• Der Wissenschaftler und Publizist Patrick Peters befasst sich in seiner aktuellen Monographie mit Konsumkritik und Konsumkrise und entwirft ein ethisches Leitbild für den Konsum jetzt und in Zukunft.

    BildDie Qualität von Waren und Dienstleistungen nimmt mehr und mehr ab. In der Wegwerfgesellschaft sind Werte und Nachhaltigkeit meist nur Feigenblätter, denn die eigene Konsumbefriedigung erscheint wichtiger. Ist der Konsum also in der Krise? Und wenn ja, wie könnte man dieses Problem lösen und damit Qualität, Werte und Nachhaltigkeit befördern?

    Mit diesen Leitfragen befasst sich Dr. Patrick Peters in seiner neuen Monographie „Konsum in der Krise? Zur Stellung von Qualität und Werten in der modernen Wegwerfgesellschaft“. Der Professor für PR, Kommunikation und digitale Medien und Prorektor der privaten Allensbach Hochschule befasst sich seit langem als Wissenschaftler und Publizist mit Fragestellungen rund um Wirtschaftsethik und betrachtet in seinem Buch, das in der von ihm herausgegebenen Reihe „Wirtschaft kontrovers“ im Kohlhammer Verlag erscheint, daher den Dreischritt aus Konsumkritik, Konsumkrise und Konsumethik, ohne dabei aktivistisch oder ideologisch vorzugehen.

    Maßgeblich für Patrick Peters ist die Erkenntnis, dass der endlose Konsum von Waren und Dienstleistungen nicht zwangsläufig zu größerem Glück oder Zufriedenheit führt. Stattdessen kann er zu einer Entfremdung von den wahren Bedürfnissen und Werten des Einzelnen führen, während gleichzeitig die natürlichen Ressourcen des Planeten überbeansprucht und die Lebensbedingungen für Menschen in weniger entwickelten Ländern verschlechtert werden. Der Autor betont: Die Konsumkrise kann daher als eine direkte Folge der Probleme angesehen werden, die durch übermäßigen und unreflektierten Konsum entstehen. Sie manifestiert sich in verschiedenen Formen, wie Umweltzerstörung, Klimawandel, Verschwendung von Ressourcen, Verlust der biologischen Vielfalt und zunehmende soziale Ungerechtigkeiten. Die Konsumkrise betont die Notwendigkeit eines Wandels hin zu nachhaltigeren und verantwortungsbewussteren Konsummustern, um die Lebensfähigkeit unseres Planeten für zukünftige Generationen zu sichern.

    Das Werk „Konsum in der Krise“ fragt schließlich, ob Unternehmen und Verbraucher gleichermaßen einen neuen Zugang zu Produktion und Konsum und einen Paradigmenwechsel beim Kaufverhalten benötigen. Dabei werden auch streitbare Konzepte wie Degrowth und die Regenerative Marktwirtschaft in die Debatte eingebracht und die Idee einer Konsumethik aufgeworfen. Diese befasst sich mit den moralischen und ethischen Überlegungen, die in den Entscheidungsprozessen der Verbraucher eine Rolle spielen sollten. Sie fördert ein bewussteres Konsumverhalten, das die Auswirkungen von Kaufentscheidungen auf die Umwelt, die Gesellschaft und die Wirtschaft berücksichtigt. Konsumethik ermutigt Individuen und Unternehmen gleichermaßen, Verantwortung für ihre Rolle im Wirtschaftssystem zu übernehmen und Entscheidungen zu treffen, die nicht nur ihren eigenen Interessen, sondern auch dem Wohl der Gemeinschaft und der Umwelt dienen. Patrick Peters findet für die moderne Konsumethik seine Gewährsleute in den Philosophen Aristoteles und Immanuel Kant, deren Tugend- und Pflichtenethik zu einer neuen Werteorientierung im Konsum führen kann.

    Das Ziel dahinter: Der Band soll zu neuem Denken und Handeln anregen. Wir brauchen dringend einen fundamentalen Wandel in unserer eigenen Konsumhaltung, wenn wir zu einer verantwortlichen Zukunft beitragen wollen. Informationen unter: https://shop.kohlhammer.de/konsum-in-der-krise-43958.html#147=11

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
    Herr Prof. Dr. Patrick Peters
    Heintgesweg 49
    41239 Mönchengladbach
    Deutschland

    fon ..: 0170 5200599
    web ..: http://www.pp-text.de
    email : info@pp-text.de

    Prof. Dr. Patrick Peters ist Berater für PR und Kommunikation in Mönchengladbach. Der ausgebildete Finanz- und Wirtschaftsjournalist begleitet seit vielen Jahren Unternehmen und Berufsverbände bei der Medienarbeit, Expertenpositionierung, Kundenkommunikation und internen Kommunikation über alle Kanäle hinweg. Dabei übernimmt er als redaktioneller Dienstleister auch die Erstellung aller Texte und Formate und wird als Ghostwriter für Aufsätze und Bücher tätig. Im Mittelpunkt stehen die langfristige, vertrauensvolle Beziehung und der kontinuierliche Austausch mit den Mandant:innen auf einer dezidiert werteorientierten Basis, um gemeinsam die Zukunft einer Organisation positiv und wertvoll zu gestalten. Dabei versteht sich Prof. Dr. Patrick Peters als Trusted Advisor seiner Mandant:innen in allen Fragen rund um PR und Kommunikation und den angrenzenden Themenbereichen. Neben seiner Rolle als Berater für Kommunikation und Redaktion ist Patrick Peters als freier Wissenschaftler, Publizist und Vortragsredner tätig. Er ist Professor für PR, Kommunikation und digitale Medien sowie Prorektor für Forschung und Lehrmittelentwicklung an der Allensbach Hochschule, an der er auch Wirtschaftsethik und Diversity Management lehrt, und unterrichtet Wirtschaftsethik an der Hochschule Niederrhein. Darüber hinaus ist er Herausgeber der Reihe „Wirtschaft kontrovers“ im Kohlhammer Verlag. Mit seinem Seminarangebot im Bereich Kommunikation bieten Prof. Dr. Patrick Peters auf Basis seiner umfassenden Kenntnisse und Erfahrungen in Kommunikation, Bildung und Lehre die Möglichkeit, kommunikative Fähigkeiten auf ein neues Level zu heben. Die Seminare richten sich an Einzelpersonen, Teams und Organisationen, die effektiver kommunizieren möchten. Mit einem Mix aus theoretischem Wissen und praktischen Übungen tauchen die Teilnehmenden tief in die Kunst der Kommunikation ein. Mehr Informationen unter www.pp-text.de

    Pressekontakt:

    Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
    Herr Prof. Dr. Patrick Peters
    Heintgesweg 49
    41239 Mönchengladbach

    fon ..: 0170 5200599
    web ..: http://www.pp-text.de
    email : info@pp-text.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Neues Buch nimmt die Krise des modernen Konsums in den Blick

    veröffentlicht am 6. März 2024 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 33 x angesehen • Content-ID 98337