• Vancouver, Kanada – 23. April 2024 / IRW-Press / Endeavour Silver Corp. (Endeavour oder das Unternehmen) (NYSE: EXK; TSX: EDR – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/endeavour-silver-corp/) freut sich, ein Update zum Baufortschritt im ersten Quartal 2024 auf seinem Projekt Terronera im mexikanischen Bundesstaat Jalisco bereitzustellen. Eine Fotogalerie ist dieser Pressemitteilung beigefügt und kann hier oder auf der Website des Unternehmens unter Terronera Project Progress Photos eingesehen werden. Alle Dollar- ($)-Angaben in dieser Pressemitteilung sind in US-Dollar.

    Das Projekt Terronera machte im ersten Quartal erhebliche Fortschritte, da die Betonarbeiten an der Plattform der oberen Anlage fast abgeschlossen waren und die Stahlbaumontage in den Bereichen wie z. B. Zerkleinerung, Groberzlagerung, Vermahlung, Flotation und Eindickung voranschritt. Die mechanische Installation der wichtigsten Geräte verlief weiterhin planmäßig und das Projekt bleibt auf Kurs für die Inbetriebnahme im vierten Quartal 2024.

    Die Aktivitäten vor Ort beschleunigten sich rasch, da jetzt insgesamt mehr als die Hälfte der Bauarbeiten abgeschlossen worden ist, kommentierte Don Gray, Chief Operating Officer. Wir sind sehr zufrieden mit den Fortschritten bei den Stahlbauarbeiten und der Installation der wichtigsten Geräte, einschließlich der halbautogenen Mahlwerke (SAG) und der Kugelmühlen, der Plattenbandförderer und der Flotationszellen. Unsere Beschaffungs- und Materialmanagementplanung hat sich als effektiv erwiesen, um mit den Arbeiten auf der Baustelle Schritt zu halten. Wir waren in der Lage, viele Komponenten sofort nach ihrer Ankunft auf vor Ort zu installieren und dabei die begrenzten Abstellflächen zu nutzen. Die Entwicklung der Untertagemine schreitet weiterhin sehr gut voran, und wir erwarten den ersten Zugang zum Erz im zweiten Quartal 2024. Wir sind mit den Fortschritten unseres Terronera-Teams außerordentlich zufrieden und wir halten unverändert an der erfolgreichen Fertigstellung und dem Betrieb des nächsten Kernprojekts von Endeavour fest.

    Bau- und Entwicklungshighlights im ersten Quartal 2024

    Mit Stand vom 31. März 2024 umfassten die Arbeiten und Aktivitäten vor Ort:

    – Sicherheit – Dank einer starken Fokussierung auf die Sicherheit auf der Baustelle konnte die Zahl der Unfälle mit Ausfalltagen seit dem zweiten Quartal 2023 um beachtliche 60 % gesenkt werden, und das bei einem erheblichen Anstieg der Belegschaft. Laufende Initiativen wie die obligatorische Zertifizierung für Arbeiten in der Höhe, häufige Audits und Inspektionen vor Ort, Schulungen für Rettungsteams und regelmäßige Notfallübungen werden fortgesetzt.

    – Fortschritte – Der Gesamtfortschritt des Projekts hat 53 % erreicht, wobei bisher mehr als 158 Millionen $(1) des Projektbudgets ausgegeben wurden. Die Projektverpflichtungen belaufen sich auf insgesamt 225 Millionen $(1,2), was 83 % des Kapitalbudgets von 271 Millionen $ entspricht.

    – Technische Planung – Die Arbeiten sind zur Baubetreuung übergegangen. Die Detailplanung für die Bergelagerungsanlage (Tailing Storage Facility/TSF), die Abraumhalde Portal 2 und den Aushub der unteren Plattform wurde abgeschlossen.

    – Minenentwicklung – Im Laufe des Quartals wurden unter Tage Entwicklungsarbeiten über eine Strecke von über 1.000 Metern abgeschlossen, womit sich die Gesamtlänge auf über 3.200 Meter erhöht. Die Bergbauteams arbeiten weiterhin in den Schrägschächten von Portal 1, 2 und 4. Die Aushubarbeiten für die Sprengstoffmagazine und den Hauptsumpf der Pumpstation sind weit fortgeschritten.

