• HÖHEPUNKTE

    – Mehrere neue Bohrlöcher auf den Pegmatiten Anitta 3 und Anitta 4 durchteuften eine weitere hochgradige Lithiummineralisierung:
    – Bohrloch DHAB-345 durchteufte 1,44 % Li2O auf 47,00 m ab 59 m Tiefe
    – DHAB-347 durchteufte 1,32 % Li2O auf 42,88 m ab 133 m Tiefe und 1,20 % Li2O auf 9,65 m ab 223 m Tiefe
    – DHAB-354 durchteufte 1,06 % Li2O auf 11,60 m ab 153 m Tiefe
    – DHAB-356 durchteufte 0,96 % Li2O auf 12,55 m ab 29 m Tiefe und 1,96 % Li2O auf 3,40 m ab 127 m Tiefe
    – Drill hole DHAB-339 durchteufte 1,52 % Li2O auf 20,90 m ab 82 m Tiefe und 1,70 % Li2O auf 9,00 m ab 162 m Tiefe
    – Bei Anitta 4 durchteufte DHAB-353 1,41 % Li2O auf 7,63 m ab 79 m Tiefe; DHAB-362 durchteufte 1,41 % Li2O auf 6,30 m ab 102 m Tiefe
    – Drohnengestützte magnetische geophysikalische Untersuchungen haben nun begonnen und sollen das gesamte Projekt Neves abdecken

    BOCA RATON, Florida, USA – (8. Januar 2024) / IRW-Press / – Atlas Lithium Corporation (NASDAQ: ATLX) (Atlas Lithium oder Unternehmen), ein führendes Lithiumexplorations- und -erschließungsunternehmen, freut sich, zusätzliche solide geochemische Lithiumuntersuchungsergebnisse aus der laufenden Bohrkampagne auf seinem Projekt Neves im Lithium Valley von Brasilien bekannt zu geben. Das Projekt Neves besteht aus vier Mineralrechten mit einer Gesamtfläche von 2.684 Hektar in diesem bewährten Lithiumabbaudistrikt. Mit diesen jüngsten vielversprechenden Ergebnissen bringt das Unternehmen das Potenzial seines strategisch gelegenen Besitzes an Lithium-Claims, die über 24.000 Hektar umfassen, weiter zum Vorschein.

    Die jüngste Bohrrunde auf den mineralisierten Pegmatitschwärmen Anitta 3 und Anitta 4 hat weitere hochgradige Lithiumabschnitte ergeben, wodurch sich die bekannten mineralisierten Ausmaße des Gangstreichens und der Gangtiefe erweitern. Die wichtigsten Highlights von Anitta 3 beinhalten Bohrloch DHAB-339, welches einen robusten Abschnitt von 20,90 Metern mit 1,52 % Li2O ab nur 82 Metern Tiefe ergab, sowie 1,70 % Li2O auf 9,00 Metern in 162 Metern Tiefe. Bohrloch DHAB-345 lieferte einen Abschnitt von 47,00 Metern mit 1,44 % Li2O, der in 59 Metern Tiefe begann. Step-out-Bohrungen ergaben ebenfalls solide mineralisierte Mächtigkeiten, darunter 42,88 Meter mit 1,32 % Li2O in DHAB-347 ab 133 Metern Tiefe, sowie 9,65 Meter mit 1,20 % Li2O ab 223 Metern Tiefe. DHAB-354 durchschnitt 11,60 Meter mit 1,06 % Li2O ab 153 Meter Bohrlochtiefe. DHAB-356 ergab 12,55 Meter mit einem Gehalt von 0,96 % Li2O aus geringen Tiefen von 29 Metern und wies einen zweiten Abschnitt mit 1,96 % Li2O auf 3,40 Metern auf, der in 127 Metern Tiefe begann.

    Bei Anitta 4 – östlich von Anitta 2 und 3 gelegen – umfassten die jüngsten Highlights Bohrloch DHAB-353, welches 1,41 % Li2O auf 7,63 Metern ab 79 Metern Tiefe durchteufte; sowie DHAB-362, welches 6,30 Meter mit einem Gehalt von 1,41 % Li2O ab 102 Metern Tiefe ergab.

    Diese neuesten Ergebnisse zeigen das Potenzial für bedeutende Zonen mit Lithiummineralisierung nahe der Oberfläche mit günstigen Mächtigkeiten für die Tagebauförderung. Es ist darauf hinzuweisen, dass die oben genannten Abschnitte untertägige Abschnittlängen angeben. Die wahren Mächtigkeiten werden berechnet werden, sobald die topographische Lage, die Azimutwinkel sowie weitere Spezifikationen zu diesen Bohrlöchern in ihre entsprechenden geologischen 3D-Modelle eingearbeitet sind. Eine Karte des Projekts Neves, welche sechs neue und vielversprechende Zielgebiete sowie die vier bestätigten Pegmatitkörper mit Spodumenmineralisierung zeigt, ist in Abbildung 1 dargestellt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73169/AtlasLithium_080124_DEPRCOM.001.png

    Abbildung 1 – Sechs neue und vielversprechende Zielgebiete (bezeichnet als Zielgebiete 1 bis 6) innerhalb des Projekts Neves, die die vier bestätigten Pegmatitkörper mit Spodumenmineralisierung (bezeichnet als Anitta 1 bis 4) ergänzen.

