCOM.001.jpeg

    Abbildung 1 – Die Projektgrenze, 20 in der MRE verwendete Explorationsbohrlöcher sowie der Mineralressourcenkörper, der unerkundete Gebiete Richtung Westen, Nordwesten, Osten und Süden zeigt.

    Empfehlungen des technischen Berichts

    Die Verfasser des technischen Berichts haben dem Unternehmen empfohlen, zwei zusätzliche Arbeitsphasen auf dem Projekt durchzuführen, welche Explorationsarbeiten und metallurgische Untersuchungen umfassen, während zugleich eine PEA erstellt wird. Die Verfasser empfehlen einen stufenweisen Ansatz für die weitere Exploration des Projekts, einschließlich:

    – Phase 1:
    o Geophysikalische Vermessung – Durchführung einer seismischen Vermessung des Projekts, um die Mächtigkeit der Sedimentdeckschicht zu definieren und ein besseres Verständnis der darunter liegenden strukturellen Merkmale zu erhalten;
    o Explorations- und Infill-Bohrungen – Absolvierung von Bohrungen im westlichen und südlichen Teil des Projekts, um das Verständnis der Stratigraphie in seitlicher Richtung zu verbessern und die Mineralressource potenziell zu vergrößern; Niederbringung von Infill-Bohrungen mit dem Ziel, die Klassifizierung der Mineralressourcen zu verbessern und die Mineralressource in eine größere Tiefe zu erweitern; und
    o Metallurgische Untersuchungen – Entwicklung einer Verarbeitungsstrategie, die für die Weiterentwicklung des Projekts und die allgemeine Verringerung des Gesamtrisikos des Projekts von größter Bedeutung ist. Die Verfasser empfehlen, dass das Unternehmen weiterhin Partnerschaften mit ausgewählten akademischen und institutionellen Forschungsgruppen anstrebt, um das Verfahren für die Gewinnung von in Tonstein lagerndem Li zu entwickeln.
    – Phase 2 – PEA – Um die wirtschaftliche Tragfähigkeit des Projekts zu bestimmen, empfehlen die Verfasser dem Unternehmen, eine gründliche Rahmenbewertung über die potenzielle Rentabilität und die mit dem Projekt verbundenen Risiken durchzuführen.

    Das Unternehmen evaluiert aktiv geophysikalische Explorationstechniken und ist mit der Planung von Phase-3-Bohrungen befasst. Das Unternehmen hat auch mit den Arbeiten begonnen, die für die Durchführung der metallurgischen Untersuchungen erforderlich sind, und strebt den Abschluss der PEA für das 4. Quartal 2024 an.

    Qualifizierte Sachverständige

    Der wissenschaftliche und technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Tabetha Stirrett, P.Geo, einer beratenden Geologin bei RESPEC, einer unabhängigen Beraterin des Unternehmens und einer qualifizierten Sachverständigen gemäß NI 43-101, geprüft und genehmigt.

    Weitere Informationen zu den wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemeldung, einschließlich der Datenüberprüfung, der Erhebung und Zusammenstellung von Informationen sowie der durchgeführten QA/QC-Verfahren, finden Sie im technischen Bericht.

    Über Pan American Energy Corp.

    Pan American Energy Corp. (CSE: PNRG) (OTCQB: PAANF) (FWB: SS60) ist ein Explorationsunternehmen, das sich insbesondere auf die Akquisition, Exploration und Erschließung von Minerallagerstätten in Nordamerika konzentriert, die Batteriemetalle enthalten.

    Das Unternehmen hat in Kanada eine Optionsvereinbarung mit Magabra Resources abgeschlossen, wonach es das Recht auf den Erwerb einer Beteiligung von bis zu 90 % an dem bohrbereiten Lithiumprojekt Big Mack, 80 km nördlich von Kenora (Ontario) hat. Das Unternehmen verfügt ferner über eine Konzessionsoptionsvereinbarung mit Horizon Lithium LLC, die ihm das Recht auf den Erwerb einer Beteiligung von 100 % am Lithiumprojekt Horizon im Esmeralda County – Lithiumgürtel Tonopah (Nevada, USA) einräumt.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Unternehmen unter info@panam-energy.com oder besuchen Sie unsere Website unter panam-energy.com.

    Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und LinkedIn.