    – Baustelle obere Anlagenplattform – Die Arbeiten an der übertägigen Aufbereitungsanlage und der Infrastruktur sind zu 56 % abgeschlossen und verlaufen nach Plan. Die Betonarbeiten sind zu 83 % abgeschlossen und der Stahlbau ist zu 80 % fertiggestellt.

    o Grobbrecher – Die strukturellen und mechanischen Bauarbeiten für die Stahlkonstruktion des Förderbandes und des Plattenbandförderers wurden begonnen und der Plattenbandförderer wurde in Position gebracht.

    o Groberzhalde und Sanierungsstollen (COS) – Im COS-Stollen wurden zwei Plattenbandförderer zusammen mit der Stahlkonstruktion installiert, wodurch der Bereich für die Installation des SAG-Förderers geöffnet wurde.

    o Vermahlung – Alle wichtigen Komponenten der SAG- und Kugelmühle wurden montiert. Die Hochdruck-Hydraulikpumpe wurde für die Montage der Hauptlager (Pendelrollenlager) verwendet, und alle vier Lager wurden unter Aufsicht des Lieferanten installiert. Die Montage des Baustahls und der Pumpen wurde fortgesetzt.

    o Flotation – Alle Flotationszellentanks wurden an ihrem Platz aufgestellt und die Montage der Antriebsdecks und des Baustahls fortgesetzt. Mehrere Antriebsdecks wurden am Boden montiert und als komplette Einheiten für jeden Flotationszellentank angehoben. Das Mahlwerk wurde an Ort und Stelle gebracht.

    o Eindicker für Aufbereitungsrückstände – Das Bodenfundament und der Beton der Wände wurden fertiggestellt und die Stahlmontage wurde zusammen mit der Installation des Bodens des Eindickertanks begonnen.

    – Untere Anlagenplattform und TSF – Die Aushubarbeiten für den TSF-Böschungsgraben sind zu fast 60 % abgeschlossen. Der untere Plattformbereich ist zu fast 45 % fertiggestellt, wobei das Aushubmaterial für die Verwendung im TSF-Böschungsgraben und als Böschungsfüllung geeignet ist. Die Betonarbeiten an der unteren Plattform werden voraussichtlich im zweiten Quartal beginnen.

    – Beschaffung – Die Beschaffungsaufträge für Massengüter wurden freigegeben und die Lieferzeiten sind auf den aktuellen Zeitplan abgestimmt. Das Beschaffungsteam hat sich auf kritische Einkäufe konzentriert, wie z. B. elektrische Komponenten und Übergabeschurren, sowie auf die Verkürzung der Lieferzeiten für Massengüter, um die Flexibilität des Zeitplans zu erhöhen.

    – Personal vor Ort – Die Belegschaft ist auf 150 Mitarbeiter und mehr als 400 Vertragsarbeiter angewachsen.

    – Kommunale Beziehungen – Die Unterstützung der örtlichen Gemeinde ist weiterhin ein wichtiges Anliegen. Es wurde ein neues Ausbildungsprogramm für Bergleute in der Gemeinde ins Leben gerufen, um Ausbildung und Beschäftigung zu ermöglichen. Das Unternehmen förderte auch Englisch- und Computerkurse für die lokale Bevölkerung.

    – Umwelt – Die Initiativen zur Umwelt- und Sozialverträglichkeitsprüfung werden gemäß den Anforderungen der Äquator-Prinzipien für die Finanzierung von Projektkrediten planmäßig fortgesetzt.

    Nächste Schritte und Planung

    Das Projekt Terronera ist auf dem besten Weg zur Inbetriebnahme im vierten Quartal 2024.

    Im zweiten Quartal 2024 werden die Bauarbeiten an der Oberfläche fortgesetzt, wobei der Schwerpunkt auf den mechanischen Installationen und den ersten Elektroarbeiten für die Bereiche Zerkleinerung, Groberzhalde, Vermahlung, Flotation und Eindickung der Aufbereitungsrückstände liegt. Die Erdarbeiten an der unteren Plattform werden voraussichtlich in den kommenden Monaten abgeschlossen sein. Es wird erwartet, dass die Betonarbeiten für die Flüssigerdgastanks (LNG) und Stromerzeugung sowie für die Konzentrat- und Aufbereitungsrückstandsfiltration beginnen werden. Die strukturellen, mechanischen und elektrischen Installationen für die Konzentrat- und Aufbereitungsrückstandsfiltration werden Anfang des dritten Quartals beginnen.

    Die Minenentwicklungsarbeiten in den Schrägschächten Portal 1, 2 und 4 werden fortgesetzt, wobei die erste Erzerschließung im zweiten Quartal erwartet wird. Der erste Langlochabbau ist für das dritte Quartal geplant, gefolgt von einem Firstenbau mit Versatz. Das Erz wird für den Hochlauf der Aufbereitungsanlage auf Halde gelegt wird. Die Entwicklungsaktivitäten bei La Luz werden voraussichtlich im zweiten Quartal beginnen, wobei der Bau des Portals und der Vortrieb der Rampe zum Erzzugang im vierten Quartal erwartet wird. Der kritische Punkt ist nach wie vor der Bau der TSF und der unteren Plattform sowie die Weiterentwicklung der Untertagemine, wo die Erschließung den Erwartungen entspricht.

    Besuchen Sie auf www.terronera.com unsere eigens erstellte Projekt-Webseite und halten Sie sich über die fortschreitenden Erschließungsarbeiten im Projekt Terronera auf dem Laufenden. Informieren Sie sich über Updates, unser Bekenntnis zur umweltverträglichen Betriebsführung und entdecken Sie die positiven Auswirkungen auf die örtlichen Kommunen.

