• www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73990/03-19-24-pta_freq2.001.jpeg

    FREQUENTIS and ENAIRE

    Wien / Österreich (IRW-Press/19.03.2024)

    – Vertrag über die Erweiterung und Wartung eines Sprachkommunikations-Backup-Systems für alle großen spanischen Flugsicherungszentralen
    – Zu den Vorteilen zählt eine erhöhte Kapazität der Funk- und Telefonressourcen der Fluglots:innen zur Steigerung der Qualität der Notfallkommunikation und der Ausfallsicherheit
    – Volle Integration in das digitale Kommunikationsnetzwerk von ENAIRE
    – Umfangreiche Software-Wartungselemente verlängern die Lebensdauer des Systems

    Die spanische Flugsicherung (ENAIRE) hat Frequentis mit der Erweiterung ihres Notfallkommunikationssystems, bekannt unter dem Namen Last Resort Voice, beauftragt.

    Frequentis arbeitet seit 2020 erfolgreich mit ENAIRE zusammen, um sein IP (Internet Protocol)-basiertes Sprachkommunikationssystem in ganz Spanien zu implementieren. Im Durchschnitt wird eine Zentrale pro Jahr in Betrieb genommen. Die jüngste Auftragserweiterung beinhaltet die operative Wartung, um den Lebenszyklus der Systeme zu verlängern. Diese werden in allen großen Flugsicherungs-zentralen implementiert und dienen als Backup-System für den Fall, dass die Haupt-Sprachkommunikation nicht verfügbar ist.

    „Frequentis hat seit 2020 neun Standorte der ENAIRE mit seinem VCS3020X IP-basierten Sprachkommunikationssystem als Notfallsystem ausgestattet“, sagt Hannu Juurakko, Frequentis Executive Vice President ATM Civil und Vorsitzender des ATM Executive Teams. „Die Bereitstellung von umfassenden Wartungsleistungen für diese Systeme, um sie aktuell zu halten und ENAIREs Investition zu schützen, ist der nächste Schritt in diesem Prozess zur Maximierung des Lebenszyklus des Systems.“

    Die Projektlaufzeit beträgt sechs Jahre, mit zwei möglichen Verlängerungen um je drei Jahre, wodurch die Bereitstellung und Erfüllung der Betriebsanforderungen für das nächste Jahrzehnt sichergestellt sind. Die volle Integration in das IP-Kommunikationsnetzwerk von ENAIRE wird die Migration zu Voice-over-IP (VoIP) ermöglichen und ältere analoge Funktionalitäten ersetzen.

    „Wir stehen vor einem ehrgeizigen Projekt, das es uns ermöglichen wird, ein Notfall-kommuni-kations-system für unsere Kontrollzentralen zu haben, das alle Möglichkeiten für Sprachkommunikation zwischen Lots:innen und Pilot:innen bietet. Dadurch werden wir die effizientere Bereitstellung von Flugsicherungsservices mit der Nutzung hochmoderner digitaler Technologie sicherstellen können“, sagt Enrique Maurer, CEO ENAIRE.

    Über FREQUENTIS

    Frequentis ist globaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Das börsennotierte Familienunternehmen entwickelt innovative Lösungen in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Bahn, Schifffahrt). Mit einem Marktanteil von 30% ist die Gruppe Weltmarktführer bei Sprachkommunikationssystemen für die Flugsicherung. Global führend ist Frequentis auch im Informationsmanagement und bei Nachrichtensystemen für die Luftfahrt.

    Als Weltkonzern mit etwa 2.200 Mitarbeiter:innen (Vollzeitkräfte, FTE) verfügt Frequentis über ein globales Netzwerk von Gesellschaften und Repräsentant:innen in über 50 Ländern, der Firmensitz ist in Wien. Die Produkte, Services und Lösungen sind bei Kunden an mehr als 45.000 Arbeitsplätzen in rund 150 Ländern im Einsatz. Frequentis notiert an der Wiener und Frankfurter Börse, ISIN: ATFREQUENT09, WKN: A2PHG5. Im Jahr 2022 wurde ein Umsatz von EUR 386,0 Mio. und ein EBIT von EUR 25,0 Mio. erwirtschaftet.

    Dort, wo Frequentis-Systeme zum Einsatz kommen, sind Menschen für die Sicherheit anderer Menschen und Güter verantwortlich. Lösungen zur Luftverkehrsoptimierung für Flugsicherungszentralen unterstützen bei der Reduktion von Emissionen.

    Detailinformation über Frequentis finden Sie auf der Homepage www.frequentis.com.

    Barbara Fürchtegott, Head of Communications/Company Spokesperson
    barbara.fuerchtegott@frequentis.com, +43 1 81150-4631

    Stefan Marin, Head of Investor Relations
    stefan.marin@frequentis.com, +43 1 81150-1074

    (Ende)

    Aussender: –
    Frequentis AG
    Innovationsstraße 1
    1100 Wien
    Österreich-

    Ansprechpartner: -Stefan Marin –
    Tel.: -+431811501074 –
    E-Mail: -stefan.marin@frequentis.com
    Website: –www.frequentis.com
    ISIN(s): -ATFREQUENT09 (Aktie) –
    Börse(n): -Wiener Börse (Amtlicher Handel) –
    Weitere Handelsplätze: Regulierter Markt in Frankfurt –
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73990/03-19-24-pta_freq2.002.jpeg

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Frequentis AG
    Stefan Marin
    Innovationsstraße 1
    1100 Wien
    Österreich

    email : stefan.marin@frequentis.com

    Pressekontakt:

    Frequentis AG
    Stefan Marin
    Innovationsstraße 1
    1100 Wien

    email : stefan.marin@frequentis.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Spanische Flugsicherung ENAIRE verlängert Notfallkommunikations- und Wartungsprojekt um bis zu 12 Jahre

    veröffentlicht am 19. März 2024 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 62 x angesehen • Content-ID 98713