• Sperrkappen dienen zum Isolieren und Blockieren von Stromquellen. Sie sollen Mitarbeiter vor unbeabsichtigtem Wiedereinschalten einer Maschine während Wartungs- und Reparaturarbeiten schützen.

    BildSperrkappen sind Vorrichtungen, die in verschiedenen industriellen Anwendungen eingesetzt werden, insbesondere in der Wartung und Instandhaltung von Maschinen und Anlagen. Ihr Hauptzweck besteht darin, die Energiequelle einer Maschine zu blockieren oder zu isolieren. Somit wird sichergestellt, dass keine unbeabsichtigte Aktivierung während Wartungsarbeiten oder Reparaturen erfolgt. Sperrkappen sind oft Teil eines umfassenderen Sicherheitsprogramms, das auch als „Lockout-Tagout“ (LOTO) bekannt ist.

    Die Verwendung von Sperrkappen bietet mehrere Vorteile: sie helfen dabei, Arbeitsunfälle zu verhindern. Noch vor der Wartungs- und Reparaturarbeit wird die Schmelzsicherung heraus genommen. Dann wird statt dessen die Sperrkappe bzw. Isolierkappe hineingeschraubt und mit einem Schlüssel und Sicherheitsschloss abgesperrt. mit der Lockout-Verriegelung wird verhindert, dass jemand versehentlich die Maschine, an der gearbeitet wird, versehentlich wieder in Betrieb nimmt. Die angebracht Lockout-Verrieglung reduziert somit das Risiko von Verletzungen oder sogar tödlichen Unfällen.

    Durch die Deaktivierung der Energiequelle von Maschinen während der Wartung und Reparatur wird das Risiko von Schäden an den Anlagen selbst verringert. Dies kann die Lebensdauer betriebsinterner Anlagen enorm verlängern. Die Notwendigkeit sehr teurer Reparaturen wird außerdem auf ein Minimum reduziert.

    Sperrkappen sind grundsätzlich mit Sicherheitsschlössern und sehr gut sichtbaren Warnhinweisen zu versehen. Damit wird deutlich angezeigt, dass eine Maschine außer Betrieb ist und Wartungsarbeiten durchgeführt werden. Auch dies trägt zur Arbeitssicherheit bei, indem andere Mitarbeiter gewarnt werden, die versehentlich versuchen könnten, die Maschine zu aktivieren.

    In vielen Ländern gibt es Vorschriften und Standards, die eine Verwendung von Lockout-Tagout Sperrverfahren bei der Wartung von Maschinen und Anlagen vorschreiben. Die Verwendung von Sperrkappen für Schmelzsicherungselemente trägt dazu bei, diese Vorschriften genau einzuhalten. Es gewährleistet außerdem gesetzliche Bestimmungen zu gewährleisten.

    Der Lockout-Tagout Profi MAKRO IDENT verfügt – für unterschiedliche Anforderungen – verschiedene Sperrkappen, Isolierkappen, Blindstopfen und Isolierstopfen. Es gibt mit einem Schlüssel absperrbare Sperrkappen, die einzeln abgesperrt werden, oder auch Sperrstopfen, bei denen die Möglichkeit besteht, mehrere Lockout-Verriegelungen untereinander mit einer Kabelverriegelung oder einem Kabelschloss abzusperren. Alle genannten Sperrstopfen, Kabelverriegelungen und Kabelschlösser sind bei MAKRO IDENT erhältlich. Der Customer Service berät gerne, für welche Anforderung welche Lockout-Verriegelungen am besten geeignet sind.

    Erhältlich sind die verschiedenen Verriegelungn für E14, E18, E27 und E33 Gewinde. Es sind bei MAKRO IDENT einzelne Sperrkappen, wie auch Kombi-Verriegelungen, die für E14 und E18, wie auch für E27 und E33 verwendet werden können. Je nach Anforderung und Budget ist gibt es eine umfangreiche Auswahl.

    Insgesamt sind Sperrkappen /-stopfen und Isolierkappen und -stopfen ein wesentlicher Bestandteil eines umfassenden Sicherheitsmanagementsystems (Lockout-Tagout) für individuelle Umgebungen. Sie dienen dazu in erster Linie, um Unfälle zu vermeiden, die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten und die Maschinen vor ungewollten Sachschäden zu schützen.

    Weiterführende Informationen sind zu finden unter: Sperrkappen für Schmelzsicherungselemente

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MAKRO IDENT e.K. – Zertifizierter Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit
    Frau Angelika Hentschel
    Bussardstrasse 24
    82008 Unterhaching
    Deutschland

    fon ..: 089-615658-28
    fax ..: 089-615658-25
    web ..: https://www.lockout-tagout.de
    email : info@makroident.de

    Zertifizierter Brady-Distributor und „GOLD-EXPERT“-Partner für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit
    ——————————————————————————————————————–
    o Kompetenter Partner für Handel, Industrie, Gesundheitswesen, Forschung, Luft- und Raumfahrt,
    Nah-/Fernverkehr, Schifffahrt, Daten-/Telekommunikation, Behörden, Institute und vieles mehr.
    o Komplettes BRADY-Sortiment und vollständiges Scafftag- und SPC-Programm mit über 36.000
    Artikeln und Lockout-Tagout Artikel anderer Hersteller
    o Freundliche Beratung, fundiertes Produkt- und Fachwissen, schnelle Abwicklung und Lieferung in
    alle EU-Länder und der Schweiz.

    Produktsortiment
    ———————–
    Brady Etikettendrucker + Schilderdrucker mit sehr umfangreichem Etiketten- und Farbband-Sortiment mit Zubehör. 450 Druckmaterialien in vielen Größen wie z.B. Standard-Etiketten, Typenschilder, Laboretiketten, Schrumpfschläuche usw. 6000 Standard-Formate für Sonderanfertigungen. Etiketten-Software Brady-Workstation mit verschiedenen SoftwareApps für alle Kennzeichnungen in Labor- und Industrieumgebungen.

    Lockout-Tagout Verriegelungen, Absperr- und Blockiersysteme, Sichehreitsschlösser, Sets, Tafeln und Shadowboards, Sicherheitskontrollsysteme (Scafftag), Sicherheits- und Gebäudekennzeichnungen nach ISO7010, Rohrkennzeichnungen, Bodenkennzeichnungen, Absperrmarkierungen usw,, Software für das Erstellen von Lockout-Tagout Prozeduren (LINK360).

    Farbdrucker für das Drucken von Schildern, Bannern, Aufkleber für die Sicherheits- und Gebäudekennzeichnung, Produkt-, Regal-, Objekt-Etiketten usw. Anorganische und organische Ölbindemittel, Universal- und Chemikalien-Bindemittel.

    Pressekontakt:

    MAKRO IDENT e.K.
    Frau Angelika Hentschel
    Bussardstraße 24
    82008 Unterhaching

    fon ..: 089-615658-28
    web ..: https://www.lockout-tagout.e
    email : info@makroident.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sperrkappen und Isolierkappen für Schmelzsicherungselemente

    veröffentlicht am 4. März 2024 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 32 x angesehen • Content-ID 98274