    Vor kurzem wurden zwei hochauflösende magnetische geophysikalische Untersuchungen mittels Drohne und am Boden in Auftrag gegeben, wobei die erstere bereits im Gange ist. Die resultierenden strukturellen und geologischen Auswertungsprodukte werden sehr bei der Identifizierung größerer Pegmatite und/oder wesentlicher Strukturen, die die Einlagerung der mineralisierten Pegmatite oder ihre Ausläufer kontrollieren könnten, behilflich sein.

    James Abson, Chief Geology Officer des Unternehmens, erklärte hierzu: Wir fühlen uns von sowohl den Mächtigkeiten als auch den Gehalten, die in den neuesten Ergebnissen unserer Bohrkampagne enthalten sind, weiterhin sehr bestärkt. Die kürzlich entdeckte mineralisierte Pegmatitansammlung Anitta 4 beginnt zudem, zusammenhängender zu werden, wobei innerhalb des Schwarms nun mindestens zwei parallele mineralisierte Gänge umrissen werden. Diese neuesten Abschnitte weiten den Pegmatitkörper sowohl in abfallender Richtung als auch in Richtung entlang des Streichens weiterhin aus.

    Herr Abson fuhr fort: Außerdem hat sich unser Verständnis der Beziehung zwischen den Bodenanomalien an der Oberfläche und den tieferliegenden mineralisierten Pegmatitschwärmen und -ansammlungen verbessert. Die kürzlich in Auftrag gegebenen magnetischen geophysikalischen Untersuchungen werden dieses Verständnis weiter vertiefen, während wir weitere Ausweitungen der hochgradigen Strukturen von sowohl Anitta 3 als auch Anitta 4 aufdecken wollen, wie auch andere vielversprechende Lithiumanomalien auf dem Projekt Neves und innerhalb unserer regionalen Mineralrechte.

    Über Atlas Lithium Corporation

    Atlas Lithium Corporation (NASDAQ: ATLX) richtet sein Hauptaugenmerk auf die Weiterentwicklung und Erschließung des zu 100 % unternehmenseigenen Hartgestein-Lithiumprojekts im brasilianischen Lithium Valley, einem bekannten Lithiumgebiet im Bundesstaat Minas Gerais. Darüber hinaus besitzt Atlas Lithium eine 100-%-Eigentümerschaft an Mineralrechten für andere Batterie- und kritische Metalle wie Nickel, Seltene Erden, Titan und Graphit. Das Unternehmen besitzt auch Aktienbeteiligungen an Apollo Resources Corp. (Privatunternehmen; Eisen) und Jupiter Gold Corp. (OTCQB: JUPGF) (Gold und Quarzit).

    Safe Harbor-Zertifizierung

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den aktuellen Plänen, Schätzungen und Prognosen von Atlas Lithium und seinen Tochtergesellschaften und unterliegen inhärenten Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu diesen Aussagen gehören unter anderem solche, die sich auf das Wachstum von Märkten und Industriesegmenten sowie auf die Nachfrage und Akzeptanz neuer und bestehender Produkte beziehen; Prognosen zu Produktion, Reserven, Umsatz, Gewinn, Einnahmen, Gewinnspannen oder anderen finanziellen Posten; Aussagen zu den Plänen, Strategien und Zielen des Managements für zukünftige Operationen; Aussagen zu zukünftigen wirtschaftlichen Bedingungen oder Leistungen; Ungewissheiten im Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit in Brasilien sowie alle Annahmen, Erwartungen, Vorhersagen, Absichten oder Überzeugungen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse. Daher sollten Sie sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Unter anderem können die folgenden Faktoren dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen dargelegten abweichen: Ergebnisse der laufenden geotechnischen Analyse von Projekten; Geschäftsbedingungen in Brasilien; allgemeine wirtschaftliche Bedingungen, geopolitische Ereignisse und regulatorische Änderungen; Verfügbarkeit von Kapital; die Fähigkeit von Atlas Lithium, seine Wettbewerbsposition aufrechtzuerhalten; manipulative Versuche von Leerverkäufern, unseren Aktienkurs zu drücken; und die Abhängigkeit von der Unternehmensleitung.

    Weitere Risiken im Zusammenhang mit dem Unternehmen und seinen Tochtergesellschaften werden im Abschnitt Risk Factors im Jahresbericht des Unternehmens und in Formblatt 10-Q, das am 20. Oktober 2023 bei der SEC eingereicht wurde, ausführlicher erläutert. Bitte beachten Sie auch die anderen Einreichungen des Unternehmens bei der SEC, die alle unter www.sec.gov verfügbar sind. Darüber hinaus stellen alle zukunftsgerichteten Aussagen nur die Ansichten des Unternehmens zum heutigen Tag dar und sollten nicht als Ausdruck seiner Ansichten zu einem späteren Zeitpunkt betrachtet werden. Das Unternehmen lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

    Investor Relations:
    Brian Bernier
    Vice President, Investor Relations
    +1 (833) 661-7900
    bwb@atlas-lithium.com
    www. atlas-lithium.com/
    @Atlas_Lithium

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Atlas Lithium Corporation
    Michael Kim
    1200 N Federal Hwy, Suite 200
    FL 33432 Boca Raton
    USA

    email : atlx@mzgroup.us

    Pressekontakt:

    Atlas Lithium Corporation
    Michael Kim
    1200 N Federal Hwy, Suite 200
    FL 33432 Boca Raton

    email : atlx@mzgroup.us


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Atlas Lithium durchteuft mächtige, hochgradige Lithiummineralisierung und setzt Erweiterung der Pegmatite „Anitta 3“ und „Anitta 4“ fort

    veröffentlicht am 8. Januar 2024 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 65 x angesehen • Content-ID 96678