• Nachhaltigkeit durch Studien belegt

    BildDie nachhaltige Wirkung eines neuartigen Botox-Präparats ist jetzt mit Studien belegt! Nachdem Botulinumtoxin erstmalig im Jahr 2002 für die kosmetische Behandlung der Zornesfalte offiziell erlaubt wurde, gibt es endlich Botox ready-to-use: Alluzience von Galderma ist das erste gebrauchsfertige Botulinumtoxin! Alluzience wurde zwar schon 2021 in Europa zugelassen, aber jetzt wurden beim internationalen Kongress „Liquid Live Event“ in Dubai spannende Studienergebnisse, u.a. veröffentlicht im „The. New England Journal of Medicine“, vorgestellt.

    Eingeladen waren führende Experten wie die Chirurgin und Fachärztin für Ästhetische Medizin Maja Henke, die in ihrer Münchner Praxis bereits seit mehr als einem Jahr mit Alluzience arbeitet. „Ich habe allerbeste Erfahrungen mit dem neuartigen Botulinumtoxin und freue mich, dass sie durch die Studienergebnisse belegt wurden.“

    Was ist neu an Alluzience?

    Bisher gab es Botulinumtoxin nur in Pulverform, das vor Gebrauch mit Natriumchlorid gemischt werden musste. Durch die ready-to-use Lösung kann das neue Botox jetzt noch präziser und sicherer dosiert werden.

    Und weitere Benefits? Die gewünschte Muskelentspannung setzt viel früher ein, zum Teil noch am gleichen Tag. Die Wirkung hält länger, das Produkt diffundiert weniger und hat dadurch sehr selten unerwünschte Nebenwirkungen. Es ist außerdem vegan und durch die flüssige und fertige Verarbeitung entsteht weniger Müll. 

    Bestseller auf dem Markt

    Welche Rolle spielt Botox in der Ästhetischen Medizin? Botox gilt heute als Goldstandard zur Bekämpfung von Fältchen und Falten. Botox, medizinisch Botulinumtoxin genannt, ist ein Arzneimittel, das die Muskulatur bremst, wodurch Falten gemindert werden. Die Wirkung ist reversibel. „Botox ist für uns als ästhetische Mediziner ein Segen, so essenziell wie die Farbe für den Maler“, erklärt die Chirurgin und Ärztin für Ästhetische Medizin Maja Henke. Auf jeden Fall ist Botulinumtoxin der unangefochtene Bestseller auf dem Markt, wenn es um minimalinvasive  Treatments geht. 

    Die „Kundschaft“ wächst stetig, und wird immer jünger. Weltweit belegen Botulinum-Injektionen Platz eins unter den Beauty-Behandlungen und auch die Männer holen auf. Und übrigens – entdeckt wurde die faltenglättende Wirkung von Botulinumtoxin zufällig durch die kanadische Augenärztin Jean Carruthers bereits im Jahr 1987 als Nebenwirkung bei einer Patientin, die gegen unkontrollierbares Augenzucken behandelt wurde. Seit der ersten wissenschaftlichen Untersuchung zur faltenglättenden Wirkung des Medikaments Botulinumtoxin Typ A ist ein wahrer Botox-Boom entstanden und hat viele Anbieter auf den Markt gerufen.

    Und schließlich: Botulinumtoxin ist ein Medikament welches ausschließlich in ärztliche Hände gehört! „Natürlich erscheint ein Botox-Treatment auf den ersten Blick relativ leicht, dennoch muss man als Behandler genau wissen, wie viele Einheiten in welchen Muskeln injiziert werden. Das misst sich unter anderem auch an der individuellen Muskelstärke des Patienten. Außerdem muss man bei jedem Patienten genau hinhören, welches Ergebnis er sich wünscht. Glücklicherweise wollen die meisten meiner Patienten natürlich aussehen“, so Maja Henke. 

    Mehr Informationen zum neuen Botos und Maja Henke unter: aesthetik-henke.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MH Ästhetik Henke
    Frau Annette Zierer
    Schönfeldstr. 12
    80539 München
    Deutschland

    fon ..: 089/35612488
    web ..: https://aesthetik-henke.de/
    email : annette.zierer@zierercom.com

    Die ausgebildete Fachärztin für Chirurgie und erfahrene Notfallmedizinerin ist als niedergelassene Ärztin mit eigener Praxis seit 2011 im Fachbereich der ästhetischen Medizin tätig. Ihr Schwerpunkt liegt in minimal invasiven Behandlungstechniken zur Modellage sowie Straffung von Gesicht, Dekolleté und Körper. Ihre Patienten sollen sich in ihrer Haut rundum wohlfühlen und auch von innen heraus wieder strahlen. Ihre hoch dosierten Power-Infusionen, die nach intensiven Vorgesprächen mit den Patienten maßgeschneidert werden, verhelfen Körper und Geist zu neuer Energie.

    Pressekontakt:

    ziererCOMMUNICATIONS GmbH
    Frau Annette Zierer
    Effnerstr. 44-46
    81925 München

    fon ..: +49-89-356 124-88
    email : annette.zierer@zierercom.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Botox-Innovation – zum ersten Mal ready-to-use!

    veröffentlicht am 16. Januar 2024 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 36 x angesehen • Content-ID 96899