• Hilden, 24. Mai 2024 (IRW-Press/24.05.2024) –
    * 2023 in schwierigem Umfeld gut behauptet
    * Dividendenvorschlag mit 2,22 je Vorzugsaktie bzw.
    2,21 je Stammaktie auf Vorjahresniveau
    * Für 2024 moderates Umsatz- und Ergebniswachstum erwartet
    * Wahl von zwei Mitgliedern des Aufsichtsrats

    Die ÖKOWORLD-Gruppe hat sich im Geschäftsjahr 2023 in einem weiterhin schwierigen Kapitalmarktumfeld gut behauptet. Angesichts der geopolitischen Verwerfungen und vielfachen Krisen standen nachhaltige Investments, erneuerbare Energien und innovative Wachstumswerte unter Druck. Positiv entwickelten sich 2023 gerade solche Sektoren, die wie Rüstung oder fossile Energien aufgrund des strikten Investmentansatzes aus den ÖKOWORLD-Fonds bewusst ausgeschlossen sind. Inflation und Zinserhöhungen führten bei den privaten Haushalten zu einer rückläufigen Nachfrage nach Vorsorge- und Anlageprodukten. Bei Nettomittelabflüssen von 450 Mio. reduzierte sich das verwaltete Vermögen in den ÖKOWORLD-Fonds im Jahresverlauf von 3,3 Mrd. auf 3,0 Mrd. , die Provisionen aus der Kapitalanlagevermittlung sanken um 11,2 % auf 62,4 Mio. (Vorjahr 70,3 Mio. ). Die Provisionen aus Versicherungsvermittlungen hingegen lagen mit 1,2 Mio. leicht über dem Niveau des Vorjahres von 1,1 Mio. . Insgesamt bewegte sich der Konzernumsatz mit 63,6 Mio. um 11,0 % unter dem Vorjahreswert von 71,5 Mio. .

    Aufgrund des gestiegenen Personalaufwands, in dem auch Einmaleffekte enthalten sind, sank das EBIT überproportional auf 27,3 Mio. (36,7 Mio. ). Bei einem stark verbesserten Finanzergebnis von 3,2 Mio. (-3,4 Mio. ) erreichte der Konzernjahresüberschuss 21,6 Mio. (24,2 Mio. ), was einem Ergebnis je Aktie von 3,09 (3,46 ) entspricht. Diese finalen Werte entsprechen den am 30. April 2024 kommunizierten vorläufigen Zahlen.

    Die Konzernbilanz zeigt sich zum Abschlussstichtag mit einer Eigenkapitalquote von 89,4 % (81,9 %) und liquiden Mitteln von 125,4 Mio. (137,0 Mio. ) weiterhin ausgesprochen solide und bietet komfortablen Spielraum für strategische Optionen. Zum Geschäftsjahresende waren in der ÖKOWORLD-Gruppe 64 (64) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Der vollständige Geschäftsbericht mit dem Jahresabschluss und der Konzernabschluss sind auf der Unternehmenswebsite verfügbar.

    Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung am 5. Juli 2024 eine unveränderte Dividende von 2,22 je Vorzugsaktie und 2,21 je Stammaktie vor. Damit setzt das Management auf Dividendenkontinuität und dokumentiert zugleich seine Zuversicht in die künftige Entwicklung der Unternehmensgruppe.

    Mit der Ansprache neuer Zielgruppen, mit neuen Produkten und neuen Themensetzungen schlägt ÖKOWORLD einen Kurs der Weiterentwicklung und des Wachstums ein. Unter der Voraussetzung, dass größere Verwerfungen an den Kapitalmärkten ausbleiben, blickt der Vorstand trotz des weiter herausfordernden Umfelds vorsichtig optimistisch auf das Geschäftsjahr 2024 und erwartet eine Belebung des Neugeschäfts bei Vorsorge- und Anlageprodukten, einen Anstieg des verwalteten Vermögens und insgesamt ein moderates Wachstum bei Umsatz und Ergebnis im Konzern.