    Im Namen des Board of Directors
    Jason Latkowcer
    CEO & Direktor

    Kontakt:
    Tel: (587) 885-5970
    E-Mail: info@panam-energy.com

    Vorsichtshinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen stellen zukunftsgerichtete Informationen dar. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen, Die Verwendung der Wörter könnte, beabsichtigen, erwarten, glauben, wird, prognostiziert, geschätzt und ähnlicher Ausdrücke sowie Aussagen, die sich auf Angelegenheiten beziehen, die keine historischen Fakten darstellen, sollen zukunftsgerichtete Informationen kennzeichnen und basieren auf den aktuellen Überzeugungen oder Annahmen des Unternehmens hinsichtlich des Ergebnisses und des Zeitpunkts solcher zukünftiger Ereignisse. Insbesondere enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Informationen, die sich unter anderem auf die MRE, einschließlich der wirtschaftlichen Annahmen, die zur Erarbeitung der Mineralressourcenschätzung verwendet wurden; das Potenzial des Projekts, einschließlich der Explorations- und Erschließungsaussichten des Projekts; geplante und vorgeschlagene Explorationsaktivitäten, die das Unternehmen auf dem Projekt durchführen könnte, und die voraussichtlichen Ergebnisse dieser Explorationsaktivitäten, einschließlich der Tatsache, dass geophysikalische Explorationstechniken es dem Unternehmen ermöglichen werden, die Phase-3-Bohrziele weiter zu verfeinern; und die Pläne des Unternehmens zur Durchführung einer PEA, einschließlich des Zieldatums für den Abschluss einer PEA, beziehen.

    Bei der Ableitung von Schlussfolgerungen oder der Erstellung von Prognosen oder Projektionen, die in zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, werden in der Regel verschiedene Annahmen oder Faktoren zugrunde gelegt, einschließlich – in Bezug auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen – der im technischen Bericht dargelegten Annahmen, einschließlich der wirtschaftlichen, geologischen und betrieblichen Annahmen, die oben unter der Überschrift Anfertigung der MRE erörtert werden; sowie die Annahmen, dass die MRE bei der Schätzung der Mineralressourcen auf dem Projekt korrekt ist; dass das Unternehmen in der Lage sein wird, weitere Explorationsaktivitäten auf dem Projekt erfolgreich durchzuführen und dass diese Explorationsaktivitäten die erwarteten Ergebnisse liefern werden; und dass das Unternehmen in der Lage sein wird, die Erstellung und Veröffentlichung einer PEA innerhalb des geschätzten Zeitrahmens oder überhaupt abzuschließen.

    Obwohl die zukunftsgerichteten Informationen auf den begründeten Annahmen der Unternehmensleitung beruhen, kann nicht garantiert werden, dass sich die zukunftsgerichteten Informationen als richtig erweisen. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem Risiken im Zusammenhang mit der Schätzung von Mineralressourcen, einschließlich der Tatsache, dass Mineralressourcenschätzungen nur Schätzungen sind und einer Reihe von Annahmen unterliegen, die sich als unwahr herausstellen können; dass das Unternehmen bei der Umwandlung von vermuteten Mineralressourcen in nachgewiesene oder angedeutete Mineralressourcen oder Mineralressourcen in Mineralreserven nicht erfolgreich sein wird; dass das Unternehmen nicht in der Lage sein wird, die geplanten oder empfohlenen Explorationsaktivitäten, die oben in dieser Pressemitteilung oder im technischen Bericht erwähnt werden, innerhalb des vorgesehenen Zeitrahmens oder überhaupt nicht abzuschließen; dass die geplanten oder empfohlenen Explorationsaktivitäten möglicherweise nicht die gewünschten Ergebnisse liefern; dass der Abschluss der empfohlenen Explorationsaktivitäten es dem Unternehmen nicht ermöglichen wird, eine PEA innerhalb des derzeit erwarteten Zeitrahmens oder überhaupt abzuschließen; Risiken, die mit der Exploration und Erschließung von Mineralvorkommen verbunden sind, einschließlich Risiken in Bezug auf den Erhalt der erforderlichen Genehmigungen und Zulassungen, Änderungen der Projektparameter oder Verzögerungen bei der Neudefinition der Pläne; dass die Mineralexploration von Natur aus ungewiss ist und dass die Ergebnisse der Mineralexploration möglicherweise nicht auf die tatsächliche Geologie oder Mineralisierung eines Projekts hinweisen; dass die Mineralexploration möglicherweise nicht erfolgreich ist, zu Kostenüberschreitungen führt oder nicht die vom Unternehmen erwarteten Ergebnisse erzielt; dass Mineralexplorationsaktivitäten häufig erfolglos sind; dass die Rohstoffpreise und die allgemeine Wirtschaftslage sich ändern können; und die anderen Risiken, die im Jahresinformationsblatt des Unternehmens aufgeführt sind, das unter dem Profil des Unternehmens unter www.sedarplus.ca hinterlegt ist. Die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Mitteilung, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben. Aufgrund der hierin enthaltenen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen sollten sich Anleger nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen, Die vorstehenden Aussagen schränken ausdrücklich alle hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen ein.

    Die CSE hat die hierin enthaltenen Informationen weder gebilligt noch abgelehnt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca , www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Pan American Energy Corp.
    Jason Latkowcer
    100 – 521 3rd Avenue SW
    T2P 3T3 Calgary
    Kanada

    email : info@panam-energy.com

    Pressekontakt:

    Pan American Energy Corp.
    Jason Latkowcer
    100 – 521 3rd Avenue SW
    T2P 3T3 Calgary

    email : info@panam-energy.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Pan American Energy Corp reicht den ersten NI 43-101-konformen technischen Bericht für das Lithiumprojekt Horizon ein

    veröffentlicht am 5. Januar 2024 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 125 x angesehen • Content-ID 96648