• KVP – kontinuierlicher Verbesserungsprozess – ist nicht nur für Architektur- und Ingenieurbüros ein wichtiger Aspekt der Büroentwicklung.

    BildDass beim Kontinuierlichen Verbesserungsprozess auch Digitalisierung und Automatisierung eine wichtige Rolle spielen, ist heute eigentlich selbstverständlich.

    Auch der QualitätsVerbund Planer am Bau verbessert sich kontinuierlich weiter, um seine Mitgliedsbüros immer besser zu betreuen. So wurde nun der Internetauftritt des QualitätsVerbunds für seine Anwender optimiert. Neben der optischen Auffrischung wurde dem Aspekt der mobilen Nutzung große Aufmerksamkeit geschenkt, obwohl auch schon der „alte“ Auftritt „mobile friendly“ gestaltet war. Darüber hinaus insbesondere wurden der Mitgliederbereich, die Bereitstellung von Informationsmaterial und der Newsbereich neu aufgebaut.

    Mitgliederdatenbank erinnert automatisch an fehlende Unterlagen

    In der Vergangenheit gab es immer wieder das Problem, dass Mitglieder die Fristen für die jährlich wiederholenden Daten wie zum Beispiel das Management-Review, das wohl wichtigste Instrument zur kontinuierlichen Selbstkontrolle und Verbesserung nicht eingehalten hatten, was zu aufwändigen Kontrollvorgängen beim QualitätsVerbund führte. Nun gibt es frühzeitige automatische Erinnerungen für alle notwendigen Unterlagen, damit sich auch die Macher von Planer am Bau wieder aufs Wesentliche konzentrieren können: die Verbesserung der Büroorganisation der Mitgliedsbüros.

    Kostenlose Ausarbeitungen für Mitglieder

    Der Informationsbereich wurde komplett neu gestaltet und als Shop aufgebaut. Hier kann nun jeder Interessent schnell und unkompliziert sämtliche Ausarbeitungen des QualitätsVerbunds gegen Gebühr (zur Verfügung stehen momentan Vorkasse und PayPal, weitere Zahlungsmethoden sind in Vorbereitung) herunterladen.

    Mitgliedern stehen fast alle bauplaner-spezifischen Unterlagen (mit Ausnahme der gedruckten QM-FIBEL) nach Login kostenlos zur Verfügung, so zum Beispiel die Sammlung von Beispiel-Ordnerstrukturen, der E-M@il-Knigge oder ganz aktuell das WhitePaper „Grundlagen einer rechtskonformen Objektüberwachung“. Auch diese digitale Abwicklung spart beiden Seiten Zeit und Geld.

    News-Versorgung per RSS-Feed

    Auch im Newsbereich von Planer am Bau hat sich etwas getan. Schon bisher ließen sich Mitglieder-Zitate und Anwenderberichte (Planer-Geschichten), Videos oder Presseberichte auswählen sowie Beiträge nach Stichworten wie VgV, BIM, DIN 14675, Vergaberecht, Kennzahlen etc. (fast) beliebig filtern. Neu ist eine Automatisierung der Social-Media-Verknüpfung, durch die alle Beiträge auch „just in time“ in den sozialen Kanälen des QualitätsVerbunds erscheinen. Durch die RSS-Funktionaliät kann der News-Kanal aber nun auch von Interessenten „abonniert“ werden, die News werden dann auf Wunsch automatisch im Browser bzw. jedem beliebigen RSS-Reader angezeigt.

    Arbeitserleichterung durch Digitalisierung

    Dieser Relaunch, insbesondere die Neuprogrammierung des Mitgliederbereichs, war auch für den QualitätsVerbund eine aufwändige Aufgabe, hat sich aber gelohnt: Arbeitsvereinfachung und Intensivierung der Mitglieder-Kommunikation durch Automatisierung und Digitalisierung.

    QM tut gut: Wie sich Architekten und Ingenieure wieder aufs Wesentliche konzentrieren können.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    QualitätsVerbund Planer am Bau
    Herr Knut Marhold
    Brunnenwiesen 9
    73105 Dürnau
    Deutschland

    fon ..: +49.7164.1498350
    web ..: http://www.planer-am-bau.de
    email : info@planer-am-bau.de

    Der QualitätsVerbund Planer am Bau berät seit 2007 Architektur- und Ingenieurbüros bei der Einführung eines QualitätsManagement-Systems nach dem durch den TÜV Rheinland geprüften QualitätsStandard Planer am Bau. Dieses von Architekten und Ingenieuren mit entwickelte QualitätsZertifikat ist ein schlankes QM-System für Planer. Kostengünstig, effizient sowie branchenspezifisch auf die Bedürfnisse von Planungsbüros zugeschnitten. Da es sich um ein anerkanntes QM-System handelt, wird es auch von öffentlichen Auftraggebern bundesweit anerkannt. Architekten und Ingenieure haben verschiedene Möglichkeiten, in Zusammenarbeit mit dem QualitätsVerbund ihr eigenes individuelles Qualitätsmanagement-Handbuch zu erstellen: Auf Basis eines ausgefeilten und bewährten Muster-Handbuchs für Qualitätsmanagement kann ein eigenes Büro-Handbuch selbst erarbeitet werden. Als weitere Möglichkeiten werden Klausurwochenenden in störungsfreier Atmosphäre oder Inhouse-Workshops vor Ort in Ihrem Büro angeboten. Das QM-Handbuch ist Grundlage für das QualitätsZertifikat Planer am Bau. Initiatoren sind die langjährig erfahrenen Bauingenieure Dr.-Ing. Knut Marhold und Dr.-Ing. E. Rüdiger Weng, seit 2018 verstärkt Prof. Dr.-Ing. Thomas Benz das Team.

    Pressekontakt:

    QualitätsVerbund Planer am Bau
    Herr Knut Marhold
    Brunnenwiesen 9
    73105 Dürnau

    fon ..: +49.7164.1498350
    web ..: http://www.planer-am-bau.de
    email : info@planer-am-bau.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von News-Ablage.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Digitale Automatisierung im QualitätsManagement – nutzenorientierter Internet-Relaunch

    veröffentlicht am 6. Januar 2020 in der Rubrik Allgemein
    News wurden 10 x angesehen • Content-ID 48878