• Die US-Drogenvollzugsbehörde DEA könnte noch in diesem Jahr einer Hochstufung von Marihuana als Substanz mit medizinischem Nutzen zustimmen. Davon könnten für die Branche mehrere positive Effekte ausgehen. Ungeachtet dessen will TerrAscend seine Wachstumsstory fortschreiben.

    2024 könnte für die US-Cannabis-Industrie ein Jahr der Superlative werden. Hintergrund ist, dass sich Marihuana aktuell in einem behördlichen Überprüfungsprozess befindet, der im Fall eines positiven Entscheids die Unternehmen aller Voraussicht nach stark entlasten wird. Ein erster Meilenstein war die Empfehlung des US-Gesundheitsministeriums vom vergangenen August, Marihuana von Schedule 1 in Schedule 3 des Substanzmittelkontrollgesetzes (Controlled Substances Act, kurz CSA) zu verschieben.

    Eine Umschichtung von Klasse 1 in Klasse 3 würde einer erheblichen Aufwertung von Marihuana als eine Substanz mit medizinischem Nutzen gleichkommen, weiß Jason Wild, Executive Chairman bei dem US-Cannabis-Unternehmen TerrAscend. Davon könnten, so Wild weiter, eine Reihe positiver Effekte für die US-Cannabis-Unternehmen ausgehen. Als Beispiele nennt er den etwaigen Wegfall von Steuernachteilen oder einen verbesserten Zugang zu Fremdkapital. Eine Umschichtung wäre daher – wie es die Branchenplattform MJBizDaily ausdrückt – die größte Weichenstellung in der US-Marihuana-Politik seit 50 Jahren.

    Allerdings gibt es bis dahin noch einige Hürden zu nehmen. Insbesondere bedarf es noch der Zustimmung der US-Drogenvollzugsbehörde DEA (Drug Enforcement Administration). Die meisten Branchenbeobachter gehen davon aus, dass sich die Behörde nicht über die Empfehlung des Gesundheitsministeriums hinwegsetzen wird – also einer Umstufung zustimmen wird. Doch bis wann? Es gibt zwar kein offizielles Zeitfenster, in Marktkreisen wird aber davon ausgegangen, dass die DEA noch vor den US-Präsidentschaftswahlen im November 2024 ihre Entscheidung treffen könnte, erklärt Wild.

    TerrAscend will auch 2024 wachsen

    Unabhängig von einer möglichen Umschichtung ist Jason Wild – was die weitere Geschäftsentwicklung von TerrAscend betrifft – ausgesprochen optimistisch. Schon im zurückliegenden Geschäftsjahr ist das Unternehmen voraussichtlich nahezu doppelt so stark gewachsen wie der Gesamtmarkt. 2024 soll sich die positive Entwicklung fortsetzen. Zum einen, weil das Geschäft in Kernmärkten von TerrAscend wie Maryland oder Michigan auch im laufenden Jahr ein hohes Wachstum verspricht. Zum anderen, weil der nordamerikanische Cannabis-Markt für das Unternehmen noch voller Möglichkeiten steckt.

    Expansionschancen wahrnehmen

    Wir sind derzeit in fünf attraktiven Bundesstaaten aktiv. Die Karte ist also noch weit offen, betont Jason Wild. Er verweist darauf, dass die Wähler in Ohio im November in einer Volksabstimmung der Legalisierung von Cannabis für den legalen Freizeitkonsum zugestimmt haben. Durch die Abstimmung in Ohio sind die Chancen gestiegen, dass auch Pennsylvania Cannabis für den privaten Gebrauch legalisieren wird, so Wild. Als weiteres Beispiel für neue Marktchancen nennt er Florida, wo derzeit eine Initiative läuft, Cannabis ebenfalls zu legalisieren. Wir wollen in den kommenden Jahren nicht nur dort wachsen, wo wir bereits tätig sind, sondern auch neue Märkte erobern. Immer wenn sich die Möglichkeit ergibt, in neue Regionen vorzudringen, wollen wir diese wahrnehmen erklärt Wild.

    Über TerrAscend
    Gegründet wurde TerrAscend im Jahr 2017. Seither hat das an der Börse in Toronto (TSX) gelistete und auch in Deutschland gehandelte Unternehmen kontinuierlich seine Marktstellung ausgebaut und ist mittlerweile in fünf wichtigen US-Bundesstaaten aktiv: Pennsylvania, New Jersey, Maryland und Michigan im Nordosten der USA sowie in Kalifornien an der Westküste. Als voll integriertes Unternehmen deck TerrAscend mit seinen Anbauflächen, Produktionsanlagen und Ausgabestätten die gesamte Wertschöpfungskette des Marktes mit Cannabis-Produkten ab. Das gilt sowohl für medizinische Anwendungen als auch für den legalen privaten Konsum für Erwachsene.

    Eine aktuelle Investorenpräsentation finden Sie hier: INVESTOR PRESENTATION JAN 2024

    Über den US-Cannabis-Markt
    In 40 der 50 US-Bundesstaaten sowie in Washington D.C. ist die Verwendung von Cannabis für medizinische Zwecke erlaubt (medical use). In 24 Bundesstaaten (plus Washington D.C.) ist zudem (in einem gewissen Rahmen) auch der private Konsum durch Erwachsene legal (recreational use). Auf insgesamt fast 34 Milliarden US-Dollar (USD) wird das Umsatzvolumen des US-amerikanischen Cannabis-Marktes in diesem Jahr geschätzt. Nach Prognose der Branchenplattform MJBizDaily könnten die Umsätze bis zum Jahr 2028 auf 56,9 Milliarden USD steigen.

    ———-

    Möchten Sie regelmäßig zu Nebenwerten informiert werden? Dann lassen Sie sich auf unseren Nebenwerte-Verteiler eintrage. Einfach eine Email an Eva Reuter e.reuter@dr-reuter.eu mit dem Stichwort Nebenwerte.

    TerrAscend
    ISIN: CA88105E1088
    terrascend.com/
    Land: Kanada

    Disclaimer/Risikohinweis

    Interessenkonflikte: Mit TerrAscend existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von TerrAscend. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von TerrAscend können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken von TerrAscend können auf der Seite: terrascend.com/ entnommen werden.

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung TerrAscend vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Mitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich Aussagen über das Unternehmen. Wo immer möglich, wurden Wörter wie „können“, „werden“, „sollten“, „könnten“, „erwarten“, „planen“, „beabsichtigen“, „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „vorhersagen“ oder „potenziell“ oder die Verneinung oder andere Variationen dieser Wörter oder ähnliche Wörter oder Phrasen verwendet, um diese zukunftsgerichteten Aussagen zu identifizieren. Diese Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Einschätzungen des Autors wider und basieren auf Informationen, die dem Autor zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Berichts vorlagen.

    Zukunftsgerichtete Aussagen sind mit erheblichen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen verbunden. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von den Ergebnissen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen erörtert oder impliziert werden. Diese Faktoren sollten sorgfältig berücksichtigt werden, und der Leser sollte sich nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Obwohl die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen auf Annahmen beruhen, die der Autor für vernünftig hält, kann den Lesern nicht versichert werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen werden. Dr. Reuter Investor Relations ist nicht verpflichtet, diese Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    TerrAscend: US-Cannabis-Markt vor wichtigen Entscheidungen

    veröffentlicht am 26. Januar 2024 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 28 x angesehen • Content-ID 97175