    Im Rahmen der Hauptversammlung am 5. Juli 2024 soll der Generationswechsel im Aufsichtsrat mit der Wahl von zwei Mitgliedern abgeschlossen werden. Dr. Hermann Falk (Vorsitzender) ist seit 1. April 2024 Mitglied des Gremiums und wurde von den Gründern und Stammaktionären Alfred Platow und Klaus Odenthal gemeinsam in den Aufsichtsrat entsandt. Monika Schulze (stellvertretende Vorsitzende) wurde zum 15. April 2024 als Nachfolgerin von Detlef Tank gerichtlich bestellt und stellt sich nun zur Wahl. Angelika Grote, Mitglied des Gremiums seit 2011, legt ihr Mandat mit Ablauf der diesjährigen Hauptversammlung nieder. Als ihre Nachfolgerin soll Prof. Dr. Katrin Löhr gewählt werden. Kurzprofile der Kandidatinnen werden mit den Einberufungsunterlagen auf der Unternehmenswebsite veröffentlicht.

    Katrin Hammerich, Mitglied des Vorstands: „2022 und 2023 waren für ÖKOWORLD schwierige Geschäftsjahre. Dennoch konnten wir das verwaltete Vermögen in den ÖKOWORLD-Fonds bei 3 Mrd. stabilisieren, aktuell liegt es bei 3,2 Mrd. . Jeder Euro davon ist in Unternehmen investiert, die unseren strengen Anlagekriterien entsprechen. Vom Auf-und-Ab der Börsen können wir uns nicht freimachen, die Kapitalmarkttrends kommen und gehen. Nachhaltigkeit ist aber mehr als ein Trend. Die Transformation der Wirtschaft ist unumkehrbar. Wir sprechen gerade die Investorinnen und Investoren an, die das genauso sehen und gezielt in diese Transformation investieren wollen. Sei es als Anlegerinnen und Anleger unserer Fonds, sei es als Aktionärinnen oder Aktionäre der ÖKOWORLD AG.“

    Wesentliche Kennzahlen des ÖKOWORLD-Konzerns

    2023 2022 Veränderung
    Umsatz T 63.582 71.475 -11,0 %
    EBIT T 27.258 36.736 -25,8 %
    Konzernjahresüberschuss T 21.572 24.153 -10,7 %
    Ergebnis je Aktie 3,09 3,46 -10,6 %
    Bilanzsumme T 158.749 165.768 -4,2%
    Eigenkapital T 141.967 135.833 4,5%
    Eigenkapitalquote % 89,4 81,9 –
    Liquide Mittel T 125.447 136.979 -8,4%
    Dividende je Vorzugsaktie

    2023: Vorschlag an die Hauptversammlung

    2,22 2,22 unverändert
    Dividende je Stammaktie

    2023: Vorschlag an die Hauptversammlung

    2,21 2,21 unverändert
    Beschäftigte (31.12.) Anz. 64 64 unverändert

    Über die ÖKOWORLD-Gruppe

    ÖKOWORLD ist der Pionier des nachhaltigen Investierens in Deutschland. Die ÖKOWORLD-Investmentfonds lenken die Gelder ihrer Anleger ausschließlich in konsequent nachhaltige Unternehmen. Die Investitionsziele werden vom hausinternen Nachhaltigkeits-Research sowie unabhängigen Experten auf ethischen Anspruch, ökologische Kriterien sowie Sozialverträglichkeit geprüft. Die private und betriebliche Altersvorsorge „Klimarente“ bietet Anlegerinnen und Anlegern eine nachhaltige Anlagestrategie in einer fondsgebundenen Rentenversicherung. Die ÖKOWORLD-Gruppe ist unabhängig von Banken, Versicherungen und Konzernen.

    (Ende)

    Aussender: ÖKOWORLD AG
    Adresse: Itterpark 1, 40724 Hilden
    Land: Deutschland
    Ansprechpartner: Oliver Vollbrecht
    Tel.: +49 2103 929-137
    E-Mail: oliver.vollbrecht@oekoworld.com
    Website: www.oekoworld.com

    ISIN(s): DE0005408678 (Aktie), DE0005408686 (Aktie)
    Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Scale in Frankfurt, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Tradegate

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ÖKOWORLD AG
    Oliver Vollbrecht
    Itterpark 1
    40724 Hilden
    Deutschland

    email : oliver.vollbrecht@oekoworld.com

    Pressekontakt:

    ÖKOWORLD AG
    Oliver Vollbrecht
    Itterpark 1
    40724 Hilden

    email : oliver.vollbrecht@oekoworld.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    ÖKOWORLD mit stabiler Dividende für 2023 und positivem Ausblick für 2024

    veröffentlicht am 24. Mai 2024 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 7 x angesehen • Content-ID 100532