• Milliarden von afrikanischen Goldmünzen werden jedes Jahr geschmuggelt.

    Laut Untersuchungen der SwissAid werden Unmengen von Goldmünzen in die Vereinigten Arabischen Emirate geschmuggelt. Dies aus 12 afrikanischen Ländern, vor allem aus Mali, Ghana und Simbabwe – und jedes Jahr im Wert von 23 bis 35 Milliarden US-Dollar. Das meiste davon wird dann in den VAE verarbeitet. So sollen nur im Jahr 2022 mehr als 435 Tonnen Goldbarren auf die Reise gegangen sein. In den zehn Jahren nach 2012 sollen es also insgesamt geschätzte 115,3 Milliarden US-Dollar an Wert gewesen sein. Die VAE sollen Maßnahmen ergriffen haben, um die Suche nach geschmuggeltem Gold zu verstärken. Auch seien bisher Geldstrafen in Höhe von mehr als 21 Millionen US-Dollar verhängt worden. Im vergangenen Jahr haben die VAR die Akkreditierung von Emirates Gold DMCC suspendiert. Dabei handelt es sich um eine der größten Goldraffinerien des Landes. Vermutet wurden Verbindungen zu Geldwäschern.

    In den VAE gibt es mindestens 20 Goldraffinerien und mehr als 7.000 Händler von Edelmetallen und -steinen. Auch nach Indien und in die Schweiz soll geschmuggeltes Gold aus Afrika kommen. Mehr als die Hälfte des in Afrika produzierten Goldes wird im Kleinbergbau gewonnen und oft nicht offiziell in den Handelsdaten erfasst. Dass Mensch und Umwelt dabei nicht geschont werden, ist klar. Der gestiegene Goldpreis dürfte diese Situation noch verschärfen. Oft führen gezielte Durchsuchungen oder auch die Arbeit von Zollbehörden zu der Entdeckung von geschmuggeltem Gold. Manchmal reist das Gold im Flugzeug und manchmal findet es den Weg über kleine Grenzübergänge.

    Anleger sind auf der sicheren Seite, wenn sie physisches Gold bei seriösen Händlern erwerben oder gleich auf börsengelistete Goldgesellschaften setzen. Zum Beispiel auf Karora Resources oder Calibre Mining.

    Karora Resources – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/karora-resources-inc/ – produziert Gold in zwei Goldminen in Westaustralien. Im ersten Quartal 2024 erreichte der Umsatz eine neue Rekordhöhe.

    Calibre Mining – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/calibre-mining-corp/ -, in Nicaragua und in den USA aktiv, ist ein mittelgroßer Goldproduzent.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Karora Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/karora-resources-inc/ -) und Calibre Mining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/calibre-mining-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research GmbH
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Schmuggler lieben Gold

    veröffentlicht am 3. Juni 2024 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 12 x angesehen • Content-ID 100776