    Über Endeavour Silver – Endeavour ist ein mittelgroßes Edelmetallunternehmen mit einem starken Engagement für nachhaltige und verantwortungsvolle Bergbaupraktiken. Mit Betrieben in Mexiko und der Entwicklung der neuen Mine Cornerstone im Bundesstaat Jalisco möchte das Unternehmen einen positiven Beitrag zur Bergbauindustrie und den Gemeinden, in denen es tätig ist, leisten. Darüber hinaus verfügt Endeavour über ein Portfolio von Explorationsprojekten in Mexiko, Chile und den Vereinigten Staaten, um sein Ziel zu erreichen, ein erstklassiger führender Silberproduzent zu werden.

    Kontaktinformation:
    Galina Meleger, VP, Investor Relations
    E-Mail: gmeleger@edrsilver.com
    Website: www.edrsilver.com
    Folgen Sie Endeavour Silver auf Facebook, X, Instagram und LinkedIn

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Fußnoten:
    1. Die Finanzzahlen beruhen auf einer vorläufigen Schätzung. Die endgültigen geprüften Zahlen werden mit dem Abschluss für das erste Quartal 2024 am 9. Mai 2024 veröffentlicht.
    2. Die Projektverpflichtungen umfassen die gesamten Projektausgaben.

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Zu diesen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen gehören unter anderem Aussagen bezüglich der Erschließung und Finanzierung des Projekts Terronera, einschließlich: Kapitalkostenschätzungen, voraussichtlicher Zeitplan für den Bau des Projekts, voraussichtlicher Zeitplan für die Inanspruchnahme der Kreditfazilität für das Projekt, prognostizierte Betriebsabläufe, Kosten und Ausgaben von Terronera sowie Zeitplan und Ergebnisse verschiedener damit verbundener Aktivitäten. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitätsniveau, das Produktionsniveau, die Leistung oder die Erfolge von Endeavour und seinen Betrieben wesentlich von den in solchen Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem Änderungen der Produktions- und Kostenprognosen, die anhaltenden Auswirkungen der Inflation und Probleme in der Lieferkette auf die Bergbauwirtschaft, nationale und lokale Regierungen, Gesetze, Steuern, Kontrollen, Vorschriften und politische oder wirtschaftliche Entwicklungen in Kanada, Chile, den USA und Mexiko, finanzielle Risiken aufgrund von Edelmetallpreisen, betriebliche oder technische Schwierigkeiten bei der Mineralexploration, -erschließung und -förderung; Risiken und Gefahren der Mineralexploration, -erschließung und des Bergbaus; der spekulative Charakter der Mineralexploration und -erschließung, Risiken bei der Erlangung der erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen, die Erfüllung der aufschiebenden Bedingungen für die Inanspruchnahme der Projektkreditfazilität; die anhaltenden Auswirkungen der Inflation und der Lieferkettenprobleme auf die Wirtschaftlichkeit des Projekts Terronera; die Schwankungen der Silber- und Goldpreise sowie die Schwankungen auf den Währungsmärkten (insbesondere des mexikanischen Peso, des chilenischen Peso, des kanadischen Dollars und des US-Dollars); sowie Anfechtungen des Eigentumsrechts des Unternehmens an den Konzessionsgebieten; sowie jene Faktoren, die im Abschnitt Risk Factors im jüngsten Formular 40F/Annual Information Form des Unternehmens beschrieben sind, das bei der S.E.C. und den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht wurde.

    Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf Annahmen, die das Management für vernünftig hält, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, des fortgesetzten Betriebs der Bergbaubetriebe des Unternehmens, keiner wesentlichen nachteiligen Änderung der Marktpreise für Rohstoffe, der prognostizierten Wirtschaftlichkeit der Mine Terronera ab 2024, des Betriebs der Bergbaubetriebe und der Fertigstellung der Bergbauprodukte gemäß den Erwartungen des Managements und der Erreichung der angegebenen Produktionsergebnisse sowie anderer Annahmen und Faktoren, wie sie hierin beschrieben sind. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen enthalten sind, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die vorhergesehen, beschrieben, geschätzt, bewertet oder beabsichtigt wurden. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen oder Informationen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Endeavour Silver Corp.
    Meg Brown
    1130-609 Granvile Street
    V7Y 1G5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : mbrown@edrsilver.com

    Wir sind ein mittelständisches Silberexplorationsunternehmen, das sich auf die Silberproduktion in Mexiko spezialisiert hat.

    Pressekontakt:

    Endeavour Silver Corp.
    Meg Brown
    1130-609 Granvile Street
    V7Y 1G5 Vancouver, BC

    email : mbrown@edrsilver.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Endeavour Silver stellt Update zum Baufortschritt bei Terronera im ersten Quartal 2024 bereit; Baufortschritt erreicht 53 % der Fertigstellung

    veröffentlicht am 24. April 2024 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 57 x angesehen • Content-ID 99636